PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Kaufberatung] [solved] Laptop


Tschecker
09.07.2009, 14:07
Guten Tag zusammen, :)

Es steht der Kauf eines Laptops an.
In erster Linie wird es jetzt für mein Auslandsjahr in Kanada gekauft.

Ich hätte aber auch sehr gerne eins, mit dem man sich auch ein Pc-Spiel kaufen kann, und ohne großes umherschauen zu wissen das das Laptop es ohne Probleme abspielt.
Und da ich es wahrscheinlich eine Weile behalten werde ( Studium?), sollte es schon etwas können, und nicht nach 2 Jahren sozusagen "unbrauchbar" sein.
Welches Betriebsystem sollte es haben?

Es muss sozusagen ein Alleskönner sein, das sich in den Jahren schnellster technologischer Entwicklung aber trotzdem behaupten kann.
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Falls jemand Empfehlungen etc. hat freue ich mich diese zu hören.

Danke schon einmal im Vorraus :wink:

Malte
09.07.2009, 14:47
Naja ich weiß jetzt zwar nicht wie weit du dich preislich bewegen willst, aber meiner Meinung macht man mit den meisten verschiedenen Sony Vaio Modellen in Sachen "Alleskönner" nichts falsch. Die meisten Geräte werden wohl Vista vorinstalliert haben. Da muss dann jeder selbst wissen, inwieweit er damit klar kommt.

Schreib mal bitte was du dir preislich so vorstellst.

Tschecker
09.07.2009, 14:51
Ja, das mit dem Preis...
Eigentlich zahlen es ja meine Eltern, aber ich habe noch Geld zur Verfügung, das ich dann drauflegen werde.
Also preislich im Moment vollkommen orientierungslos :D
Mein Vater hat es auch einem von uns befreundeten Informatiker gesagt, der wird ein Angebot einreichen.
Ich denke so ca. 1000 Euronen werdens werden.

Malte
09.07.2009, 15:05
Okay, der hier liegt knapp über 1000, dürfte aber im Preisrahmen mit das beste Allround Notebook sein. Ich persönlich hab mit der Vaio Serie immer gute Erfahrungen gemacht.

http://www.amazon.de/Sony-VGN-FW31M-Notebook-Mobility-Premium/dp/B001RBTGO2/ref=sr_1_15?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1247148156&sr=8-15

Tschecker
09.07.2009, 15:20
Sieht schick aus,
Jetzt mal schauen was der Informatiker rausbringt.
Un dann müsste ich auch noch Mama und Papa überzeugen wieviel davon sie zahlen :D

Tschecker
11.07.2009, 10:32
Hat vielleicht noch jemand einen Tipp?

kettcar
11.07.2009, 17:51
http://www.deviltech.de/deviltech.php/sid/1f64b1c3a5d471bc4319420719a0233f/cl/details/cnid/8a142c3e4143562a5.46426637/anid/jtb497be6dd43dcb1.53272193/Fire-9060/

Gibts nur über die Seite, dafür kannste dir dein Notebook da größtenteils selbst zusammenstellen. Die Grafikkarte müsste besser sein, als die im Vaio Teil, für 700€ gibts die Minimalausstattung, die 1000€ kriegste aber auch locker voll mit größerer Festplatte, besserem Prozessor und weiterem Schnickschnack.

nevermind
14.07.2009, 16:19
Okay, der hier liegt knapp über 1000, dürfte aber im Preisrahmen mit das beste Allround Notebook sein. Ich persönlich hab mit der Vaio Serie immer gute Erfahrungen gemacht.

http://www.amazon.de/Sony-VGN-FW31M-Notebook-Mobility-Premium/dp/B001RBTGO2/ref=sr_1_15?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1247148156&sr=8-15

Finde ich für den alltäglichen Studieneinsatz zu groß, zu schwer und für den Preis kriegt man deutlich bessere Grafikkaten. Schau dir das Samsung Dilis an.
Gibts schon für 900.

http://www.amazon.de/Samsung-Notebook-GeForce-Premium-schwarz/dp/B001QH59PW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1247584730&sr=1-1

Bunsen
14.07.2009, 19:53
Also für nen Tausender kommt in meinen Augen nur ein MacBook Pro 13'' in Frage. Die Verarbeitung ist einmalig gut und ausserdem ist das Teil äusserst sexy. Da hast du sehr, sehr lange Freude dran ;)

Das Ding kostet 1149 Euro, aber mit Studentenrabatt kriegst du das für nen Tausender. Wenn du eins haben willst, dann wende dich mal an Seax. Der kennt die Seiten, wo man Sachen bei Apple mit Studentenrabatt erwerben kann.

