PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Sonstiges] [solved] Internet plötzlich sehr lahm


Eddie
04.08.2009, 20:11
Hallo Leute.

Seit etwa 3 Stunden laden Internetseiten sehr langsam.
Mein Internet hat kurzzeritig nicht funktioniert -> Modem aus -> Modem an -> Internet funktioniert, aber sehr langsam. Habe das Modem auch schon resettet.
Auf wieistmeineip.de habe ich den Speedtest gemacht, Download und Upload-Rate auf den Wert "zu gering". Ich kann mich daran erinnern, den Test schon ein paar mal gemacht zu haben, immer mit dem Ergebnis "sehr gut".

Software-mäßig habe ich gar nichts verändert. :ka:

Wär nett, wenn ihr vielleicht irgendeien Lösung parat habt.

PS: Ist ziemlich ärgerlich, da ich RBS gegen Dinamo gucken möchte, aber das stockt die ganze Zeit.

Bunsen
04.08.2009, 20:13
Du wohnst in Berlin? Wie heisst dein Provider?

Eddie
04.08.2009, 20:16
Alice. Jap, in Berlin.

Bunsen
04.08.2009, 20:22
Ok. Bei heise.de gibt es dein iMonitor. Da kann man DSL Störungen melden und auch einsehen. Für deinen Provider und Berlin (030) ist seit dem 30.7.09 eine Störungsmeldung offen:

Details zur Störungsmeldung Alice/Hansenet, Berlin (#363873) (http://www.heise.de/netze/netzwerk-tools/imonitor-internet-stoerungen/details-der-stoerungsmeldung-alice-hansenet--363873/?back_link=%2Fnetze%2Fnetzwerk-tools%2Fimonitor-internet-stoerungen%2Fsuche%2Findex.do%3Ffrom_date%3D28.07. 2009%26to_date%3D04.08.2009%26region_id%3D%26vorwa hl%3D%26provider_id%3D129%26zugangsart_id%3D%26sto erungsart_id%3D%26page%3D1)

Ich kann dir nur raten mal bei der Alice anzurufen und denen freundlich aber bestimmt mitteilen, dass du mit der Qualität des Internetzugangs unzufrieden bist und was sie gedenken dagegen zu tun.

Eddie
04.08.2009, 20:35
Gut, werde morgen bei Alice anrufen (natürlich nur, wenn meine Verbindung weiterhin so langsam bleibt).

Danke!

Eddie
06.08.2009, 18:01
Gestern war die Verbindung noch langsam, auch heute ist sie noch lahm, allerdings habe ich gar keine Lust so kurz vor dem Urlaub bei Alice anzurufen, ich fahre am Samstag weg. Wenn ich wieder komme (31.09.) und die Verbindung immernoch langsam ist ruf ich an.

Allerdings habe ich jetzt ein anderes Problem.
Ich betreibe mein Internet mit LAN-Anschluss.
Der PC von meiner Schwester sowie meine PS3 bekommt das Signal per W-Lan Router. Läuft auch problemlos, allerdings ist die Verbindung nicht verschlüsselt. Also habe ich mir einen Schlüssel mithilfe einer Passphrae bei der Software von Netgear gemacht.
Soweit, so gut.
PS3 angemacht -> neue Verbindung erstellt -> Schlüssel eingegeben (handelt sich übrigens um WEP) -> funktioniert.

Bei meiner Schwester habe ich in dem Prograam von Netgear useren Router ausgewählt und dann den Code eingegeben. Dieser wird als richtig erkannt und die Signalstärke ist "grün".
Jetzt das Problem: Bei der Schwester funktioniert das Internet dennoch nicht. Rechts unten erscheint "eingeschränkte oder keine Konnektivität". Ich habe keine Ahnung, wie ich das Problem beheben soll.
:help:

Bunsen
06.08.2009, 18:18
Was für ein Betriebssystem benutzt deine Schwester?

Eddie
06.08.2009, 18:34
Danke für deine Bemühungen, habe es aber jetzt selbst geschafft. :)

Ich wollte Windows verfluchen, aber es hat sich mal wieder die Weisheit "Windows ist nur so dumm wie der Benutzer selbst" bewahrheitet. :ugly:
Ich habe den WEP-Schlüssel in das Feld "mit Passphrase erstellen" eingegeben, nicht in das Feld wo man den WEP-Schlüssel direkt eingibt.
Als ich es direkt in das richtige Feld eingegeben habe, ist das Symbol verschwunden und das Internet funktionierte.

Mastermax
06.08.2009, 19:12
Waterblade, WEP Verschlüsselung würde ich heutzutage nicht mehr verwenden;)
Man kann den Schlüssel relativ einfach knacken, würde dir eher zu WPA(2) raten.

