PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Sonstiges] Bewerbung


r!bery
09.07.2009, 16:17
Muss mich auf einen 400 € Job "richtig" bewerben!

Zum Thema Lebenslauf & Bewerbung:

Lang nicht mehr gemacht, was muss ich denn da jetzt genau beachte?

Ändert sich ja schnell! Was ist jetzt aktuell?

thx vorab

r!bery
09.07.2009, 16:33
Stadt, den 07.07.2009
Vorname Nachname
Straße 227
12345 Stadt




Firma
Straße
12564 Stadt




Bewerbung um eine Arbeitsstelle als Buchhalter

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin durch ihren Angestellten XY auf diese Stelle aufmerksam geworden, finde diese Tätigkeit interessant und würde mich freuen in ihrem Team mitarbeiten zu dürfen.

Für diese Arbeit bringe ich bereits folgende Vorraussetzungen mit:

• Grund Kenntnisse in der Buchhaltung und ein solides Zahlenverständnis
• Sichere EDV−Kenntnisse, besonders in Windows−Office
• Gute Deutschkenntnisse

Zudem bin ich schnell lernfähig, kontaktfreudig und in der Lage, mich zügig in neue Aufgaben einzuarbeiten. Zu meinen Stärken zähle ich Zuverlässigkeit, Kreativität und Engagement.

Mit mir gewinnen Sie einen motivierten Mitarbeiter, der bereit ist, auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir die Chance geben, das zu beweisen.

Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben und freue mich auf ein persönliches Gespräch.



Mit freundlichen Grüßen



Anlagen:

hasein
09.07.2009, 16:57
Du bist eine Frau???

"Zudem bin ich schnell lernfähig, kontaktfreudig und in der Lage, mich zügig in neue Aufgaben einzuarbeiten. Zu meinen Stärken zähle ich Zuverlässigkeit, Kreativität und Engagement.
Mit mir gewinnen Sie eine motivierte Mitarbeiterin, die bereit ist, auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir die Chance geben, das zu beweisen."

Habe sowas bislang nie bei meinen Bewerbungen geschrieben. Also dieses "Eingeschleime". Ich würde das alles beim persönlichen Gespräch, AC oder sonst was einbringen, da du dann mehr Gesprächsstoff hast.

Tschecker
09.07.2009, 16:59
Bist du eine Frau oder was soll der zweite Post?
Habe das nicht so ganz verstanden... ist das deine Version?


Edit: Drexxxxxhase da...

r!bery
09.07.2009, 17:02
Nein, bin keine Frau! :D

Ja das ist meine Version! Hab per google paar Bewerbungen gefunden und das dann nur rauskopiert und glatt übersehen! Sonst okay?

Jemand noch einen Tipp!

Thrasher
09.07.2009, 17:07
Keine Bewerbungsvordrucke aus dem Internet abkopieren, ehrlich sagen was man kann und will und fehlerfreie Rechtschreibung.

Ravioli
09.07.2009, 17:18
und auf keinen fall dein benutzerbild als bewerbungsfoto mitschicken.

Martyr
09.07.2009, 17:44
"Gute Deutschkanntnisse" als Angabe wirkt sich eher negativ als positiv aus.

Bloodhound
09.07.2009, 18:57
"Grundkenntnisse" ist ein Wort.

party.on
09.07.2009, 20:51
'Deutsch Grundkenntnisse'.

MAX POWER
09.07.2009, 21:51
'Sichere EDV−Kenntnisse, besonders in Windows−Office'

Klingt irgendwie veraltet.

Und entweder fühlst du dich im Umgang mit Windows Office sicher oder du hast allgemein gute Kenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung. ;) "Sichere Kenntnisse" würde ich nicht mischen.

r!bery
09.07.2009, 21:59
okay, thx! Werd morgen das Teil mal bearbeiten und dann persönlich abgeben!

THX

Kann man schließen! ;) oder direkt löschen!!!