Thrasher
14.07.2009, 19:58
Als Macfuzzi muss ich Bunsen zustimmen.

habel***
14.07.2009, 20:01
Da ich mich vor kurzem von meiner Freundin getrennt habe musste ich mich auch von unserem MacBook Pro 15" trennen ... Hab mir das MacBook Pro 13" geholt (mit 4GB Ram) und kann Bunsen nur recht geben.

Super Teil.

Thrasher
14.07.2009, 20:02
Was kann das eigentlich mehr als mein 4Gig Nicht-Pro? Außer dem Firewire? Spielt das Blurays?

habel***
14.07.2009, 20:04
Nö spielt keine Blurays also nicht das ich wüste hehe.
Hat halt noch diesen neuen SD Kartensteckplatz und der sehr gute neue Akku.

Bunsen
14.07.2009, 20:10
Was kann das eigentlich mehr als mein 4Gig Nicht-Pro? Außer dem Firewire? Spielt das Blurays?

Apple hat keine Bluray Laufwerke im Angebot. Liegt soweit ich weiss an der Lizenzproblematik (Sony). Ausserdem bietet Apple seit kurzem alle Alu MacBook als Pro Modell an. Du hast also eigentlich auch ein MacBook Pro.

Thrasher
14.07.2009, 20:16
Also betreibe ich wie immer cooles understatement.

Tschecker
14.07.2009, 22:02
Damit wir uns auch verstehen, ihr meint dieses Teil hier? ;)
Nur um etwaige Missverständnisse auszuschliessen.
Danke :wink:

http://www.amazon.de/Apple-MacBook-MB990D-Notebook-GeForce/dp/B002CJNCNE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1247605244&sr=1-1

Edit: Dazu ahb eich keinerlei Mac erfahrung.
Kann man da auch einfach Windows draufspielen und Office undso? Weil da shätten wir ja alles noch zuhause.
Vor einem neuen Betriebssystem hätte ich etwas Bammel :D

Seax
15.07.2009, 10:58
Genau das ist es ;)
Und ich würde dir empfehlen dich mit OS X auseinanderzusetzen. Das System ist einfach so intuitiv :love:
Du kannst ja auch so als Übergang Windows nebenbei installieren.
Entweder nativ per BootCamp oder als Software mit z.B. Parallels, VMWare Fusion oder kostenlos mit VirtualBox.
Mit BootCamp läuft das MacBook dann wie ein normaler Windows-PC. Damit kannste dann auch ohne Probleme zocken. Das wird direkt als Dienstprogramm mitgeliefert.
Mit Parallels usw.(nicht beim Kauf dabei!) wird Windows zozusagen als Programm ausgeführt. Du kannst also alle Programme damit ausführen und auch so ausführen lassen, dass die Programme kooperativ mit den Mac-Progs laufen. Damit ist der Umstieg_sehr_einfach ;)
:arrow: http://www.parallels.com/de/products/desktop/pd40_tutorial-en_US/

Und am günstigsten kommste momentan bei
Mac@Campus bzw. Mac@school an ein MacBook Pro 13". Es kostet da 1035€ bzw. 1055€. Wenn du dann aber eventuell noch Zubehör dazu kaufst, wird es sogar noch billiger.
:arrow:
www.macatschool.de
www.macatcampus.de

EDIT
Außerdem bekommste ab September das neue Betriebssystem "Mac OS X 10.6 Snow Leopard" für eine Bearbeitungsgebühr von 8,95€
:arrow:
http://www.apple.com/de/macosx/uptodate/

Tschecker
16.07.2009, 18:09
So, heute kam das Angebot der PC-Firma.

Sie empfehlen mir das gleiche wie nevermind, das Samsung Dillis:

http://www.amazon.de/Samsung-Notebook-GeForce-Premium-schwarz/dp/B001QH59PW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1247763710&sr=8-1

für ca 900 Euronen.
Da ich ein Schisser bin was euren Mac-Vorschlag angeht, finde ich es bis jetzt ganz hübsch.

Was haltet ihr davon? :wink:

Seax
16.07.2009, 18:20
Du musst da wirklich keine Angst vor haben. Wenn du Windows zu Hause hast, kannst du, sollten alle Dämme brechen, immer noch Windows draufspielen und es dann als Windows-Notebook benutzen.

Ich kann dir nur empfehlen mal OS X auszuprobieren. Mich hat es im Prinzip sofort überzeugt. Es ist einfach nur genial :love:

Sonst kannste ja vll. einfach mal in einen APR gehen und dir die Geräte da anschauen. Dann kannste dich mal damit vertraut machen.

Und wenn du Fragen hast, kannste dich ja auch immer an mich oder bunsen wenden ;)

Tschecker
16.07.2009, 18:24
Und wie ist das mit Spielen undso?
Zudem bin ich nicht so der Kenner was PC angeht.
Ausserdem habe ich eine kurze Eingewöhnungszeit, wiel ich am 8 August nach Kanada gehe und bis dahin alles funktionieren sollte.