Bunsen
06.08.2009, 19:39
Danke für deine Bemühungen, habe es aber jetzt selbst geschafft. :)

Genau, meist ist der "Fehler" zwischen Monitor und Rückenlehne ;)

Sehr gut, dass du das selber hingekriegt hast. Manchmal liest mal halt bei den vielen Eingabefeldern nicht richtig was da von einem verlangt wird, geht mir genauso.

Du solltest, wenn dein Router auch WPA bzw. WPA2 kann jedenfalls die WLAN Verschlüsselung auf eben das umstellen. Ist um einiges sicherer. Ganz sicher gehst du, wenn du noch den MAC-Filter einschaltest und dort nur die MAC-Adressen (Hardwareadressen der Netzwerk/WLAN-Karten) einträgst. Dann können nur die Geräte eine WLAN Verbindung aufbauen, die erstens den richtigen WPA/WPA2 Key kennen und gleichzeitig von dir in die Liste der erlaubten MAC-Adressen eingetragen wurden. Danke auch an Mastermax für den Hinweis :top:

Kann eventuell sein, dass das Notebook deiner Schwester kein WPA/WPA2 kann, wenn es entsprechend alt ist, dann musst du bei WEP bleiben oder du schließt deine Schwester aus ;)

Eddie
06.08.2009, 22:22
Danke für den Hinweis. :)

Wenn ich beim WPA-Schlüssel die Passphrase eingeben soll, steht darunter "Gültigkeitsdauer des Schlussels (in Min.)" und bei der Dauer ist 60 min. eingestellt.

Als Hilfe steht da noch:
Gültigkeitsdauer des Schlüssels

Diese Einstellung bestimmt, wie oft der Schlüssel geändert wird. Kürzere Zeiträume sorgen für bessere Sicherheit, wirken sich jedoch negativ auf die Leistung aus. Den Standardwert können Sie nach Wunsch ändern.
Also ich bestimme mit der Passphrase sozusagen mein Passwort, und zusätzlich ändert das Ding bspw. alle 60 Minuten noch weitere Ziffern/Kombinationen?!

Wenn es so wäre, welche Gültigkeitsdauer ist zu empfehlen?

Bunsen
10.08.2009, 12:56
Lass die 60 Minuten drin. Das reicht vollkommen.

Eddie
27.09.2009, 16:33
Zum Internetgeschwindigkeitsproblem:

Auch als ich vor 4 Wochen aus dem Urlaub kam, war das Internet immernoch sehr langsam. Also habe ich vor 3 Wochen bei Alice angerufen, die wollten irgendein Passwort wissen (soll mein Papa gemacht haben, als er bei denen den Vertrag abgeschlossen hat). Weiß ich natürlich nicht, er weiß es auch nicht mehr. Er solle deshalb da persönlich nochmal anrufen. Da er aber keine Ahnung von Computern hat, musste ich mit ihm anrufen, was aber nicht ging, da er sehr früh arbeiten geht und sehr spät wiederkommt (auch am Wochenende) -> ging das halt nicht.
Heute morgen habe ich dann mal den Router (also nicht wie bislang den WLAN-Router) resettet, ohne Erfolg. Und nicht nur das: Internet ging garnicht mehr. Zehn mal an und aus gemacht, hat einfach nicht geklappt. Bis ich es vor einer halben Stunde nocheinmal probiert hab. Internet hat funktioniert, aber nach wie vor extrem lahm.
Nach ca. 15 minuten surfen bin ich mit einer monströsen Geschwindigkeit auf eine Seite geschossen worden. Grinsen im Gesicht. Viele Seiten geladen. Alles schnell, zack zack. DSL-Speedtest gemacht und die Ergebnisse sind perfekt. Soweit so gut.
Nach 10 min. wurde ich rausgeschmissen. WLAN-Rouer resettet -> wieder verbunden und schnell. Nach 5 min. wieder. Während ich das hier schreibe, bin ich nicht online, die "Antworten"-Seite war eben shcon geladen, bevor die Verbindung kaputt ging. Bislang schon 2 erfolgslose Versuche ...

so, 3. Versuch hat geklappt, normale Geschwindigkeit. Mal gucken wie lange es so bleibt ...

Eddie
27.09.2009, 19:58
Internet wieder sehr lahm ...

Ich will eine Erklärung.
:ka:

Edit: Router paar mal an und ausgesteckt ... schon wieder schnell ... mal gucken wie lange es so bleibt. Eigentlich gäbe es doch kein Grund, warum mein Internet wieder langsam werden sollte ...