Vapor
28.01.2013, 09:09
Ich zieh diesen Thread mal wieder hoch. Bräuchte mal wieder ein paar Tips was die Formulierung eines Bewerbungstextes angeht. Bzw. brauch mal ein kleines Feedback zu meinem jetzigen Text:

Voraussetzungen/ Erweiterte Kenntnisse:
Tabellenkalkulation Excel (MS Office)
Textverarbeitung Word (MS Office)
Kraftfahrzeugteile und -zubehör
Internetkompetenz
E-Mail-Programm Outlook (MS Office)
Reklamationsbearbeitung
Kundenberatung, -betreuung

Sehr geehrte Frau XYZ,

über die Website „www.meinestadt.de“ bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Sie noch einen Mitarbeiter im Einkauf suchen.
Da ich auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderungen bin, sende ich Ihnen mit großem Interesse meine Bewerbungsunterlagen.

Meine berufliche Laufbahn habe ich im Jahr 2008 mit der Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel begonnen. Mit dem Bestehen der Prüfung im Jahr 2011 wurde ich durch meinen Ausbildungsbetrieb übernommen und verfüge somit über fast anderthalb Jahre Arbeitserfahrung.
Durch die langjährige Anwendung von MS-Office-Programmen eignete ich mir dort einen fortgeschrittenen Umgang an. Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein sind für mich ebenso selbstverständlich wie die Arbeit im Team. Zielstrebigkeit und eine gute Organisation sind für mich die Basis für einen erfolgreichen Arbeitsablauf.
Im Verlauf meines beruflichen Werdegangs konnte ich bereits Erfahrungen im Einkauf von Kraftfahrzeugteilen sammeln. Als Mitarbeiter im Lager einer LKW-Werkstatt lernte ich was es bedeutet eine wirtschaftliche und erfolgreiche Lager- u. Materialwirtschaft mit zu führen.

Meine flexible und ehrgeizige Arbeitsweise, verbunden mit großer persönlicher Motivation, möchte ich sehr gern bei Ihnen im Unternehmen einbringen und freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Bin jetzt war zwar nicht auf Internetpräsenz usw. eingegangen, aber wie könnte man denn sowas beschreiben? Das ich oft bei Sofacoach.de unterwegs bin hilft mir in dem Fall nicht weiter! :)

justin bailey
28.01.2013, 10:13
- Wie flexibel bist du wirklich? Dieses Modewort wird von vielen benutzt ohne dass man sich bewusst ist was dies bedeuten kann.
- Warum gerade diese Firma? Warum gerade im Einkauf? Weisst du etwas über sie, was du einbringen kannst?
- Den Kundenkontakt erwähnst du nicht mit einem Wort, scheint aber wichtig zu sein bei dieser Stelle.

Klingt alles korrekt und dennoch ein wenig langweilig. Ziel ist es das Interesse der Firma an dir zu wecken und dich zu einem Gespräch einzuladen.

Vapor
28.01.2013, 10:28
"flexibel". Modewort hast vollkommen recht. Flexibel bedeutet für mich immer irgendwo eine gewisse Ort- und Zeitungebundenheit.

Gern im Einkauf, weil ich gern im direkten Kontakt mit dem Lieferanten arbeiten würde, und gern mein Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen möchte. Könnte man daraus was basteln?

"Auf Grund meiner freundlichen und offenen Art sehe ich meine Stärken beim direkten Kontakt mit den Kunden. Die Erarbeitung von individuellen Lösungswegen, und die vollste Kundenzufriedenheit, sind für mich die wichtigsten Aspekte für einen erfolgreichen Arbeitsablauf."


_____________

Edit:
Im Verlauf meines beruflichen Werdegangs konnte ich bereits Erfahrungen im Einkauf von Kraftfahrzeugteilen sammeln. Als Mitarbeiter im Lager einer LKW-Werkstatt lernte ich was es bedeutet eine wirtschaftliche und erfolgreiche Lager- u. Materialwirtschaft mit zu führen. Gern würde ich bei Ihnen im Einkauf arbeiten, um mein Verhandlungsgeschick unter Beweis zu stellen, und somit zur Kostenoptimierung beizutragen.