Und wo find eich einen APR? Wohne im Raum Balingen.

Und wie groß ist der Leistungsunterschied der 2 Laptops?
Was kann das Mac was der andere nicht kann?

Seax
16.07.2009, 18:29
Spielen geht aufm Mac nur bedingt. Wenn du aber gleichzeitig Windows per BootCamp installiert hast, kannste da ja ohne Probleme switchen. Und da kannste dann ganz normal spielen...

Und die Eingewöhnungszeit ist bei Leo_sehr_kurz. 1-2 Tage und du bist drin... ;)

Tschecker
16.07.2009, 18:34
Und dieses Windows per Boot Camp installieren funktioniert problemlos? Und macht dann auch später keine Probleme?

Sehe dir bitte auch nochmal meinen Edit an :D, habe editiert nachem du geschrieben hast.

Auch hier ein Edit: Ist der Bildschirm mit 13 Zoll nicht etwas klein?

Seax
16.07.2009, 19:09
Da gibts keine Probleme mit. Ich benutze BootCamp auf meinem MacBook Pro mit Windows XP und es läuft einwandfrei. Installation läuft fast automatisch ab. Das Vorgängermodell wurde von "Stiftung Warentest" auch mal zum besten Windows-Notebook gewählt ;)

Und zu dem Edit...
Im Vergleich von reiner Hardware ist der Mac sicher unterlegen. Das sieht man schon an den einzelnen Komponenten. Aber(!) das Zusammenspiel beim Mac ist wesentlich besser. Es ist einfach ein sehr großer Vorteil, wenn Hardware und Software im Prinzip aus einem Haus kommen. Natürlich sind die Bauteile Standard-Industriebauteile, aber da es sich um eine relativ wenige verschiedene Bauteile handelt, kann die Software explizit darauf angepasst werden. Und das merkt man dann nochmal nen ganzes Stück. Aber natürlich nur unter OS X und nicht unter Windows.

Und 13" ist für ein mobiles Gerät eigentlich sehr gut. Durch die neue Akku-Technologie bei den neuen MacBook Pros, hält dieser auch so ca. 5 Stunden und da macht dann mobiles Arbeiten erst richtig Spaß ;-) Ich würde dir, wie gesagt, empfehlen das mal bei nem Apple-Händler anzuschauen. Da bekommste immer noch den besten Eindruck.

Hier (http://www.apple.com/de/buy/locator/) kannste gucken, obs einen in der Umgebung gibt...

Tschecker
16.07.2009, 20:01
Trotz der wirklich hervorragenden Beratung von Seax glaube ich doch das ich kein Mac-Jünger werden werde. Abe rich werde bei Gelegenheit mal in Albstadt vorbeischauen ;).

Mir ist das gute alte Windows mit seinen Fehlern und Sicherheitslücken doch irgendwie zu sehr ans Herz gewachsen.
Zudem wären etwas mehr Zoll schön, aber das wird dannd en Preis zu sehr in die Höhe treiben.

Was haltet ihr von dem anderen Laptop das noch zur Wahl steht?

trotzdem nochmal ein dickes Danke an Seax :wink:

Bunsen
16.07.2009, 20:10
Also der Unerschied zwischen dem MacBook und den anderen Laptops ist: Das MacBook funktioniert einfach. Die Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und Mac OS X ist sehr einfach zu bedienen. Da brauchst du dich nicht lange eingewöhnen, höchstens einen Tag so wie Seax sagt. Es gibt mittlerweile eine sehr grosse Zahl an Spielen, die auch für den Mac erscheinen. WoW als Beispiel. BootCamp funktioniert ohne Probleme.

Ich will dich hier nicht zu einem Mac überreden. Andere Notebooks von anderen Herstellern sind auch gut, aber das Gesamtpaket: Ausstattung, Preis, Betriebsystem und Design ist beim MacBook ohne Zweifel besser.

Eine Bekannte von mir hat mich auch mal nach einem Tip für ein Notebook gefragt das sie fürs Studium benötigt. Sie war bis jetzt auch nur "normale" PCs gewöhnt und hatte starke Zweifel bzgl. eines Macs. Dann ist sie in einen Gravis Store und hat sich mal ein MacBook angeschaut und war sofort überzeugt. Sie ist mir heute noch sehr dankbar für den Tip.

Du hast mit dem MacBook länger Spass und weniger Ärger. Ausserdem wirst du sehen, das viele deiner Kommilitonen auch einen Mac haben werden, mit denen kannst du dich dann austauschen und ihr könnt euch gegenseitig Hilfestellung leisten.

