PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Sonstiges] IGN.com


Abi
15.07.2009, 10:31
bin ich der einzige, der seit mehreren wochen keine links mehr bei ign.com öffnen kann? habe das rss-feed abonniert und fast jeder link, bringt fast jedesmal die fehlermeldung, dass die seite nicht existiert.

selbst klicks auf die hauptnavigation resultiert in der selben fehlermeldung. :rolleyes:

Abi
15.07.2009, 13:36
ign spinnt. selbst wenn ich auf der startseite auf den artikel klicke gibts nen 500 fehler.


ischsagen!
und das seit wochen!

MMM
15.07.2009, 13:59
Welcher Browser?
Wenn Firefox, versuchs mal mit Version 3.5.
Hatte mit dem "alten" Firefix das auch stellenweise, ka warum. Ebenso Inetexplorer 7 auch. (evtl im Zusammenhang mit Vista und unbekannter variable :ulaugh:)

Abi
15.07.2009, 14:26
firefox 3.0.11 und IE 8.

selbst wenn es an den browsern liegen sollte, liegt es nicht an den browsern sondern an ign.com. sowas ist in der heutigen zeit nicht mehr tragbar, vorallem nicht wenn man die weltgrößte "games-seite" ist.

Thrasher
15.07.2009, 15:44
Nicht tragbar ist Quark. Die größten Seiten und Netzwerke haben tote Links, Daten, die falsch gezogen werden, Probleme mit diesem oder jenem oder jedem Browser, unerklärliche Downtimes, erklärliche und eigentlich vermeidbare Downtimes.

Nicht schön, nicht wünschenswert, aber die "heutige Zeit" ist noch nicht so heutig, wie Du sie gerne hättest. Da kann man jetzt Feedback an IGN geben, dass sie's irgendwie gefixt bekommen oder bei der Konkurrenz sich informieren.

Abi
15.07.2009, 15:58
imho ist es nicht tragbar, weil es wie gesagt nicht 3-4 tote links sind, sondern seit wochen fast keiner der feeds geht. das muss so ein unternehmen innerhalb 1-2 tagen fixen.

Thrasher
15.07.2009, 16:15
Das Unternehmen _muss_ erstmal gar nichts, außer Profit maximieren. Man kann da jetzt deren Strategie zur Gewinnmaximierung kritisieren, und dass sie sich vielleicht um die 1000 oder 10.000 Nutzer / Impressionen / Werbeklicks / Dollar bemühen sollten.

Wie viele Unternehmen lösen denn die naiven Sicherheits/Qualitäts/Service-Ansprüche, die wir an sie stellen ein?

Klar, wäre ich sauer, wenn ich auf ne Seite nicht komme, aber ich frage mich echt, woher Du dieses Anspruchsdenken an den Kapitalismus hernimmst, wo ja auch sonst schon nichts ordentlich funktioniert.

Abi
15.07.2009, 21:00
Das Unternehmen _muss_ erstmal gar nichts, außer Profit maximieren. Man kann da jetzt deren Strategie zur Gewinnmaximierung kritisieren, und dass sie sich vielleicht um die 1000 oder 10.000 Nutzer / Impressionen / Werbeklicks / Dollar bemühen sollten.

Wie viele Unternehmen lösen denn die naiven Sicherheits/Qualitäts/Service-Ansprüche, die wir an sie stellen ein?

Klar, wäre ich sauer, wenn ich auf ne Seite nicht komme, aber ich frage mich echt, woher Du dieses Anspruchsdenken an den Kapitalismus hernimmst, wo ja auch sonst schon nichts ordentlich funktioniert.

das ist kein anspruch am kapitalismus, sondern ein anspruch an eine "große" firma, die sich sowas nicht leisten sollte. mein anspruch an professionalität von solchen firmen/websites ist eben genau dieser.