Klingt das ein weniger besser, jetzt in Bezug auf "Warum Einkäufer"?

kaestchen
28.01.2013, 12:50
das edit klingt besser.

Vapor
29.01.2013, 14:39
Bewerbung kam gut an, bin zum Gespräch geladen! :u5:

Vapor
24.06.2013, 10:11
Neue Runde neues Glück!

Auftragsabwicklung
Erstellung von Exportpapieren
telefonische Kundenberatung
Reklamationsbearbeitung
adiministrative Aufgaben

Ihr Profil:
Flexibilität, Motivation, gute Kommunikationsfähigkeit, zuverlässige Arbeitsweise, usw
abgeschossene kaufmännische Ausbildung
gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
sicherer Umgang mit MS Office
Kenntnisse im Vertriebs und Exportbereit von Vorteil

Sehr geehrte Frau xxxx,

über die Anzeige der Sächsischen Zeitung bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Sie noch einen Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst suchen.
Da ich auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderungen bin, sende ich Ihnen mit großem Interesse meine Bewerbungsunterlagen.

Meine berufliche Laufbahn habe ich im Jahr 2008 mit der Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel begonnen. Mit dem Bestehen der Prüfung im Jahr 2011 wurde ich durch meinen Ausbildungsbetrieb übernommen und verfüge somit über fast 2 Jahre Arbeitserfahrung.
Durch die langjährige Anwendung von MS-Office-Programmen eignete ich mir dort einen fortgeschrittenen Umgang an. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein sind für mich ebenso selbstverständlich wie die Arbeit im Team. Die Erarbeitung von individuellen Lösungswegen und die vollste Kundenzufriedenheit sind für mich die wichtigsten Aspekte für einen erfolgreichen Arbeitsablauf.

Meine zielstrebige und ehrgeizige Arbeitsweise, verbunden mit großer persönlicher Motivation, möchte ich sehr gern bei Ihnen im Unternehmen einbringen und freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen



Darauf eingehen das ich noch keine Erfahrungen im Bereich des Exports sammeln konnte?

Die wollen noch wissen wann ich bei denen anfangen kann. Kann man das so hier schreiben?

"Gemäß meiner gesetzlichen Kündigungsfrist und meiner diesjährigen Urlaubsplanung, könnte ich ab dem 09.09.2013 bei Ihnen im Unternehmen einsteigen."

Sonny
24.06.2013, 10:23
Neue Runde neues Glück!

Darauf eingehen das ich noch keine Erfahrungen im Bereich des Exports sammeln konnte?


Niemals im Anschreiben erwähnen was man nicht kann, sondern ausschließlich die eigenen Stärken hervorheben. Dann eher reinschreiben, dass man große Lernbereitschaft für neue Aufgabenfelder mitbringt.

MMM
24.06.2013, 10:26
Ich finde du schreibst einfach das was im Lebenslauf steht, und das sollte man nicht machen eigentlich.
Absatz 1 ist auch so ne abgedroschene Phrase irgendwie.

Ich bin ja auch gerade dabei mich zu bewerben. Am besten du schreibst was du aktuell so machst und wie das in Verbindung zu der Stellenausschreibung steht. paar Highlights setzen, der Rest steht eh in deinem Lebenslauf.

Und nicht einfach anbringen man sei teamfähig und was weiß ich, untermauere diese mit Beispielen.

Vapor
24.06.2013, 10:31
Ich finde du schreibst einfach das was im Lebenslauf steht, und das sollte man nicht machen eigentlich.
Absatz 1 ist auch so ne abgedroschene Phrase irgendwie.

Ich bin ja auch gerade dabei mich zu bewerben. Am besten du schreibst was du aktuell so machst und wie das in Verbindung zu der Stellenausschreibung steht. paar Highlights setzen, der Rest steht eh in deinem Lebenslauf.

Und nicht einfach anbringen man sei teamfähig und was weiß ich, untermauere diese mit Beispielen.