Tschecker
16.07.2009, 21:24
Ich bin aber erst in der 10 Klasse und das mit demStudium war eher an die Zukunft gedacht ;)

Nunja, ich tendiere zu dem anderen, aber werde mir das Mac auf ejden Fall noch einmal anschauen.

Danke :wink:

Tschecker
16.07.2009, 22:13
Irgendwie sagen mehrere dasich unbedingt einen 17 Zoller nehmen soll, weil des die ideale Größe sei.
Das Samsung hat jedoch nur 15,4 Zoll. :(

nevermind
16.07.2009, 22:17
17 Zoll ist für den täglichen Einsatz _definitiv_ zu groß, zu klobig, zu schwer.

Frag für Hilfe lieber hier noch hier nach:

http://www.hardwareluxx.de/community/forumdisplay.php?f=100

Die sind hilfsbereit und meistens auch kompetent.

justin bailey
17.07.2009, 06:46
17 Zoll ist für den täglichen Einsatz _definitiv_ zu groß, zu klobig, zu schwer.
Kan nich nur bestätigen, mein 17 Zoll Notebook war von Anfang an als Desktop Ersatz geplant. In sehr seltenen Fällen nehm ich es mit zur Arbeit, schön ist das nicht. Das mit den Spielen würde ich lassen. Sonst haste in zwei Jahren einen Akkufresser rumstehen, auf dem dann keine aktuellen Spiele laufen werden und sich die Grafikkarte nicht tauschen lässt ausser du achtest von Anfang an drauf. Mit Macbooks zu arbeiten finde ich toll, schönes Design und einfach in der Handhabung, allerdings teuer in der Anschaffung. Bei Dell gibt's zur Zeit wieder gute Angebote, mit denen habe ich gute Erfahrungen gemacht. Unbedingt vorher noch schauen was du für ein Display möchtest, nicht alle kommen mit den spiegelnden (glare) zurecht, vor allem nicht wenn das Notebook mit raus soll.

Tschecker
18.07.2009, 12:34
So Leute, es hat sich einiges getan.

Ich bin heute einfach mal in den Mega Company in Balingen gegangen, war zwar auf der Apple Map nicht verzeichnet, haben aber auch immer Macs und ich habe auch sofort einen fachkundigen Verkäufer gehabt der den Mac selbst nutzt.

Aber 13,3 Zoll kamen mir zu klein vor.

Daher habe ich jetzt im Visier: Das MacBook Pro 15

Klar, es würde etwas teurer ausfallen,aber leicht verliebt habe ich mich irgendwie schon ;).
Was haltet ihr von ihm? Also im vergleich zum Pro 13.

Danke an die dich mich auf Mac gebracht haben das Pro 15 ist gerade Favorit. :wink:

Bunsen
18.07.2009, 13:08
Das war mir klar, dass du dich sofort verliebst! :)

Das MacBook Pro hat einfach diesen "Must have"-Faktor, dem man nicht widerstehen kann. Glückwunsch zu deiner Wahl. Bei Fragen/Problemen einfach hier im Forun nachfragen. :top:

Tschecker
19.07.2009, 13:41
@Seax: Wo bekomme ich das Pro 15 am billigsten her?
Weil die Links auf der zweiten Seite beziehen sich ja nur auf das Pro 13.

:wink:

Seax
19.07.2009, 17:28
Nachdem du dich bei mac@school registrierst bzw. das Passwort anfragst hast(www.macatschool.de), kannste auf www.olp-macatschool.de alle Macs kaufen. Vom mac mini über das MacBook Pro bis hin zum Mac Pro und Xserve.

Also zuerst auf www.macatschool.de gehen, dann unten bei "Passwort zum Login Mac@School anfordern" deine Daten angeben. Dann bekommst innerhalb von kurzer Zeit ne Nachricht mit Passwort usw.
Dann gehste auf www.olp-macatschool.de und gibts da die Daten aus der mail ein.
Dann kommste in den Shop, wo du als SChüler bestellen kannst. Auf der linken Seite sind dann die einzelnen Kategorien. Wenn du Fragen zu den einzelnen Angeboten hast, kannste mich einfach fragen.

Bavaria_Zürich
21.07.2009, 07:53
Da ich im Dezember für 3 Monate nach San Diego gehe, benötige ich für diese Zeit ein Notebook. Nach dieser Zeit, wird meine Mutter das Notebook benützen...
Ich brauche also kein Highend Notebook, sondern eines für normale Office Anwendungen, Internet, evtl. Photoshop und sonst hauptsächlich zum Filme schauen und Musik hören während ich in San Diego bin.

Hier mal 2 Laptop's die ich mir rausgesucht habe.
Taugen die etwas?

Hewlett Packard Pavilion DV7
17" WXGA+ Montevina T6400, 4GB,250GB,DVD±,WLAN,CAM,HDMI
GeForce 9200GS 1791MB, VHP

Toshiba Satellite P300
17" WXGA+ Montevina P8600, 4GB,320GB,DVD±R/RW,CAM,WLAN
ATI HD3650 ,VistaPremium,HDMI

Tschecker
21.07.2009, 13:33
Da ich im Dezember für 3 Monate nach San Diego gehe, benötige ich für diese Zeit ein Notebook. Nach dieser Zeit, wird meine Mutter das Notebook benützen...
Ich brauche also kein Highend Notebook, sondern eines für normale Office Anwendungen, Internet, evtl. Photoshop und sonst hauptsächlich zum Filme schauen und Musik hören während ich in San Diego bin.

Hier mal 2 Laptop's die ich mir rausgesucht habe.
Taugen die etwas?

Hewlett Packard Pavilion DV7
17" WXGA+ Montevina T6400, 4GB,250GB,DVD±,WLAN,CAM,HDMI
GeForce 9200GS 1791MB, VHP

Toshiba Satellite P300
17" WXGA+ Montevina P8600, 4GB,320GB,DVD±R/RW,CAM,WLAN
ATI HD3650 ,VistaPremium,HDMI


Mach bitte deinen eigenen Thread auf!
Dankeschön.


Und gleich eine Frage:
Ist es schwierig Windows per Bootcamp auf dem MacBook zu installieren?
Die Firma verlangt 76 Euro dafür pro Stunde, ist das so ein Aufwand?
Oder kann man das problemlos zuhause selber machen?

:wink:

Edit: Und was für eine Tasche würdet ihr empfehlen? Reicht dazu eine ganz normale Noteboktasche ,die bis 15,4 reicht, für ca 30 Euro?

kubi
21.07.2009, 13:50
Windows-Installation via Bootcamp (http://www.simplehelp.net/2009/01/15/using-boot-camp-to-install-windows-7-on-your-mac-the-complete-walkthrough/) am Beispiel von Windows7

Tschecker
21.07.2009, 14:18
Windows-Installation via Bootcamp (http://www.simplehelp.net/2009/01/15/using-boot-camp-to-install-windows-7-on-your-mac-the-complete-walkthrough/) am Beispiel von Windows7

Puuh... also für mich klingt das nach besser den Experten machen lassen :D

kubi
21.07.2009, 14:54
Ich wollte dir damit eigentlich das Gegenteil beweisen. Das Appleprogramm ist einfach intuitiv (sag ich als jemand, der schlussendlich von Seax zu Mac überzeugt wurde) und eine Windowsinstallation von Grund auf sollte jeder hinbekommen ;-)

Seax
21.07.2009, 15:04
Ach wat, das kannste(spätestens mit unserer Hilfe) alleine machen ;) Ist ziemlich einfach.
Und möchtest du jetzt gar nicht bei Mac@school bestellen? Haste was günstigeres gefunden? Wäre interessant zu wissen ;)

Gute Taschen sind z.B. Crumpler -> http://www.crumpler.de/?page=categories
Oder auch sehr gut(hab ich eine von) -> Raedan -> www.raedan.de
Die letzteren werden extra angefertigt.

http://www.raedan.de/images/NH-0032.jpg

Tschecker
21.07.2009, 15:20
Sodele,

Ich habe mich gegen Mac@school entschieden weil:
1.) Das Laptop da sich wollte nicht im Angebot hatten.
2.) Ich dann keinen Ansprechpartner habe.
3.) Mich diese ganzen Formulare abgeschrekt haben :D

Ich habe gerade alle Preise etc. in einer Tabelle zusammengetragen und dnan eine Liste erstellt.

Kaufliste:

Zübehör:
Amazon:
Microsoft Office Home and Student: 75,95
Sennheiser Headset 131: 26,45

Mega Company:
Microsoft Bluetooth Notebook Maus 5000: 32,99€


Hardware + Service+Vista:

Köbele:
MacBook pro 15 MC118D/A : 1812,00 €
Windows Vista Business: 166,60 €
Service ( 2 Stunden ): 152,00 €

76 € pro Stunde.

Gesamtpreis Köbele: 2130,60 €




Mega Company:
MacBook Pro 15 MC118D/A: 1599,00 €
Windows Vista Business: 139,00 €
Service ( 2 Stunden ): 118,00 €

59,00 € pro Stunde

Gesantpreis Mega Company: 1856,00 €


Somit tendiere ich im Moment zu Mega Company. Ich habe die Windows Business Version genommen weil mir ein Informatiker dazu geraten hat. ( Köbele-Chef) Es sollte mit BootCamp bessere Leistungen erzielen als die normale Home-Edition.

ich habe einfach zuviel Angst Windows per Bootcamp alleine zu installieren. Weil bevor da irgend etwas schief geht zahl ich lieber 100 Euronen dafür ;).
Und da ich meine Kentnisse kenn ( Cracks einfach überall rienkopieren bis sie funktionieren ;) ) bin ich da glaube ich lieber etwas vorsichtiger.