Eben gelesen. Diese erste abgedroschene Phrase wird echt überall schlecht gemacht. Na toll. Das ging bis jetzt an mir vorüber! :facepalm: :(

MMM
24.06.2013, 10:39
Prinzipiell kommst du fast um so eine Phrase nicht rum. Aber die Formulierung muss da anders kommen.
Etwa sowas:


.....
die Stellenanzeige auf Ihrer Homepage habe ich mit großem Interesse gelesen. Das von Ihnen beschriebene Aufgabenspektrum und der erwartete
Erfahrungshintergrund entsprechen ...... Vorstellungen von einem ....und ..... Arbeitsplatz.

Vapor
24.06.2013, 10:49
Sehr geehrte Frau XXX,

da ich mich gern beruflich weiterentwickeln möchte, und gern etwas mehr Verantwortung übernehmen will, bewerbe ich mich hiermit auf Ihre ausgeschriebene Stelle als Vertriebsmitarbeiter im Innendienst.
Seit fast 2 Jahren bin ich als kaufmännischer Sachbearbeiter angestellt, und lernte mir über diesen Zeitraum einen fortgeschrittenen Umgang mit MS-Office-Programmen an. Auf Grund meines großen Interesses seitens der englischen Sprache, sehe ich mich in Ihrem Unternehmen beim Umgang mit internationalen Kontakten gut aufgehoben.


Klingt das "interessanter"?

MMM
24.06.2013, 11:10
Jetzt hingegen finde ich du vermengst die Einleitung mit dem Hauptteil :-)
Aber formulierungstechnisch ist es jetzt auf jeden Fall besser. Aber richtig rund isses noch nicht.

Wie dringend ist denn die Bewerbung? Wenn ich was bemerkt habe ist dass so ein rundes Anschreiben den einen oder anderen Tag im Hirn reift und man immer was verbessert/verändert.

Mir hats geholfe so einiges bezüglich Bewerbungen, Textbausteine zu lesen sodass man ein Gefühl bekommt und dann daraus was basteln mit eigener Note.

Evtl hilft sowas:
http://www.die-bewerbungsschreiber.de/Bewerbungsschreiben-Aufbau.php

kaestchen
24.06.2013, 11:45
"Gemäß meiner gesetzlichen Kündigungsfrist und meiner diesjährigen Urlaubsplanung, könnte ich ab dem 09.09.2013 bei Ihnen im Unternehmen einsteigen."

Nicht gut.

a) Können die sich den Teil mit Frist (und Urlaub) selbst denken
b) startet keine Sau zum 09. eines Monats

Also 01.10. als möglichen Einstiegstermin wählen. Hat auch noch den Vorteil dass es Quartalsbeginn ist, was im Lebenslauf besser aussehen soll. Laut meinem Fachwirt-Personal-Professor

/e: und wie immer viel Glück!

mace
24.06.2013, 12:28
Du solltest unbedingt noch etwas zu dem Unternehmen schreiben. Bewerbungen, die man durch Austausch der Adresse beliebig oft versenden könnte, sind immer mies.

Suche einfach nach 2-3 Fakten zu dem Unternehmen, heuchel Interesse oder so. Aber schreib auf jeden Fall irgendwas, damit diese Bewerbung nur auf diese eine Stelle bei diesem einen Unternehmen passt. Auch wenn du sie extra für diese Stelle geschrieben hast, reagieren Personaler meistens sehr allergisch auf (mögliche) Copy&Paste Bewerbungen.

Orientiere dich an der möglichen Bewerbungsgespräch-Frage: "Warum wollen Sie gerade zu uns?"

m4x
24.06.2013, 12:32
:up:

Such dir in der Stellenausschreibung bei Tätigkeitsfelder 1-2 Punkte heraus und gehe dann in die Richtung ein, dass du dich in den Bereichen weiterentwickeln möchtest und, dass das deine bisherigen Skills wunderbar ergänzen würde.

Mit sowas habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Vapor
24.06.2013, 12:45
Ich hab die Englischkenntnisse mal mit einem Fakt des Unternehmens gekoppelt. Like this:

Seit fast 2 Jahren bin ich als kaufmännischer Sachbearbeiter angestellt, und lernte mir über diesen Zeitraum einen fortgeschrittenen Umgang mit MS-Office-Programmen an.
Bei einer der größten Keltereien Deutschlands würde ich gern meine guten Englischkenntnisse unter Beweis stellen um mich gleichzeitig beim Umgang mit internationalen Kunden weiter zu entwickeln.

kaestchen
24.06.2013, 12:57
Ist Rotkäppchen nicht sogar der größte Firmenverbund im Bereich Sekt in D?

Vapor
24.06.2013, 13:01
Ist Rotkäppchen nicht sogar der größte Firmenverbund im Bereich Sekt in D?

Ähm, keine Ahnung. Aber in meinem Fall geht es jetzt direkt um Rotkäppchen.^^ Oder war das nur allgemein? :)

Dejo
24.06.2013, 13:04
Ich war letztens auf ner Podiumsdiskussion zum Thema Bewerbung. Tenor ist, dass das ganze nicht so heiß gegessen wird wie es gemacht wird. Und am Ende kommt es eh auf den Geschmack des Personalers an der das liest. Egal ob der erste Satz originell oder absolut fömrlich ist.
Einer aus dem Publikum hat dort auch relativ glaubwürdig behauptet, dass er mit Copy&Paste die beste Erfahrung gemacht hat. Dazu passen kann ich aus erster Hand bei einem der größten deutschen Unternehmen berichten. Dort wird bei vielen Stellenausschreibungen zunächst mal anhand von Zeugnis und Lebenslauf aussortiert, sodass eine vielzahl der Anschrieben nicht mal gelesen werden. Das mag aber beim Mittelstand noch etwas anders sein, so hoffe ich doch.
Zudem schreiben in der derzeitigen wirtschaftlichen Lage viele Firmen einfach mal Stellen aus ohne konkrete Absicht jemanden einstellen zu wollen. Viel mehr wollen die einfach mal so gucken wer so am Markt ist um ihren Pool zu erweitern.

Kurz gesagt, ich würde da jetzt nicht so mega viel Aufwand rein legen. Wichtigstes Dokument ist und bleibt der Lebenslauf. Anschreiben ist Zugabe, aber so lange du da jetzt nicht vollkommen am Thema vorbei schreibst ist der Aufbau und die Form relativ egal. Ebenso der Inhalt.

kaestchen
24.06.2013, 13:05
Kelterei und Sächsische Zeitung konnte nur RK sein. Geht schon um Dich.

kaestchen
24.06.2013, 13:06
Ich drücke die Daumen. Wenns klappt: Auto mit dem MA-Rabatt voller Sekt laden und zu einem Heimspiel in die Arena mitkommen :)

Vapor
24.06.2013, 13:07
Kelterei und Sächsische Zeitung konnte nur RK sein. Geht schon um Dich.

Ist eine Wein- und Sektbude. Exportieren in die ganze Welt. Würde mir schon deshalb gefallen, weil ich dann endlich mal mein gutes Englisch nutzen könnte!

Vapor
24.06.2013, 13:09
Ich drücke die Daumen. Wenns klappt: Auto mit dem MA-Rabatt voller Sekt laden und zu einem Heimspiel in die Arena mitkommen :)

Wenns klappen sollte, gibts nen bunten Mix für alle Sofas! :)

gurkenmann
24.06.2013, 21:52
Seit fast 2 Jahren bin ich als kaufmännischer Sachbearbeiter angestellt, und lernte mir über diesen Zeitraum einen fortgeschrittenen Umgang mit MS-Office-Programmen an.
Bei einer der größten Keltereien Deutschlands würde ich gern meine guten Englischkenntnisse unter Beweis stellen um mich gleichzeitig beim Umgang mit internationalen Kunden weiter zu entwickeln.

ich bin zwar kein personalmann, aber das "lernte ich mir an" klingt äusserst unschön. ich würde "eignete ich mir an" schreiben.