So, was meint ihr jetzt zu der gesamten Sache? :wink:

Mastermax
21.07.2009, 15:31
Du kannst statt MS Office auch einfach OpenOffice verwenden ;)
So kannst du dir auch gleich mal 76€ sparen:)

Tschecker
21.07.2009, 15:35
Du kannst statt MS Office auch einfach OpenOffice verwenden ;)
So kannst du dir auch gleich mal 76€ sparen:)

Ist aber nicht immer kompatibel.
Ein kumpel von mir hatte OpenOffice, und beim gemeinsamen Schularbeiten machen musste er seine Texte immer in die email reinkopieren, weil ich seine Dokumente nicht öffnen konnte.

Seax
21.07.2009, 15:38
Eins vorneweg(Ich äußere ich nachher nochmal ausführlicher)

Kann es sein, dass dieser Preis

->

Köbele:
MacBook pro 15 MC118D/A : 1812,00 €

falsch ist? UVP ist 1599€ Das wäre dann schon Wucher ;)

Mastermax
21.07.2009, 15:38
Dann hat ers falsch abgespeichert ;)
Man kann einstellen, ob man es als OpenOffice Dokument speichern will, oder als MS Office Dokument. Man muss sich zwar ein bisschen durch die Einstellungen kämpfen aber es geht.
Drexxseax

Tschecker
21.07.2009, 15:59
Eins vorneweg(Ich äußere ich nachher nochmal ausführlicher)

Kann es sein, dass dieser Preis

->



falsch ist? UVP ist 1599€ Das wäre dann schon Wucher ;)

Also ich habe das Angebot jetzt einfach mal eingescannt und hochgeladen.

http://s12b.directupload.net/images/090721/c4aytkwm.jpg

Es war irgendwie eine 1 zuviel. Ich nehme an das war einfach ein Tippfehler.
der dort angegebene Betrag ist ohne Mehrwertsteuer, die ich einfahc einmal draufgerechnet habe. Mit Mehrwertsteuer 1812 €.

So kommt ihr wneigstens noch in den Genuss meiner höchst viligranen Schrift :D

@Mastermax: Ich hoffe eh das mein Vater das programm übernimmt, sind nämlich 3 Lizenzen drin. Die anderen 2 kann er sicher gebrauchen ;).
Und da ich des öfteren PowerPoint benutze ist es doch ganz shcön das "echte" zu haben.

Seax
21.07.2009, 16:43
Ich geh davon aus, dass die da Brutto und Netto verwechselt haben. Sonst ist das echt dreist. Würde da mal anrufen und wenn die das Ernst meinen einfach auflegen. SO ein Preis wäre echt unterste Schublade. Über 200€ mehr als UVP...

So, jetzt zu deinem post oben:

Sodele,

Ich habe mich gegen Mac@school entschieden weil:
1.) Das Laptop da sich wollte nicht im Angebot hatten.

:ka:
Klick mich (http://www.olp-macatschool.de/product_info.php?cPath=221&products_id=1177) für 1407€ inkl. MwSt.
2.) Ich dann keinen Ansprechpartner habe.
:wink:
Sonst kannste dich auch immer vertrauensvoll an beratung@macatcampus.de wenden. Da bekommste alle Fragen beantwortet.
Oder wie meinst du das?

3.) Mich diese ganzen Formulare abgeschrekt haben :D
Es ist im Prinzip 1 Formular, dass du ausfüllen musst. Das EAT-Formular, damit der Rabatt gewährt werden kann und Mac@school weiß, dass deine Eltern damit einverstanden sind. Denn du bist U18(oder?) und damit beschränkt geschäftsfähig.
Ich kann dir beim ausfüllen aber auch helfen, ist einfach ;)
Sonst isses nur noch der Schülerausweis.

Und das Geld, das du sparst, wenn du bei Mac@school einkaufst kannste vll. einfach die Maus und anderes Zubehör bei Amazon einkaufen. Insgesamt sparste immer noch ne Menge und hilfst dem Forum :top:



Zübehör:
Amazon:
Microsoft Office Home and Student: 75,95
Sennheiser Headset 131: 26,45

Du willst Office für Windows haben, oder? Für Leo ist das nämlich (leider) teurer.


Köbele:
MacBook pro 15 MC118D/A : 1812,00 €
Windows Vista Business: 166,60 €
Service ( 2 Stunden ): 152,00 €

76 € pro Stunde.

Gesamtpreis Köbele: 2130,60 €

Wenn das so stimmt :arrow: Denen innen Arsch treten!
Für den Preis kriegste bei Mac@school fast das MBP mit 2,8GHz!


Mega Company:
MacBook Pro 15 MC118D/A: 1599,00 €
Windows Vista Business: 139,00 €
Service ( 2 Stunden ): 118,00 €

59,00 € pro Stunde

Gesantpreis Mega Company: 1856,00 €
Da du Schüler bist geht das noch um einiges günstiger ;)

Somit tendiere ich im Moment zu Mega Company. Ich habe die Windows Business Version genommen weil mir ein Informatiker dazu geraten hat. ( Köbele-Chef) Es sollte mit BootCamp bessere Leistungen erzielen als die normale Home-Edition.
Bessere Leistungen ist immer so ne Sache. Wenn die Möglichkeiten der Basic-Version für dich ausreichen, brauchste auch kein Business. Aber das ist nicht so mein Fachgebiet ;) Das hab ich inner Arbeit ausm Buch abgeschrieben :rocka:

Sonst hier der Vergleich:
http://www.microsoft.com/germany/windows/products/windowsvista/editions/n/choose.mspx


ich habe einfach zuviel Angst Windows per Bootcamp alleine zu installieren. Weil bevor da irgend etwas schief geht zahl ich lieber 100 Euronen dafür ;).
Und da ich meine Kentnisse kenn ( Cracks einfach überall rienkopieren bis sie funktionieren ;) ) bin ich da glaube ich lieber etwas vorsichtiger.

So, was meint ihr jetzt zu der gesamten Sache? :wink:

Musst du nicht haben. Es ist wirklich_sehr_einfach, glaub mir. Ich hab erst gestern ein Windows unter BootCamp eingerichtet. Und selbst wenn du es, wie auch immer, hinkriegst die Windows-Installation nicht zu schaffen, kannste die Partition einfach unter Leo in den Papierkorb ziehen und es nochma probieren. Also kannste da auch keinen Schaden bei anrichten. Und du lernst dabei sogar noch was :5:

Und solltest du dir das immer noch nicht zutrauen(was ziemlich unbegründet ist), kannste mich ma bei ICQ anschreiben. Dann sag ich dir noch ne Möglichkeit.

Tschecker
21.07.2009, 16:46
Ich besitze leider keinen Schülerausweis( nie für nötig befunden, Geldbeutel ist dick genug ), aber da mein vater Schulleiter ist könnt eich da sja einfahc über ihn bestellen oder?

Seax
21.07.2009, 16:49
Ja, das ist egal. Ob Lehrer oder Schüler bestellt unterscheidet sich nur dadurch, dass du nen anderes Formular zugeschickt bekommst. Denn dein Vater wird sicherlich über 18 sein und von daher keine Einverständniserklärung der Eltern brauchen ;)

Musst halt nur irgendwas haben, was beweist, dass du Schüler bist. Eine aktuelle Schulbescheinigung geht z.B. auch

Tschecker
21.07.2009, 16:52
Und wie lange würde dieser Prozess dauern?
Wie gesagt, ich reise am 8 August nach Kanada udn bis dahin sollte alle sohne Probleme laufen und ich sollte alles verstehen ;) Könntets du bitte mal diene icq nummer per PN schicken?

Und kommen diese Preise die darunter stehen noch dazu? diese ganzen Plus 8,00 € etc...

Seax
21.07.2009, 17:00
Ja, vorher wird aber der "Community-Bonus" abgezogen. Das heißt du kommst bei +/- 0 raus. Der Preis der danebensteht ist der Preis, der am Ende auch dabei rauskommt.

Tschecker
22.07.2009, 14:36
So es ist soweit,

Dieser Thread hat ein Ende gefunden.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten ist er richtig ins Rollen gekommen.
Die Apple-Jünger wollten mich nämlich überzeugen und siehe da? Sie haben es geschafft. :applaus:
Ich habe gerade Mein MacBook pro 15 mit 2,66 Ghz über seax bestellt :)

Ich bedanke mich bei allen die mich hier im Thread beraten haben ( und es hoffentlich bei weiteren fragen auchnoch tun werden ). :thx:

Ein besonderes Danke möchte ich an Seax richten,. :uanbet:
Ich denke es war wirklich nicht einfach mich zu überzeugen, und er weis noch nicht auf was er sich eingelassen hat, indem er gesagt hat das ich ihn bei Problemen immer fragen kann :D

Das hier ist wirklich ein tolles Forum!
:666:

Tschecker
31.07.2009, 16:18
Hallo miteinander,
Ich habe mein MacBook Pro 15 mit 2,66 Ghz jetzt 4 Tage und ich denke es ist Zeit für einen Bericht.

Ich bin mit ihm rundum zufrieden, und habe mich schon so eingelebt das ich gerade auf den Kalender schauen musste um erschrocken festzustellen das ich es erst 4 Tage habe.
OS-X ist einfach genial. Extrem unkompliziert und schnell.
Super Dowloadfunktion, etc...
Das einzige was ich noch nicht zum laufen gebracht habe ist die Mail Funktion. Diese erkennt den GMX Server einfach nicht.

Inzwischen habe ich auch mit Seax's Hilfe die Windwos Installation per Bootcamp vorgenommen.
Wenn ich diese schöne Anleitung von Anfang an gehabt hätte und ich nicht so ein Angsthase gewesen wäre hätte ich Seax dafür nicht benötigt. Die Installation ist einfach, nur man fühlt sich natürlich sicherer wenn ein Experte den Anfang macht, Danke nochmal ;)

Windows funktioniert problemlos, habe inzwischen Crysis darauf installiert und es lässt sich ohne Probleme spielen.

Das Touchpad ist schlichtweg genial, diese eine-Hand-Steuerung ist sehr leicht und man gewöhnt sich extrem schnell an die neue Klicktechnik. Habe auch schon ausversehen auf der Laptopmaus beide Tasten gedrückt um einen Linksklick auszuführen... :D

Mein Fazit: Ich bin begeistert!
Extrem schönes Laptop, dem ich 5 von 5 Sternen gebe.

Danke an alle die mich auf dieses schöne Laptop gebracht haben :wink:

Bunsen
31.07.2009, 18:00
Danke für den Bericht. Ich wünsche dir viel Spass mit deinem MacBook Pro!

Wenn du Hilfe brauchst, dann weisst du ja wo dir geholfen wird. ;)

Danke natürlich auch an Seax für den tollen Support! :top:

:wink:

Bunsen
31.07.2009, 18:39
Das einzige was ich noch nicht zum laufen gebracht habe ist die Mail Funktion. Diese erkennt den GMX Server einfach nicht.


GMX FAQ Mac OS X (http://faq.gmx.de/messages/mailprogramme/einrichtung/10.html)

Probier mal, ob du es damit hinkriegst. Sonst frag einfach nochmal nach :-)

Tschecker
02.08.2009, 11:04
Hallo zusammen :wink:
Ich benötige Hilfe, und bitte so schnell wie möglich.
Ich habe inzwischen bemerkt das das mac Book Pro massive Probleme mit Headsetmikrofonen hat.

Im Internet habe ich das hier gefunden:

Ich habe leider eine schlechte Nachricht:

Die Mikrofone von Headsets mit Klinkensteckern funktionieren auf Apple-Books nicht. Im Gegensatz zu sehr vielen anderen Notebook-Herstellern bietet Apple bei deren Books lediglich Line-In, jedoch keinen kombinierten Mikrofoneingang. Wird ein analoges Mikro (z.B. Headset) an den Line-In gestöpselt, ist der Signalpegel so gering, dass praktisch gar kein Signal am Rechner ankommt (ausser dieses Headset verfügt über einen Signalverstärker). Die einzige Lösung sind Apple-kompatible USB-Headsets.

Dieses Problem existiert nicht erst seit MacBook Pro - auch die PowerBooks wurden schon ohne "Mic.-In" gebaut.

Ich hatte selbst beruflich das Problem, 10 Headsets umtauschen zu müssen, weil sie mit den Äpfeln nicht konnten.

lg

mohei

Wie umgehe ich dieses Problem jetzt am besten?
Auf ein Bluetooth Headset von Apple für 100 Euro habe ich nämlich überhaupt keine Lust.

Biite um schnelle Hilfe, bin nur noch 6 Tage in Deutschland :wink:

Achja, mein Headset ist das Sennheiser PC 131

Der Hans
02.08.2009, 11:27
Laut Amazon-Rezensionen kann dir mit einer USB-Soundkarte geholfen werden.

Bunsen
02.08.2009, 13:18
Wie umgehe ich dieses Problem jetzt am besten?


Ich habe das "Problem" damit gelöst:

Griffin iMic2 USB Audio-Adapter

Brauchst du unter Mac OS X und WIndows nur einstecken und fertig. Keine Treiberinstallation. Sound ist astrein.

Tschecker
02.08.2009, 15:37
Danke für die Lösung mit der Soundkarte, wird nachher gleich über den Banner bestellt ;)

Das Mail Programm habe ich irgendwie immer noch nicht zum laufen gebracht, bei mir kommen irgendwie andere Fenster als bei der Anleitung :(

Und jetzt noch eine, wahrscheinlich leicht zu beantwortende Frage.
Wie bekomme ich den Stapel Downloads leer?
Ich finde ihn ja ganz nett, aber inzwischen ist er arg voll wenn ich ihn öffne.
Wie kann ich Downloads aus ihm rauslöschen?

Danke :wink:

Edit: Einfach in den Papierkorb ziehen, gerade herausgefunden... :facepalm: