PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : US-Sport und sonst so...?


Bear
11.05.2015, 19:37
So, versuchen wir es mal mit einem eigenen Thread für den Rest vom US Sport. Hier geht es dann um die Themen die im NFL, NBA, NHL und MLB Thread nicht so ganz reinpassen.

Bei der Gelegenheit haue ich gleich ein paar Twitter Journalisten rein die sich hauptsächlich mit den Medien bzw. der Business Seite des Sports beschäftigen.

https://twitter.com/awfulannouncing - Awful Announcing kümmert sich nicht nur um die jeweiligen Kommentatoren sondern ist im ganzen Fernseh Business daheim. Eine sehr gute Anlaufstelle für News.
https://twitter.com/myoder84 - Matt Yoder, Redakteur bei AA der die meisten Sachen schreibt.
https://twitter.com/bkoo - Ben Koo, Der Boss von AA


https://twitter.com/richarddeitsch - Richard Deitsch ist sozusagen der Medien Beauftragte bei Sports Illustrated. Nebenbei ist er dafür bekannt sich mit ziemlich vielen Leuten anzulegen auf Twitter. Vor allem Darren Rovell ist eines seiner Lieblingsopfer neben Skip Bayless. Deitsch schreibt außerdem jeden Montag eine Medienkolumne die ich jedem nur empfehlen kann. Für mich ist er zusammen mit Awful Announcing eine der Hauptanlaufstellen was US Medien betrifft.
Hier der Link zur aktuellen Ausgabe: http://www.si.com/more-sports/2015/05/10/bill-simmons-rachel-nichols-adam-schefter-grantland

https://twitter.com/darrenrovell - Darren Rovell ist auf Twitter eine sehr polarisierende Persönlichkeit. Er twittert zumeist über alle aktuellen Merchandise Produkte aller US Sport Teams und auch sonstige popkulturelle Dinge.

https://twitter.com/JimMiller James Andrew Miller ist sowas wie ein ESPN Insider ohne dort zu arbeiten. Er ist Co-Autor des Buches "Those Guys have all the Fun". Ich hab das Buch zwar hier liegen seit Jahren, komme aber einfach nicht weiter. :usad: Miller ist auch die erste Anlaufstelle wenn es bei ESPN Ärger gibt. Er hat normalerweise immer einen interessanten Kommentar zum großen Sender aus Bristol.




Für Verletzungen aller Art:
https://twitter.com/injuryexpert Will Carroll

Weiter bunt gemischte Medienbeobachter:
https://twitter.com/sbjsbd - Sports Business Journal, der Name verrät schon worum es hier geht.
https://twitter.com/Ourand_SBJ - John Ourand einer der Haupttwitterer bei SBJ
https://twitter.com/SBJLizMullen - Liz Mullen, eine weitere Stimme von SBJ.
https://twitter.com/sportswatch Neil Best
https://twitter.com/grossman
https://twitter.com/koblin - John Kolbin - New York Times
https://twitter.com/paulsen_smw
https://twitter.com/SonOfTheBronx Douglas Pucci

Hier noch ein paar Sportseiten abseits der großen TV Sender:
https://twitter.com/Deadspin - die böseste Seite im ganzen Sport Internet. Wenn irgendwer Dreck am Stecken hat findet es Deadspin raus.
https://twitter.com/SBNation - SBNation ist mittlerweile sowas wie eine Lieblingsseite von mir geworden. Natürlich ist das zum Großteil Jon Bois zu verdanken. Alles was der macht mag ich einfach. Aber auch beim Rest findet man immer wieder verrückte Ideen und Texte. Top Seite.
https://twitter.com/bustedcoverage
https://twitter.com/LBSports
https://twitter.com/thebiglead
https://twitter.com/EliasSports - Für Stats
https://twitter.com/numberFire - ebenso für Stats
https://twitter.com/ESPNStatsInfo - man kann nie genug Stats haben.
https://twitter.com/FiveThirtyEight - Ich zitiere mal die Twitter kurz Bio: The home of Nate Silver's FiveThirtyEight on Twitter. Politics, Economics, Science, Life, Sports.

https://twitter.com/cjzero CJ Fogler ist vor allem für seine gifs, Vines und was weiß ich noch alles zuständig von aktuellen Sportereignissen.
https://twitter.com/mshamburger1 - Michael Shamburger macht im Prinzip das selbe wie Fogler.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Schluss will ich noch einen SBNation Artikel unterbringen der gleich ein gutes Beispiel für den Thread ist. SBNation zeigt auf warum Skip Bayless nichts weiter als ein Troll ist diesmal aufgrund seiner Tweets über LeBron.
http://www.sbnation.com/2015/5/11/8583361/skip-bayless-hates-lebron-james-and-is-generally-wrong-about-stuff

Ryder
11.05.2015, 22:07
Bear, ist das jetzt der Thread, in dem man Autoren so ganz generell empfehlen kann?

Jedenfalls, zu Deadspin. Und Simmons.

This seems like a good moment to point out that, wherever he winds up, it’s going to involve some rich asshole paying $7 million a year for a terrible writer. Bill Simmons is a terrible writer. Pioneering sports blogger! Tasteful employer of excellent writers! Elite podcaster! Good at coming up with documentary series ideas! Lousy writer. His writing is bad and not good.

q (http://deadspin.com/bill-simmons-is-a-shitty-writer-1703163076)

Das beschreibt es doch sehr schön und trifft auch gut den Ton, den meine Twitter-TL anschlägt. Je älter man wird, je mehr Autoren man kennenlernt, desto belangloser werden die Kolumne von Simmons. Außerdem spricht Burneko einen Punkt an, den ich fast am interessantesten finde: Was passiert mit den (Jung-)Autoren, die Simmons zu Grantland geholt hat? Was passiert mit einem Brian Phillips. Einem Zach Lowe. Einem Rembert Browne (kleiner Einwurf: Ja mein derzeitiger Lieblingsautor, dessen Ferguson Artikel (http://grantland.com/features/ferguson-missouri-protest-michael-brown-murder-police/) in meinen Augen der beste Text 2014 war (kleiner Einwurf, Pt. II: Wobei, das (http://www.theatlantic.com/features/archive/2014/05/the-case-for-reparations/361631/) von Ta-Nehisi Coates ist ja auch 2014 erschienen...)). Einem netw3rk. Ein Grantland ohne solche Leute würde für mich einen Großteil seiner Attraktivität einbüßen.

Aber es kommt ja das "Black Grantland". Von Jason Whitlock. Toller Autor, begnadeter Philosoph und grundsätzlich überragender Mensch. Darauf freue ich mich persönlich ja sehr. Wenn...ja wenn Deadspin dem Projekt nicht schon vor Launch mächtig Wind aus den Segeln genommen hätte:


10.06.2014: "Can Jason Whitlock Save ESPN's 'Black Grantland' From Himself?" (http://deadspin.com/can-jason-whitlock-save-espns-black-grantland-from-hi-1586606960)
27.04.2015: "How Jason Whitlock Is Poisoning ESPN's 'Black Grantland'" (http://deadspin.com/how-jason-whitlock-is-poisoning-espns-black-grantland-1698683962)

Bear
12.05.2015, 13:43
Bear, ist das jetzt der Thread, in dem man Autoren so ganz generell empfehlen kann?

Klar, viele Schreiberlinge sind ja auch gar nicht auf einzelne Sportarten fixiert sondern in vielen Bereichen unterwegs.

Sonst noch:

James Andrew Miller (der ESPN Buch Typ) über den Abgang von Simmons. (http://www.vanityfair.com/news/2015/05/inside-shocking-abrupt-divorce-bill-simmons-and-espn)

Und noch ein etwas älterer (Dezember 2014) Artikel von Awful Announcing: Is Skip Bayless the most powerful man at ESPN? (http://awfulannouncing.com/2014/skip-bayless-powerful-man-espn.html)

Abel Xavier Unsinn
14.05.2015, 18:22
Ich denke, hier passt es am ehesten rein:

Mit einem gewissen Ärger und einer kleinen Enttäuschung habe ich vor einigen Tagen lesen müssen, dass das offizielle Forum der Bengals Ende des Monats eingestellt wird. Ich nutze das jetzt nicht übermäßig viel, aber eben doch mehrmals wöchentlich und bekomme so immer einen recht ordentlichen Überblick, was so bei meinem Lieblingsteam passiert.
Im Zuge der Diskussion dazu da drüben habe ich gelsenen, dass schon mehrere Teams ihre Boards eingestellt haben. Bei den Bengals ist die Begründung: "After considering a variety of options, the Bengals are following suit with most of the other teams in the NFL by shifting the focus of their fan interaction to social media outlets such as Twitter, Facebook & Instagram."

Da frug ich mich mit dem schrecklichen Joe Cocker für Arme aus Bochum: "Was soll das?"

Ist das so eine Idee schmocker Marketing-Berater a lá: "Ey. Message Boards sind voll 2007, Yo! Swag!"
Kosten können es ja nicht sein. Aber warum nehmen sich die Teams die Möglichkeit - wenn auch meist kritische Meckerhansel-Nerds - Teile ihrer Fans an sich zu binden?
Verschwörungstheorien und Selbstüberschätzungen wie 'Die können nicht mit Kritik umgehen" halte ich für Unsinn.

Hat da wer eine Idee zu?

:ka:

das f
14.05.2015, 23:07
Ich denke, dass man per soziale Netzwerke die Themen viel leichter bestimmen und lenken kann. Außerdem sind diese Themen von dort aus leichter zu teilen als Forenbeiträge. Da die meisten Leute eher keine ellenlangen Beiträge, sondern eher knackige Fünfzeiler lesen wollen, ist das vermutlich ein logischer Schritt.

Abel Xavier Unsinn
14.05.2015, 23:16
Je nun, aber es ist ja nicht so, dass das Forum da am darben wäre. Die Nachfrage dafür ist ja da.

Smook
16.05.2015, 10:28
Danke, großartiger Thread! Muss Twitter dringend mal in Listen sortieren, Tipps für App (Android) anyone? Tweetdeck wird ja nicht mehr wirklich supported, oder?

Auch noch etwas fachliches:

SI has learned that ESPN and Simmons have worked out an agreement that officially ends his tenure as a front-facing employee for ESPN. Simmons sent an email to Grantland staffers this week informing them that he would no longer be working for the site he founded in 2011. Simmons will also no longer do podcasts or appear on television for ESPN. (http://www.si.com/more-sports/2015/05/15/bill-simmons-done-espn-grantland-john-skipper?xid=si_social)

:(

Smook
17.05.2015, 17:02
Doppelprost.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Wanted to say a couple of things about <a href="https://twitter.com/BillSimmons">@BillSimmons</a>. <a href="http://t.co/PebqEzfPKp">pic.twitter.com/PebqEzfPKp</a></p>&mdash; Bill Barnwell (@billbarnwell) <a href="https://twitter.com/billbarnwell/status/599825263673745408">17. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Bear
18.05.2015, 08:10
Je nun, aber es ist ja nicht so, dass das Forum da am darben wäre. Die Nachfrage dafür ist ja da.

Davon höre ich zum ersten mal dass Boards geschlossen werden weil es auf Social Media genau so gut klappt. :uirre:

Danke, großartiger Thread! Muss Twitter dringend mal in Listen sortieren, Tipps für App (Android) anyone? Tweetdeck wird ja nicht mehr wirklich supported, oder?

Auch noch etwas fachliches:



:(

Heißt das jetzt Simmons ist ab sofort freigestellt von ESPN und das Ende des Vertrages wurde einfach vorgezogen? Oder ist er beurlaubt und dann ab September frei für andere Arbeitgeber? Auf jeden Fall sehr bescheidene Nachrichten, aber damit war ohnehin zu rechnen. Das wäre nicht BS like gewesen jetzt für 4 Monate so weiterzuarbeiten als wäre nichts gewesen.

Bear
19.05.2015, 13:50
Gut, es ist so weit. Maniac muss jetzt ganz stark bleiben und am besten gar nicht weiterlesen. Aber ich muss hier einfach Jon Bois (https://twitter.com/jon_bois) empfehlen. Man findet immer wieder einige gute, lustige, interessante Accounts wenn man sich so auf Twitter herumtreibt. Aber mit Jon Bois hab ich für mich bislang den unterhaltsamsten gefunden. Natürlich ist gerade Humor etwas worüber sich niemals alle Leute einig werden können, aber dennoch oder gerade deswegen möchte ich hier kurz darauf eingehen warum man ihm folgen sollte.

Jon Bois ist gebürtig aus Louisville und vor kurzem nach New York gezogen um öfters im Büro seines Arbeitgebers SB Nation aufzutauchen. Auf SB Nation ist Bois für seine oftmals skurrilen Storys (z.b. The Tim Tebow CFL Chronicles (http://www.sbnation.com/2014/8/18/5998715/the-tim-tebow-cfl-chronicles)) bekannt und auch für seine freude an Videospielen. Er hat vor 2 Jahren die (auch im Forum schon bekannte und beliebte) Serie Breaking Madden (http://www.sbnation.com/breaking-madden) erschaffen. Da wird einfach parallel zur NFL ein Spiel des jeweiligen Spieltages oder ein aktuelles Ereignis ausgewählt und das wird dann mithilfe des Editor und der Slider so hingedreht bis Madden wortwörtlich kaputt wird. Legendär ist z.b. die Folge als er versuchte in einem Spiel mit 4x15 Minuten den All-Time TD Rekord zu brechen von Peyton Manning. Das Spiel hat aber bei 255-0 Punkten abgeriegelt und wurde tatsächlich kaputt weil es nicht mehr weiter ging und sich immer aufgehängt hat.

Neben Breaking Madden hat er sich auch ein paar Episoden lang um die NBA gekümmert in der Serie NBA Y2K (http://www.sbnation.com/nba-y2k) was im selben Stil ist wie Breaking Madden. Die Texte sind zwar immer sehr lange, dafür auch sehr lustig geschrieben und die gifs und Videos lockern das ganze nebenbei noch auf. Bois hat mal geschrieben dass er für eine Folge Breaking Madden so um die 24-36 Stunden braucht. :jeffkoch: Natürlich muss ich nicht erwähnen dass er keine ganze Woche dafür Zeit hat. Dazu gibt es seit den neuesten Ausgaben auch immer "Roster Cuts". Bois twittert eine Frage an seine Twitter Follower und wer dazu eine passende/lustige/peinliche Geschichte liefert dessen Namen taucht dann auch in der aktuellen Folge auf.

Seit diesem Jahr hat er seine eigene Youtube Show die sich "Pretty Good" nennt. Da erzählt er immer Sportgeschichten die etwas Abseits stattgefunden haben und die es einfach wert sind noch einmal erzählt zu werden. Für alle die es im MLB Thread verpasst haben poste ich den Link hier nochmal:
http://www.sbnation.com/2015/5/7/8543921/koo-dae-sung-story-injury-randy-johnson

Nebenbei hat er mal das Experiment durchgeführt und einen Twitter Account eröffnet und das Password getweeted. Das Ziel war es den besten Sport Account zu haben, was dabei letztendlich rausgekommen ist hat er hier dokumentiert: http://www.sbnation.com/2014/12/30/7468863/nothing-gold-can-stay-in-pursuit-of-the-best-sports-account-on-twitter

Warum sollte man sich noch für ihn interessieren? Nunja, da ist auf jeden Fall sein Twitter Account zu erwähnen.
Zumindest ich muss immer wieder lachen wenn ich seine Tweets lese. Hier mal ein paar Sachen die immer wieder vorkommen bei ihm:

Tweets an Barack Obama:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/BarackObama">@BarackObama</a> hey how do you get to the screen in NBA 2K15 where like, you can see a player’s stats but you aren’t actually editing the guy</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/584146323097649152">4. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/BarackObama">@BarackObama</a> hey do you know any top secret stuff about the government or whatever? you can dm me if you want</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/573515973715693568">5. März 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/BarackObama">@BarackObama</a> hey in google earth, how do you make the target thing disappear when you increase altitude? do you have google earth</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/597104531332280320">9. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/BarackObama">@BarackObama</a> hey is there an ordinance against putting an a/c in a fire escape window? or are you sitting next to someone who knows</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/585571606623350784">7. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>


"Would you rather" Tweets (die wirklich nicht für jedermann sind):

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">would you rather play mario kart 64 and eat hamburgers with marshawn lynch, or be dressed as a clown and shoved into a grain elevator</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/532977441950928896">13. November 2014</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">would you rather put together a lego spaceship with russell westbrook and doris burke, or get stuck in a chimney</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/585448639956447232">7. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Samstags ist College Footballzeit. Daher postet er wirklich jeden Samstag seit ich weiß nicht wievielen Monaten "Welcome to College Football Saturday" gefolgt von einem Satz über Dabo Swinney (dem Coach der Clemson University) und dem Swamp (dem Stadion der Florida Gators). Warum er das ganze macht hab ich bislang nicht rausgefunden. Aber er postet immer wieder Variationen davon. Natürlich auch in der Offseason wenn der Start der College Football Saison noch 6 Monate weg ist.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">welcome to college football saturday</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/599581619754803200">16. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">as we gear up for today’s game, the big question is whether dabo swinney’s boys will buy into the culture he’s trying to build in the swamp</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/589520218860425216">18. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">down in the swamp today, dabo swinney and his boys sent a message to the rest of the sec</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/566819099108737024">15. Februar 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Anti Baseball Tweets:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">i never wanted to pursue an mlb career. because what if you’re in the middle of a game and you have to go pee or poop? just not my scene</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/598117454624247808">12. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">pretty weird that baseball offers the greatest sample size in sports but still elicits the most &quot;i have no idea what's going to happen&quot;</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/395324389488488449">29. Oktober 2013</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">everyone’s chanting “m-l-b regu-lar sea-son is be-ing played cur-rent-ly” at the rangers-caps game. no class. just let them have this</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/598672175143477249">14. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">there are actually a lot of good reasons to watch baseball during the nba/nhl playoffs. ha nah i’m just fuckin with you</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/593281177995186176">29. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Oder einfach nur so Schwachsinn zumeist über aktuelle Sportereignisse:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">zach randolph does his dishes with a hammer</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/597220367585955840">10. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">they didn’t even have an nfl draft in bible times. they mostly just wore sandals and went on adventures. that’s what i think about it</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/593764388257009665">30. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">i think that everyone employed by gawker and buzzfeed should be sent to prison</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/590976057379028992">22. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">i think that football teams should have as many timeouts as they need as long as they believe it in their heart</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/518196844498006017">4. Oktober 2014</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">i hope the family in the nfl shop commercial has a nice christmas. they root for different teams but you can tell they stick together</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/544695034696990720">16. Dezember 2014</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">the bulls are losing because chicago doesn’t understand pizza</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/596094922324840449">6. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">there were 6 star wars films. if you don’t believe me here’s proof:
star wars 1
star wars 2
star wars 3
star wars 4
star wars 5
star wars 6</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/595240509217644545">4. Mai 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">is there an option in hockey where if you’re losing you can say “hold on a second” and request a win</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/592872641754726402">28. April 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Sorry für das gespamme aber das musste mal raus. Also folgt dem Jungen und habt euren Spass daran.

Und an maniac noch. BITTE NICHT LÖSCHEN. :bitte: Das war jetzt doch einiges an Arbeit.

mr_maniac
19.05.2015, 15:27
Welcome to my Ignorelist. :wink:

storch
19.05.2015, 15:45
maniac, das Baseball Video kann man wirklich anschauen. Obwohl ich ihn auch nicht wirklich mag.

Bear
21.05.2015, 23:01
Pretty Good: Larry Walters' flying lawn chair adventure (Pretty Good: Larry Walters Reise)

Pretty Good: Larry Walters has a flying lawn chair and a BB gun - YouTube

:eek: :uirre: :(

Eine bittersüße Story über Larry der mit seinem Gartenstuhl abgehoben ist.

Cyrus
22.05.2015, 13:14
Diese dezente Neugestaltung im Grantland Podcast Studio:

http://cdn1.bloguin.com/wp-content/uploads/sites/94/2015/05/Screen-Shot-2015-05-18-at-10.31.47-PM.png

:bitte:

Grandiose Reaktionen bisher von allen da.

Bear
22.05.2015, 18:11
Ein paar schöne Worte auch von Robert Mays im aktuellen Grantland NFL Podcast.

Bear
17.06.2015, 09:05
Ich muss den Thread wieder ein bisschen pushen.

Jason Whitlock out at black Grantland. (http://uk.businessinsider.com/jason-whitlock-out-at-black-grantland-espn-says-2015-6?r=US)

Dazu noch:
Why Was the New York Times the Bearer of Bad News on Bill Simmons and Jason Whitlock? (http://thebiglead.com/2015/06/15/new-york-times-sandomir-bearer-of-bad-news-on-bill-simmons-and-jason-whitlock/)
Wojnarowski mit eigener NBA Seite? (http://awfulannouncing.com/2015/does-the-idea-of-an-adrian-wojnarowski-led-nba-only-site-have-legs.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=does-the-idea-of-an-adrian-wojnarowski-led-nba-only-site-have-legs)

Lucky
17.06.2015, 11:09
Zur Zukunft von Simmons gibt es noch nichts neues oder? Den BS Report vermisse ich ja schon.

Bear
17.06.2015, 12:07
Nicht nur du vermisste den BS Report. :(

Ich denke er wird sich jetzt ganz genau umsehen was er als nächstes machen will und ganz einfach den Vertrag aussitzen bis Ende September. Vielleicht gibts ja auch eine Trennung in beidseitigen Einvernehmen sobald er etwas neues fixiert hat.

Katunga
17.06.2015, 19:55
Zur Zukunft von Simmons gibt es noch nichts neues oder? Den BS Report vermisse ich ja schon.

Bill Simmons is in talks with HBO for a multipart deal including a television show. (http://basketball.realgm.com/wiretap/238232/Bill-Simmons-In-Talks-With-HBO)

Cyrus
17.06.2015, 20:12
Der soll sich lieber die Zeit nehmen und ein neues Buch schreiben. Das NBA Stück ist so ziemlich das beste was ich von ihm je gelesen habe, da nochmal eine "Fortsetzung" wäre schon genial.

mr_maniac
10.07.2015, 09:15
And this, ladies and gentlemen, ist the reason, why DJ Gallo is the best:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A, Start, the Phillies lost.</p>&mdash; SportsPickle (@sportspickle) <a href="https://twitter.com/sportspickle/status/619376401251192832">10. Juli 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:geberdim:

Bear
10.07.2015, 09:53
JEDEN Tag wenn die Phillies verloren haben kommt so ein ähnlicher Post. :D

Abel Xavier Unsinn
10.07.2015, 09:54
Ich verstehe den Witz nicht... :usad: Und wer ist DJ Gallo?

Cyrus
10.07.2015, 10:12
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/mcuban">@mcuban</a> <a href="https://twitter.com/Chris_Broussard">@Chris_Broussard</a> $100,000 would really help out the Make-Up-A-Story Foundation.</p>&mdash; SportsPickle (@sportspickle) <a href="https://twitter.com/sportspickle/status/619256085044555776">9. Juli 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:hardlove:

Jetzt muss ich denen also doch folgen.

mr_maniac
10.07.2015, 11:03
Ich verstehe den Witz nicht... :usad: Und wer ist DJ Gallo?

Diese Kombination war in ALLEN Konami Games (bis zur PS2?) eine "geheime" Tastenkombination, mit der man unendlich Leben oder ähnliches bekommen hat.

Und wie der Bear schon sagt, haut er nach einer Phillie Niederlage immer einen raus. Also quasi nach jedem Spiel der Phillies. :bart:

Und DJ Gallo ist der Mann hinter Sportspickle. Der macht auch immer die sagenhaften "Honest NFL Headlines".

Bear
17.07.2015, 08:55
Halftime: The 50 Most-Watched Sporting Events of 2015 (So Far) (http://www.sportsmediawatch.com/2015/07/halftime-most-watched-sports-2015-super-bowl-womens-world-cup-college-football-basketball-nba-finals/)

Falls sich jemand fragt warum nur 13 NFL Sendungen dabei sind dem sei gesagt dass es bislang nicht viel mehr gab im Jahr 2015. :ronaldo:
Das selbe gilt für College Football wo es zwar 6-7 Spiele gab aber natürlich alles überschattet wurde von den Playoffs und dem Cotton Bowl.

Interessant dass zwar 9 aus den Top 10 NFL Spiele sind, aber gerade Ravens @ Steelers "nur" auf Platz 14 ist. :gruebel:
Der Pro Bowl liegt auf Platz 43 :facpalm: Was nur ein weiterer Grund sein wird das Spiel weiter auszutragen.

- Das Packers/Seahawks Spiel liegt natürlich absolut zurecht auf Platz 2 dank dem Finish und Spiel allgemein.
- Platz 3 mit Packers/Cowboys ist auch klar wenn zwei solche Mannschaften aufeinander treffen.
- Das Frauenfussballfinale musste sich nur den NFL Spielen/College Playoffs und dem College Basketball Finale geschlagen geben.
- Spiel 6 der NBA Finals war klar am stärksten, die anderen 5 Spiele liegen recht nah beieinander.
- Pferderennen auf Platz 23. und 25. :uirre:
- Platz 29. mit dem Masters als höchstes Golf Ereignis.
- Platz. 30. das höchstplatzierte Motorsport Event mit Daytona 500.

mr_maniac
22.07.2015, 17:35
BOOOOOM!

DA IST DAS DING!

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Congratulations, Bill. <a href="https://t.co/qjr35aKsgm">https://t.co/qjr35aKsgm</a></p>&mdash; Adam Schefter (@AdamSchefter) <a href="https://twitter.com/AdamSchefter/status/623893675874066433">22. Juli 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Lucky
22.07.2015, 22:46
Nice. Wöchentliche TV Shows und weiterhin Podcast. :gut:

Bear
28.07.2015, 08:11
Eben erst entdeckt.
Da hat jemand ein neues Basketballspiel entwickelt dass vielleicht immerhin für Cyrus interessant ist.

Click (http://www.sbnation.com/2014/2/28/5453556/jons-basketball-game-garrys-mod)
Wieder mal alles top. :geberdim:

Aktuell steht ein Farming Simulator an. (http://www.sbnation.com/2015/7/27/9011735/jons-farming-simulator)

Abel Xavier Unsinn
08.08.2015, 16:56
:-) (http://sofacoach.de/forum/showpost.php?p=850444&postcount=4872)

Bear
09.08.2015, 13:41
Oder kurz zusammengefasst: Die wichtigste Frage für die Republikaner ist natürlich nach Gott.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">megyn kelly: do you think that god is a trapezoid

carson: what

rubio: colors can be eaten with a fork

walker: i am sound</p>&mdash; Jon Bois (@jon_bois) <a href="https://twitter.com/jon_bois/status/629486370784964608">7. August 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Lucky
24.08.2015, 16:17
:woohoo:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">FYI: my podcast returns on October 1st. New name, new sponsors.</p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/635831035859636224">24. August 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

mr_maniac
25.08.2015, 19:15
Verrückte Ami Statistiken Part #384:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/hashtag/Madden16?src=hash">#Madden16</a> was released today

Why the <a href="https://twitter.com/Cubs">@Cubs</a> should be concerned about a potential <a href="https://twitter.com/hashtag/MaddonJinx?src=hash">#MaddonJinx</a> tonight vs <a href="https://twitter.com/SFGiants">@SFGiants</a>: <a href="http://t.co/aIJ0PfOW9F">pic.twitter.com/aIJ0PfOW9F</a></p>&mdash; ESPN Stats &amp; Info (@ESPNStatsInfo) <a href="https://twitter.com/ESPNStatsInfo/status/636239289374871552">25. August 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:uirre:

Hoofbite
27.08.2015, 23:18
Ach du meine Güte, wie sieht denn jetzt bleacherreport.com aus? Das alte Design war ja schon nicht bombastisch, aber da waren immerhin schon mal einige Artikel auf einen Blick zu sehen, jetzt ist ja nur mehr scrollen angesagt. Fürchterlich das Ganze. Nur mehr Riesenbilder und XXL-Schriftgrößen. Der Trend zur Verschlimmbesserung in Sachen Webdesign ist ja nirgends mehr aufzuhalten. Selbst last.fm ist nun in der Web-Hölle angelangt. :grummel:

Bear
28.08.2015, 08:23
Das geht ja noch so einigermaßen. Vor allem sehen die Artikel genau so aus wie vorher.
Das schlimmster alle Re-Designs hat si.com. Ich kann und will dort nicht mehr hingehen aufgrund dieses idiotischen Designs.

Ryder
03.09.2015, 11:51
Nachdem Bill Simmons ja bereits seinen neuen Podcast angekündigt (http://sofacoach.de/forum/showpost.php?p=853670&postcount=32) hat (und für HBO offenbar an diversen anderen Projekten arbeitet), scheint er nun auch eine eigene Seite launchen zu wollen:

Bill Simmons is expected to launch his own website

Sarah Ellison of Vanity Fair (http://www.vanityfair.com/news/2015/09/bill-simmons-to-launch-site) spoke with "many" people who "expect Simmons to soon launch his own content site."

The site would be modeled after Grantland, Simmons' vanity website at ESPN that covered sports and pop culture...

Nun ist diese Neuigkeit an und für sich weder überraschend, noch etwaige Euphorie-Spritze. Denn in meinen Augen ist gerade Bill Simmons Schreibe sehr schwierig und nicht uneingeschränkt zu empfehlen (anders als sein Podcast. Wobei...). Oder um eine seiner Popkultur-Analogien zu bemühen: Ein Bill Simmons Artikel ist wie "The Road": Man muss schon in der passenden Laune sein, damit man ihn genießen kann. Daher wäre diese Neuigkeit eigentlich keinen eigenen Post - zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt - wert. Aber einen interessanten Punkt gab es dann doch:

It will be interesting to see how many of the Grantland writers and staff make the leap to Grantland II, as there is some feeling that ESPN won't fight very hard to keep the site alive with its modest traffic numbers.

Dass man in Bristol mit den generierten Klickzahlen von Grantland nicht zufrieden ist, ist ja durchaus (http://sofacoach.de/forum/showpost.php?p=768122&postcount=17231) bekannt. Dass man aber offenbar nicht den Willen hat, die Seite am Leben zu halten, finde ich indes schon überraschend. Bzw. eher den Unwillen von ESPN/Disney, sich solch ein qualitativ hochwertiges (auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass die Qualität Post-Simmons durchaus gelitten hat) Produkt im Portfolio zu halten. Und ein Grantland ohne eine Molly Lambert, Rembert Browne, Sean Fennessey, Brian Phillips und/oder andere (bei Zach Lowe bin ich mir nicht sicher, inwiefern er auf die ESPN-Kanäle angewiesen ist. Seine Zeit und Arbeit bei der SI im Hinterkopf, wäre er aber auch ein Kandidat) wäre für mich komplett belanglos.

Auf der anderen Seite bin ich aber auch gespannt, welche Autoren ein Bill Simmons jetzt schon im Hinterkopf hat, die noch nicht für Grantland arbeiten oder gearbeitet haben. Zu seinen eignen Artikel kann man stehen wie man will (meine persönliche Meinung dürfte sowohl in diesem Post, als auch hier im Thread, durchgeklungen sein), aber sein Gespür für eher unbekannte, aber wahnsinnig talentierte Autoren ist unbestritten.

tl;dr: Bill Simmons wohl (neben Podcast) mit einer neuen Seite (duh). ESPN wohl mit wenig Willen, Grantland und dessen Autoren zu halten (duh). In Kombination aber durchaus erwähnenswert und spannend.

------------------------

Quelle: Business Insider (http://uk.businessinsider.com/bill-simmons-website-2015-9?r=US&IR=T)

Cyrus
10.09.2015, 16:10
Gestern hat mir übrigens für einige Minuten Cousin Sal gefolgt. :eek:

http://fs1.directupload.net/images/150910/lsxyjmzs.jpg

Dann fand er mich aber wohl nicht mehr lustig und hat mich wieder entfernt. :usad:

Bear
22.09.2015, 22:38
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Excited to bring my podcast back next week. Really missed doing them. Posting 2 pods each day on 10/1 and 10/2. Details to come soon.</p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/646391087528062976">22. September 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Cyrus
23.09.2015, 10:18
Und Jalen und Jacoby kommen demnächst 5 Tage die Woche für 2 Stunden im ESPN Radio.

Kann mir nur schwer vorstellen das es funktioniert, aber wenn sie ein paar kreative Ideen für dauerhafte Segmente haben könnte es ganz unterhaltsam werden.

Bear
01.10.2015, 08:33
https://soundcloud.com/the-bill-simmons-podcast/ep-1-week-4-nfl-w-cousin-sa

Erste Episode des neuen Bill Simmons Podcast.

edit: Yeeees, nach 1:50 gleich mal gegen Chris Berman feuern. :simak:

Cyrus
01.10.2015, 11:57
Hach, was hab ich ihn vermisst. :love:

EP 2 ist auch schon online. Themen: DeflateGate, Roger Goodell, 2015 MLB Playoffs, President Trump and grating ESPN personalities. Gast ist sein alter College Freund JackO den man schon aus den alten BS Reports kennt. Wie würde Jalen bei den Themen sagen? Don't get fired Bill! Aber wie er schon gesagt hat in Folge 1

HBO is going to be my new employer. A place that cares about creative people and freedom of speech, 2 of my favorite things!

Apropos: Das man Leute von ESPN in dem Podcast hören wird ist ja sicher eher unwahrscheinlich oder? Ein wenig habe ich ja noch Hoffnung auf neue NBA Previews mit Lowe und Jalen.

Bear
01.10.2015, 12:05
Da ich ja ein wenig paranoid bin was gute Dinge betrifft meine ich GAAAAAAAAAAAANZ wage Äußerungen von Barnwell und Mays rausgehört zu haben. Ich kann mich weder an die Podcast Episode noch den genauen Wortlaut erinnern aber zwei Dinge dir mir aufgefallen sind waren:

- Barnwell hat etwas erwähnt davon dass sie mal neue Jobs haben wo anders.
- Barnwell hat irgendwas fallen lassen dass sie nächstes Jahr ohnehin wieder nebeneinander sind beim podcasten.

Cyrus
01.10.2015, 12:11
Ich wollte sowas auch anbringen, hatte dann aber überlegt das ich keine Lust habe auf deine Nachfrage nochmal die Folge rauszusuchen. :ulaugh:

Irgendwas meinten sie definitiv auch das sich etwas verändern wird. Ich höre die ja auch erst jetzt seit Week 2 wieder, also all zu lange kann es nicht her gewesen sein. Aber ich weiß noch das als ich es gehört habe mein erster Gedanke war das es mit Simmons zu tun hat.
In dem gesonderten Fall Jalen & Jacoby wird es aber wohl leider nichts, jetzt wo sie täglich im ESPN Radio laufen. Auch da war ich anfangs ähnlich paranoid wie du und kann mir sehr gut vorstellen das ESPN sie quasi damit besänftigen wollte damit sie nicht auf die Idee kommen auch zu gehen.

Bear
01.10.2015, 12:17
Soviel (grundlose) Angst hast du schon vor mir? :(

Ich wollte dem ganzen nicht zuviel Bedeutung geben weil es wirklich nur kleine Andeutungen waren, dachte mir in dem Moment aber auch sofort dass Simmons sie ins Boot zurückholen will. Wie das bei grantland weitergeht sollte man ohnehin beobachten. Vor 2 Wochen hat sich Wesley Morris in Richtung New York Times verabschiedet und ich befürchte er war nicht der letzte...

Bei Jalen und Jacoby würde ich Gastauftritte eigentlich auch ausschließen wobei ich mir bei Jacoby nicht so sicher bin. Aber eher nicht. Dafür ist ESPN sicher zu stolz als dass sie irgendeinen Angestellten für einen Podcast frei geben.

Smook
01.10.2015, 13:37
E1 vom neuen Simmons Pod fand ich auch richtig gut, macht immer noch den meisten Spaß.

Das gleiche habe ich auch bei Barnwell gedacht, als er Montag bei seinem Baulärm angekündigt hat, dass er bald wieder mit Mays zusammen sitzt - Simmons hat sie ja auch wieder 'beloved sons' genannt im neuen Pod.

Jalen&Jacoby flutet ja gerade YouTube, aber das hat seltsamerweise schon direkt den Reiz bei mir verloren. Ohne (!) eine der neuen Folgen gehört zu haben, fand ich den früheren Rythmus immer super und habe mich auf jede neue gefreut. Wenn ich jetzt - neben den anderen Grantland/Simmons - Formaten nur sehe, dass schon 4 Dinger hochgeladen wurden, dann höre ich erst gar keinen davon... (#scarcity).

Weiß man schon _irgendwas_ zur neuen TV-Show von Simmons im Frühling?

Micha 04
09.10.2015, 00:38
Gedanken zur (US-Sport) Nacht, könnte auch in einen US-Sport: Ich habe mich schon immer gefragt thread:

Hat es irgendwelche "historischen Hintergründe" in welchen Jerseys in den verschiedenen Sportarten wann gespielt wird? Worauf ich hinaus will: Im Hockey und im Football trägt das Heimteam "bunt" und das Auswärtsteam läuft in weiß auf. Im Basketball ist es genau andersrum, da spielt das Heimteam in Weiß.
Generell ist es in den USA ja auffälliger als hier, dass es diese klare Aufteilung in weiße/bunte Jerseys gibt.
Zufall? Erst jetzt wird mir bewusst, dass ich mich das wirklich schon seit Jahren frage, aber bis jetzt noch keine Antwort kenne :ronaldo:

johnny
09.10.2015, 01:14
Ein ehemaliger NHL Zeugwart sagte in einem Interview früher hat man auswärts die dunklen Trikots verwendet weil diese in der Pflege leichter waren und man auswärts in irgendeinem Hotel in der kanadischen Pampa nicht unbedingt die selben Reinigungsmöglichkeiten hatte wie daheim. Oftmals bekam man Blut und andere Abnutzungsspuren nicht vollständig raus und die Jerseys mussten 'nen ganzen Roadtrip lang halten.
Vor ein paar Jahren hat man das dann aus Marketinggründen wieder rückgängig gemacht. Ganz zu Beginn wurden ebenfalls die dunklen Trikots daheim verwendet.

Bear
11.10.2015, 19:18
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">4 highly regarded <a href="https://twitter.com/Grantland33">@Grantland33</a> staffers turned in resignations today to <a href="https://twitter.com/espn">@ESPN</a> and will be going to work for <a href="https://twitter.com/BillSimmons">@BillSimmons</a></p>&mdash; James Andrew Miller (@JimMiller) <a href="https://twitter.com/JimMiller/status/652632898978222082">9. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Hmm...

Bear
12.10.2015, 08:27
Richard Deitsch hat die vier Namen in seiner aktuellen Medien Kolumne.

Richard Deitsch hat die vier Namen in seiner aktuellen Medien Kolumne. (http://www.si.com/more-sports/2015/10/11/deitsch-media-circus-Ron-Darling-MLB-Playoffs-local-broadcasters)

Für alle die die Namen nicht raussuchen wollen:

Sean Fennessey
Juliet Litman
Mallory Rubin
Chris Ryan

Cyrus
12.10.2015, 08:28
Dann geht Watch the Thrones vielleicht wenigstens weiter. :usad:

Ryder
12.10.2015, 09:10
Diese Namen sind übrigens insofern sehr interessant, da es sich bei ihnen komplett um Lektoren handelt. Wenn man dann noch bedenkt, dass sich mit Dan Fierman der "Editorial Director" in Richtung MTV verabschiedet, Richard Deitsch auf Twitter (https://twitter.com/richarddeitsch/status/653225113425457152) bereits gezwitschert hat, dass weitere Redakteure die Seite verlassen werden oder bereits haben und Simmons sich in einem seiner neuen Podcasts darüber beschwert hat, dass Grantland chronisch unterbesetzt gewesen sei (eine Aussage, die man durchaus kritisch (http://grantland.com/masthead/) sehen kann), dann sieht die Zukunft der Seite, wie man sie noch mit Simmons kannte, eher düster aus.

Fünf höhere Angestellte (Simmons außen vor), angesehene Schreiber wie Wesley Morris (bis jetzt), so einen Verlust an Talent erlaubst du dir als ESPN/Disney doch nicht, wenn du noch ansatzweise Interesse daran hast, eine gewisse Qualität zu gewährleisten.

Auf der anderen Seite könnten diese Namen auch schon Rückschlüsse darauf zulassen, in welche Richtung das Simmons Projekt gehen wird; mWn sind alle vier ja eher in der popkulturellen Ecke anzusiedeln. Das würde natürlich auch insofern Sinn machen, als dass HBO sicher nicht die gleichen Verbindungen zu Sportteams hat (und dadurch Zugang zu Interviews, Features, etc. liefert), wie ESPN (vorausgesetzt, die Seite findet überhaupt unter dem HBO-Dach statt).

Cyrus
12.10.2015, 09:21
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">&quot;...though we have re-signed seven <a href="https://twitter.com/Grantland33">@Grantland33</a> staffers in recent weeks. The site's traffic continues to soar.&quot; <a href="https://twitter.com/hashtag/espn?src=hash">#espn</a></p>&mdash; James Andrew Miller (@JimMiller) <a href="https://twitter.com/JimMiller/status/652644218934988800">10. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

War eine Reaktion auf den Tweet von Bear gestern. Laut diesem Link (http://www.alexa.com/siteinfo/grantland.com) gehen die Viewerzahlen aber seit dem Simmons Abgang immer weiter zurück. Wenn man noch die anderen Aussagen von Simmons mit einbezieht("ESPN findet keine Werbepartner für Podcasts"; "Keine Untersützung für die Seite auf ESPNs Hauptpage") könnte ich mir eher vorstellen das man sich auf den langsamen Tod der Seite einstellt. Von den Leuten die sie verlängert haben würde mich nicht wundern wenn die meisten davon für J&J wären, die ja jetzt nun mal Bestandteil vom ESPN Radio sind. Dazu würde ich sagen das sie versuchen so jemande wie Lowe ebenso für die Hauptartikel schreiben zu lassen und den Rest, gerade das popkulturelle, dann eben abstoßen.

Ich geh mittlerweile persönlich auch im Prinzip gar nicht mehr auf die Seite. Die Podcasts habe ich bei ITunes und die meisten der Artikel interessieren mich leider eher weniger. War ein schöner Lauf, aber für mich brauch es Grantland in der Form wie es jetzt ist wirklich nicht mehr.

Bear
13.10.2015, 03:43
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">NFL, UFC, Big 12 and SEC all filed complaints with Twitter about <a href="https://twitter.com/Deadspin">@Deadspin</a> and/or <a href="https://twitter.com/SBNationGIF">@SBNationGIF</a> per DMCA notices</p>&mdash; Will Brinson (@WillBrinson) <a href="https://twitter.com/WillBrinson/status/653753553857720320">13. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Tolle Entwicklung die das da nimmt.

Hauptsächlich geht es um die Bildrechte die in gifs/vines usw. verwendet werden. der SBNationGif Account wurde gleich ganz gesperrt. Manche können den Hals einfach nicht voll genug bekommen.

Bear
13.10.2015, 12:15
Ich geh mittlerweile persönlich auch im Prinzip gar nicht mehr auf die Seite. Die Podcasts habe ich bei ITunes und die meisten der Artikel interessieren mich leider eher weniger. War ein schöner Lauf, aber für mich brauch es Grantland in der Form wie es jetzt ist wirklich nicht mehr.

Das liegt dann aber nur an dir. Grantland wird von mir weiterhin täglich besucht. Ich lese die NFL Artikel von Mays und Barnwell einfach zu gerne. Zusätzlich dazu lese ich auch in ein paar interessante NBA/MLB Artikel rein. Und Andy Greenwald geht eigentlich auch immer. Zusätzlich dazu gibt es weiterhin jede Menge Specials die ich zwar nicht alle lese aber zumindest durchschaue. Auch nach Simmons ist Grantland für mich eine Top Seite. Durch das neue Layout von si.com, Peter Kings mühsame Art und sonstigen fehlenden Alternativen bleibt Grantland für mich die erste Anlaufstelle.

Cyrus
14.10.2015, 11:27
Kein BS Report ohne ESPN Shot, find ich richtig gut bisher. Im Pod von Gestern enthüllte er das in einem Grantland Podcast diese Woche einige nette Worte für die jetzt gegangenen Mitarbeiter gab die aber rausgeschnitten worden mussten. :uirre:

Bear
16.10.2015, 14:37
Verdammt nochmal. Ist da was im Busch?

Mittwoch:
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">No podcast today.</p>&mdash; Bill Barnwell (@billbarnwell) <a href="https://twitter.com/billbarnwell/status/654325277426761729">14. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Heute:
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">No podcast today.</p>&mdash; Bill Barnwell (@billbarnwell) <a href="https://twitter.com/billbarnwell/status/655009880940638208">16. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:angst: :(

Barnwell hat auch nichts zum Thursday Night Game getwittert. Nur über das Baseball Spiel und UCLA @ Stanford was beides parallel zum Spiel war. Mays hat ein wenig über Falcons Saints getwtittert. Sehr eigenartig dass sich Barnwell auch immer so kurz hält mit "No Podcast today". Der Montags Podcast wurde noch auf Dienstag verschoben wegen "technischer Probleme". Kann man davon ausgehen dass der Pod überarbeitet wurde und ein paar Sachen rausgeschnitten wurden? Und jetzt weigern sie sich weiterzumachen wenn sie zensiert werden?

Cyrus
16.10.2015, 14:43
Die Aussage von Simmons kann sich nur auf die beiden bezogen haben mit dem geschnittenen Podcast, da in dem Zeitraum auch nichts anderes gepostet wurde. Könnte mir vorstellen das es auch aus diesem Grund jetzt keinen Podcast mit den beiden geben wird.

Wäre natürlich bitter wenn die beiden jetzt von Grantland gehen müssten und BS macht bei HBO am Ende wirklich nur noch Popkultur.

Bear
16.10.2015, 17:47
Ich hoffe noch auf eine interne Suspendierung die sich nicht auf Twitter auswirkt. Normalerweise geben sie ja immer Gründe an wenn der Podcast ausfällt wie Krankheit, Umzug usw.
Von beiden ist auch auf Grantland nichts mehr zu finden seit Dienstag. Deitsch hat geschrieben dass er der Sache mal auf den Grund geht obwohl Grantland Angestellte offiziell nicht mit SI reden dürfen.

Cyrus
19.10.2015, 19:35
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">October 30th makes it exactly 4 years, full time, at Grantland. October 30th is also graduation day: my last day at Grantland. Feels right.</p>&mdash; Rembert Browne (@rembert) <a href="https://twitter.com/rembert/status/656136298177122304">19. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Kann es sein das sie den Entertaiment Part absplitten wollen um Grantland mehr auf der Hauptseite zu featuren? Jetzt ist ja fast nur noch Greenwald übrig. Auch wenn Rem mal ein paar Sportsachen geschrieben hat war er für mich auch eher in Sachen Kultur unterwegs.

Bear
19.10.2015, 19:50
Wenn es nicht gerade um Atlanta ging war Rembert nur der Kultur Boy. Seine Rembert explains America Serie war aber recht nett.

James Andrew Miller hat auch getwittert dass Chris Connelly dafür zuständig war dass der letzte Pod geschnitten wurde aufgrund der Verabschiedung der ehemaligen Kollegen. Er mag zwar alle, das hat aber nichts verloren bei sowas. Nunja.

Lucky
22.10.2015, 06:36
Zach Lowe hat seinen Podcast heute mit folgenden Worten eröffnet:


"Welcome to the Lowe Post, which is a Podcast on grantland.com, which is a website that exists, and continues to exist, and holy crap has it been a tough couple of weeks."


Da ist echt einiges im Busch.

Smook
23.10.2015, 13:36
Falls noch jemand Videos von ESPN auf YouTube sucht: Liegt an Google und dem neuen YouTube Red.

ESPN’s YouTube channels are going private tonight, victims of a change in the way YouTube operates because of its new subscription service, YouTube Red.

People first began to notice something was amiss when the Grantland Network and Grantland podcast pages went dark earlier tonight, instead greeting visitors with this message: “This channel has no content.” When Richard Deitsch asked a question about it on Twitter, a Grantland senior editor pointed him at this landing page on Grantland’s website, containing links to Grantland’s videos. (http://deadspin.com/espns-youtube-channels-are-going-dark-1738189787)

Zukünftig hier zu finden: http://grantland.com/tags/grantland-channel/

Gordon
23.10.2015, 15:10
Falls noch jemand Videos von ESPN auf YouTube sucht: Liegt an Google und dem neuen YouTube Red.



Zukünftig hier zu finden: http://grantland.com/tags/grantland-channel/

:erleichtert:

Ich hatte schon schlimmste Befürchtungen als gestern auf einmal der Inhalt auf Privat gestellt wurde, gerade als ich zur nächsten Podcast Folge schalten wollte.

Abel Xavier Unsinn
23.10.2015, 16:13
Hier, Ihr twitter-Eulen: Was issn nu mit Mays und Barnwell?

Cyrus
23.10.2015, 16:14
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">No podcast today.</p>&mdash; Bill Barnwell (@billbarnwell) <a href="https://twitter.com/billbarnwell/status/657560473466896384">23. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Artikel kam ja wieder von Barnwell. :ka: was da los ist.

Bear
27.10.2015, 07:55
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">.<a href="https://twitter.com/robertmays">@robertmays</a> and I recorded the Grantland NFL Podcast today. Our special guest was our beloved colleague <a href="https://twitter.com/rembert">@rembert</a>. <a href="https://t.co/8wWp0N56I7">https://t.co/8wWp0N56I7</a></p>&mdash; Bill Barnwell (@billbarnwell) <a href="https://twitter.com/billbarnwell/status/658863416212365312">27. Oktober 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Bear
29.10.2015, 20:42
Jetzt wo wir endlich einen solchen Thread haben kann ich endlich etwas schönes empfehlen.

Und zwar die Video Serie "House eats" (http://grantland.com/tags/house-eats/). Darin treffen sich Bill Simmons und Joe House in einem Restaurant, quatschen ein wenig und House isst soviel er nur kann. :jeffkoch:

Ich hab das mal durch Zufall gefunden auf dem damaligen Youtube Channel von Grantland. Als ich die dritte Episode gesehen hab hatte ich Tränen in den Augen vor lachen. Es ist nämlich der gigantische Showdown zwischen Joe House und Cousin Sal.

House Eats 3 - Joe House vs. Cousin Sal. (http://grantland.com/features/house-eats-3-joe-house-vs-cousin-sal/)
Die 10 Minuten kann man ruhig mal investieren. :D

Lucky
29.10.2015, 22:43
Alter! :ulaugh:

Bear
30.10.2015, 18:21
Krasser scheiß...

ESPN beendet mit sofortiger Wirkung Grantland... (http://awfulannouncing.com/2015/espn-is-suspending-the-publication-of-grantland.html)

Offizielles Statement von ESPN:
http://espnmediazone.com/us/espn-statement-regarding-grantland/

Lucky
30.10.2015, 21:35
Oh genau nachdem ich Grantland heute Morgen bei twitter entfolgt hatte. Zufall? Entscheidet selbst.

Wichtigste Frage für mich: was wird aus Zach Lowe? Jalen und Jacobi haben sich mit der Radio Show ja leider schon an ESPN gebunden.

Insgesamt sehr traurig, wie Grantland systematisch von ESPN demontiert wurde.

Smook
30.10.2015, 21:42
Bin gar nicht wirklich überrascht. Grantland ist - auch in den Köpfen der Leser - stets mit Simmons verbunden und wäre nie pro ESPN gewertet worden, sondern immer nur im Schatten des abgewanderten Sports Guy.

Dazu kommt, dass der Laden stets defizitär war und als Testballon so nicht mehr funktioniert. Auch die Ausflüge ins TV-Programm mit der Grantland Basketball Hour scheinen ja nur bedingt erfolgreich gewesen zu sein. Ohne den BS-Podcast waren die Klickzahlen der meisten anderen Formate auch eher übersichtlich, das war keine besondere Verlängerung ins Social Web. Man hat imo einen harten Fankern, der deswegen auch so loyal zum ursprünglichen Setting bleibt.

Die begehrten Formate/Köpfe werden weiter an ESPN gebunden bleiben. Kann mir nicht vorstellen, dass Bill Simmons Lowe zu HBO bekommt - wobei man nicht weiß, wie ernst seine Antwort beim letzten AMA dazu zu nehmen war (sinngemäß: Zach und ich sehen uns wieder regelmäßig, wenn wir in Rente sind und eine Yacht in Kroatien haben).

Bin sehr froh für die tolle Zeit mit Grantland, aber freue mich auch darauf, was die klugen Schreiberlinge anderswo für Chancen bekommen und was dort entsteht. Bei all dem "Heimatgefühl", was Simmons gerade verständlicherweise zu HBO transferieren will ist meine größte Sorge für das neue Format auch, dass man Grantland 2.0 bauen will und nicht was neues, erfrischendes macht auf Basis dieses Konzepts.

Bear
03.11.2015, 10:52
Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass Simmons viele Leute aus Grantland Zeiten irgendwo unterbringen wird. Es weiß ja noch immer niemand was er selbst jetzt genau plant. Er hat wieder seinen Podcast, ok. Und er bekommt eine HBO Pop Culture Show aber sonst? :ka:
Von dem neuen Projekt weiß man überhaupt nichts das dürfte aber hauptsächlich mit Pop Culture zu tun haben oder sind die vier Grantlander doch wegen seiner TV Show gekommen?

Das wirklich traurigste an der Sache ist nun mal eben dass Grantland eine Vorzeigeseite war. Keine Slideshows, Klick-Bait Schlagzeilen oder Hot Takes. Es hat sich so positiv abgesetzt von dem was ESPN sonst ist. Nämlich eine Ansammlung von Egoisten die es gar nicht abwarten können ihren Müll in die Kameras zu brüllen und auf sich aufmerksam zu machen. Wenn ich nur daran denke dass dieses beschämende "First Take" weiterhin einen fixen Sendeplatz hat kann ich nur wütend werden. Letztendlich entscheiden aber die Zuschauer/Klick Zahlen über solche Entscheidungen und wie wir alle wissen sind Menschen einfach dumm.


Dazu kommt, dass der Laden stets defizitär war und als Testballon so nicht mehr funktioniert. Auch die Ausflüge ins TV-Programm mit der Grantland Basketball Hour scheinen ja nur bedingt erfolgreich gewesen zu sein. Ohne den BS-Podcast waren die Klickzahlen der meisten anderen Formate auch eher übersichtlich, das war keine besondere Verlängerung ins Social Web. Man hat imo einen harten Fankern, der deswegen auch so loyal zum ursprünglichen Setting bleibt.


Grantland war von Anfang an ja hauptsächlich eine Seite um die Vertragsverlängerung von Simmons einfacher zu machen, auf der er sich austoben konnte. Dass er dann aber wirklich so einen Haufen an talentierten Schreibern zusammengefunden hat hat wohl selbst ESPN überrascht. Dass ein Abgang von ihm gleichzeitig ein Ende ist war natürlich abzusehen.


Die begehrten Formate/Köpfe werden weiter an ESPN gebunden bleiben.

Wer wären denn die? Mir würde gerade keiner einfallen bei dem ich mir denke "Ja, den kannst du im TV und in geschriebener Form bringen als ESPN."

Ich meine, ESPN wollte dem irren Whitlock eine "Black Grantland" Seite geben. Dafür sind die Grantland Leute viel zu selbstlos und wenig idiotisch um auf ESPN weiter erfolgreich zu sein oder ins Schema zu passen. Ich rechne jetzt eher damit dass die meisten Verträge so beendet werden wie der von Simmons. Die Leute werden stumm geschaltet bis der Vertrag zu Ende ist.

Bei der ganzen Thematik muss man aber eine Frage aufwerfen.
Was wäre gewesen wenn Simmons Goodell niemals einen Lügner genannt hätte? Wäre der Zwist zwischen Simmons/ESPN dann nur aufgeschoben worden? Wollte er sowieso weg von ESPN und hat nach Gründen gesucht? Wie wäre es mit Grantland weitergegangen? Ein sauberes Ende zwischen ESPN/BS hätte mit sehr großer Wahrscheinlichkeit das selbe Ende für Grantland bedeutet. Aber vielleicht wäre er ja auch auf eine neue Vertragsverlängerung eingegangen mit geänderten Konditionen.

So muss man jetzt sehen dass das der Anfang vom Ende war. Als Angestellter weiß ich da auch nicht wie ich mich da fühlen soll. Einerseits hat er die Leute geholt und immer an sie geglaubt und dann platzt das ganze wegen seiner idiotischen und oft kindischen Art die er einfach hat. Und er war sich ganz sicher bewusst was er da von sich gibt und was für Konsequenzen das haben wird. Man kann ausschließen dass das eine Kurzschlusshandlung war und er danach wütend war über seine Suspendierung. So gesehen war die Aussage mehr als einfach nur verantwortungslos für jemanden der der Vorgesetzte von 40-50 Angestellten ist.

Cyrus
03.11.2015, 11:09
Er hat doch jetzt schon das ein oder andere mal angedeutet das es auch ohne Suspendierung soweit gekommen wäre.

-ESPN hat Grantland nicht auf der Hauptseite gefeatured
-ESPN hat sich nicht um Werbepartner bemüht da man "mit Podcasts kein Geld verdienen kann"
-ESPN hat der Basketball Hour den ein oder anderen unvorteilhaften Sendeplatz geschaffen, ich glaub besonders ging es da darum das der mit Kobe parallel zu einer Großveranstaltung lief(Waren es die Oscars?)

Dann noch die Geschichte mit NBA Countdown wo er sich reinreden lassen hat doch noch ein Jahr zu machen und dann nicht vorzeitig aufhören konnte.

First take ist da aber auch ein gutes Stichwort: Das die Drohungen von Smith gegen Durant ohne öffentliche Konsequenzen bleiben ist ein absoluter Witz nachdem man gesehen hat wie sie mit Simmons nach der Goodell Geschichte umgegangen sind. Alleine das ist für mich ein weiterer Faktor das Simmons und ESPN schon lange auf dem Scheideweg waren und die nur auf den richtigen Moment gewartet haben.

Lucky
05.11.2015, 22:40
Andy Greenwald ist jetzt auch bei Simmons. Erster Pod mit Chris Ryan und Simmons ging gerade online. Wird jetzt wohl wieder regelmäßig mit Ryan zu hören sein. :gut:

Cyrus
06.11.2015, 13:12
Hach, es gibt einfach keinen besseren Menschen als Andy Greenwald. :love:

Fand es übrigens schön das Simmons im Pod mit Malcom Gladwell quasi die Antwort auf Bears letzten Post hier gibt, also auf seinen letzten Absatz.

Bear
06.11.2015, 13:22
Ja dann schreib das gesagt auch hier rein. Keine Lust soviel Podcasts zu hören. :grummel:

Cyrus
06.11.2015, 13:32
Wenn du nicht bald mal anfängst Prioritäten zu setzen! :rtfm:

Kurzzusammenfassung nur nach Gedächtnis, also kein genauer Wortlaut:

- ihm kam schon der Gedanke ob es so eine solche Aussage denn wert sei die Zukunft der Seite und der 50 Mitarbeiter aufs Spiel zu setzen
- an dem Tag wo der Pod rauskam stand er vor einem langen Recording Tag mit Jalen für die NBA Preview und hatte allgemein viel Stress und hat auf Nachfrage eines Mitarbeiters ob er den Pod nochmal hören möchte verneint. Hätte er ihn sich da nochmal angehört hätte er es sicher rausgenommen.

Reaktion von Gladwell: "Wo kommen wir denn dahin und wozu machen wir denn Sportjournalismus? Goddell ist entweder ein Lügner oder ein Idiot, höchstwahrscheinlich beides. Wozu in dieser Branche arbeiten wenn man keine Fakten anbringen kann"
Das hat Bill dann auch nochmal bestätigt und dann ging es noch ein wenig über ESPN und Grantland.

Allgemein sind die ersten 25 Minuten das Thema und dann gibt es zwar auch noch andere interessante Sachen, zum Beispiel der Klassiker wie sich alle von den Teamowner erpressen lassen was Hallen angeht, aber für deinen vollen Terminplan reicht ja der Anfang.
Also zoll dem Podfather mal wieder etwas mehr Respekt, du Affe!

ridler
06.11.2015, 14:30
Das erste HBO Projekt von Simmons wird übrigens über Andre the Giant handeln.

Quelle (http://www.vanityfair.com/hollywood/2015/11/bill-simmons-hbo-andre-the-giant-princess-bride?mbid=social_twitter)

Ryder
07.11.2015, 19:50
Im Zuge des Grantland Exodus wird ja momentan wieder viel geschrieben, diskutiert und korrigiert, was die "Zukunft des (Online) Journalismus" angeht. Was ist jetzt wirklich besser: Volumen via Buzzfeed'sche "10 Dinge, die/warum/..." Listen/die x-te Version eines Artikels über ein neues Last Week Tonight Video generieren, dadurch Werbeeinnahmen erhöhen und damit "long-form journalism" ermöglichen (was ich ganz furchtbar finde; in anderen Branchen wirbt man ja auch nicht mit der purer Länge). Oder Volumen über qualitativ "höherwertige", themenbezogene Artikel, die aber nicht länger als 2.000 Wörter sein sollten - man will ja niemanden überfordern, sondern auf seiner Seite halten -, quasi das Spox-Modell.

In dem Zusammenhang würde mich mal (auch aus eigener Motivation) interessieren, was ihr grundsätzlich lieber konsumiert: Kürzere themenbezogene Texte, dafür in höherer Frequenz oder 2-3 Mal/Monat längere Artikel, die sich intensiv mit Themen auseinandersetzen? Wenn ich mir speziell die "deutsche Basketballlandschaft" (noch so eine schlimme Schöpfung, aber wenigstens erfüllt sie den Zweck) anschaue, dann scheint der Trend ja eher in erstere Richtung zu gehen: Teams werden größer (selbst Blogs haben mittlerweile Redaktionen), die Texte immer kürzer, nur damit man auch ja jede News und jedes Spiel/jede Entwicklung mal abgebildet hat. Ich hingegen mag immer mehr die längeren Sachen, die ich mir über die Woche speichere und dann am Wochenende nachholen und lesen kann.

Oder sind Texte ohnehin tot und Podcasts der neue heiße Scheiß? Aus Produzentensicht finde ich den Trend ja durchaus einleuchtend, 60-90 Minuten etwas aufnehmen ist ja doch weniger arbeitsintensiv als tage- bis wochenlange Recherche. Aber auch aus Konsumentensicht? Selbst für die The Undefeated-Reportagen eines Greg Howard braucht man weniger Zeit, als für den durchschnittlichen Podcast.

Ich meine, natürlich bietet eine Seite im besten Falle alles. Kurze Sachen für zwischendurch, längere in unregelmäßigen Abständen und dazu eben diverse Podcasts. In dem Sinne war Grantland natürlich überragend und wäre wohl noch immer am Leben, wenn es hinter den Kulissen nicht so gekracht hätte (zumindest mag ich immer noch nicht glauben, dass es primär an "gib mir mehr Leute" "erwirtschafte du erst einmal Geld" "dann vermarktet doch unsere Sachen besser" lag). Aber die Seite war halt auch eine Utopie und gerade in DE ohne Fußball-Fokus nicht zu realisieren.

tl;dr: Was mögt ihr lieber:

<input name="F4q[]" value="kurz" type="checkbox"> Kürzere Texte mit höherer Frequenz
<input name="F4q[]" value="lang" type="checkbox"> Längere Texte, aber unregelmäßig
<input name="F4q[]" value="podcasts" type="checkbox"> Frequenz? Textlänge? Artikel sind tot du Affe, es leben die Podcasts

MMM
07.11.2015, 20:10
Ich bevorzuge da eine Mischung aus beidem. Ich lese unter der Woche gerne etwas kuerzeres und am WE mal was längeres, deatilierteres, nerdigeres. Podcasts sind fuer mich relativ irrelevant. Fuer mich gibt es 2 Situationen wo ich sowas hoeren koennte. Beim Autofahren zur Arbeit oder nach Hause, da ist der Weg aber zu kurz (je 15min) und im Gym. Aber da kann ich so ein gequatsche nicht hoeren. Da brauch ich Musik. Was nicht heisst das die podcasts nicht gut waeren. Ich habe den von dre und seb sehr gerne ab und an gehört und supporte das auch obwohl ich es nicht mehr regelmäßig hoere.

Ich schaue auch brutal ungerne Videos wenn es nicht gerade spielzusammenfassungen sind oder Spielzuege oder wirklich was nerdiges was du gar nicht alles in einen Text bekommen kannst. Auf der anderen Seite bin ich aber auch schon ü30, mein Konsumverhalten ist da sicherlich anderst wie dass der Jugend. Z.b. Solche artikel/videos mit "10....." sowas fasse ich zu 99.99% nicht an.

Ich wuerde sowas wie spielverlagerung.de sehr gerne für Basketball lesen, daraus wuerde ich sehr viel ziehen koennen fuer mich selber und dem Verständnis fuer basketball auf einem hohen Level.

storch
08.11.2015, 09:30
Mein Leseverhalten lässt sich wahrscheinlich am besten so beschreiben: interessanten Artikel auf Twitter findet -> Artikel in Pocket speichern -> Artikel nie lesen. Das ist zum einen Schade (der Teil mit dem "nie lesen"), irgendwo aber auch irgendwie spannend. Spannend deshalb, weil ich Grantland als Seite eigentlich nicht wirklich brauche. Ich war so gut wie nie auf www.grantland.com. Auch hier hab ich alles über Twitter gefunden.

Leider hatte ich vor allem die letzten Monate zu wenig Zeit und Motivation um mehr zu lesen. Das Ende von Grantland finde ich trotzdem Schade, auch wenn es für mich keine Katastrophe ist. Für mich stand Grantland irgendwie für mehr als nur die Texte. Da ist bei mir ein ähnliches Gefühl dabei, wie zum Beispiel bei Rocketbeans. Der Gedanke, mit dem Geld zu verdienen, was man gerne macht, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die ähnlich ticken, die ähnliche Vorstellungen haben, die auch etwas gegen den Strom schwimmen, finde ich einfach (wahrscheinlich etwas romantisiert) schön. Das Gefühl ist bei Rocketbeans noch stärker, weil die auch viel von der Interaktion untereinander leben. Artikel von Grantland Leuten werden auf anderen Plattformen vielleicht eher auch funktionieren, währed das bei den Bohnen schon schwerer ist. Trotzdem stehen die beiden Beispiele für Journalismus/Unterhaltung den ich gerne unterstütze, auch wenn ich bei weitem nicht ihre komplette Arbeit konsumiere.

Ich hab jetzt einige Artikel über das Ende von Grantland gelesen. Dabei ist mir in einem Text (Why Grantland mattered to journalism (https://www.washingtonpost.com/news/the-fix/wp/2015/10/30/why-grantland-mattered-to-journalism/?tid=sm_tw)) eine Passage besonders aufgefallen, was mir vorher gar noch nicht so richtig bewusst war, aber auf mich sicher auch zutrifft:

The second innovation Grantland made in journalism was that it hired smart, digital-minded people and let them roam across subject areas. So Chris Ryan could — and would — talk smartly with Simmons about the NBA and write smartly about "Game of Thrones." Yes, Grantland had beats or, maybe more accurately, areas of concentration, for its reporters, but it also started with a fundamentally radical thought: Interesting people are interesting across a wide variety of topics.

Ich mag einfach viele von den Grantland Leuten. Natürlich können die gut schreiben, aber es wirkt einfach auch so, als wären das verdammt anständige Leute mit ähnlichen Interessen wie ich. Natürlich kann keiner von uns das wirklich beurteilen, aber für mich spielt das schon eine große Rolle. Da ist es mir dann auch erstmal egal, ob ich nur einen Tweet von den Personen lese, eine 500 Wörter Meinung oder eine Abhandlung in Form einer Seminararbeit. Das Interesse ist so oder so da. Natürlich liest man kürzer Artikel eher mal zwischendurch. Das ist aber eher ein Zeitfaktor, als dass ich diese Form persönlich bevorzugen würde.

Podcasts hab ich öfter mal probiert. Wirklich warm werde ich damit nicht. Ich weiß einfach nicht, wann ich die wirklich hören soll. Zuhause find ich das zu langweilig. Da schlafe ich dabei ein oder suche mir eine Beschäftigung nebenbei. Und bekomm vom Podcast eh nichts mit. Einige ausgewähle Folgen funktionieren so, regelmäßig höre ich aber nichts. Im Auto wäre eine Möglichkeit. Allerdings ist mir das schon wieder zu Mühsam mit auf dem Laptop den Podcast speichern, dann auf den USB Stick ziehen und den Stick zum Auto tragen. Dann vergesse ich den Stick wahrscheinlich wieder neben dem Laptop (mir ist schon bewusst, dass das in Wirklichkeit nicht mühsam ist...). Zeigt aber auch wieder, wie mein Medienkonsum im Moment vor allem aussieht. Nämlich viel über das Smartphone mit Twitter entdecken und dann auf dem Tablet "konsumieren". Der Laptop wird zum Beispiel fast nicht mehr genutzt.

Das beantwortet jetzt alles nicht wirklich die Frage von Ryder. Ist mir aber auch egal. Er soll mal wieder mehr schreiben im Forum, dann bekommt er vielleicht auch eine richtige Antwort...

Lucky
08.11.2015, 11:17
Ich liebe Podcasts! :love:

Höre im Laufe der Woche so 5-10 Stunden würde ich sagen. Für mich ist das die beste Methode, mich mit Themen intensiver zu beschäftigen, obwohl ich gerade nicht lesen kann.
Da gibt's viele Gelegenheiten:
- Auf dem Weg zur Arbeit und zurück, egal ob Bahn, Auto oder Rad
- Putzen
- Bügeln
- Kochen
- Joggen
- ...

Also immer bei Tätigkeiten, auf die ich mich nicht stark konzentrieren muss. Bei der Arbeit selbst höre nie Podcasts, dann bekomme ich nix mit.

Davon abgesehen, haben Podcasts halt auch noch so ihren eigenen Charme. Es nicht jedes Wort genau bedacht, sind etwas direkter.

Will damit aber nicht sagen, dass gute Artikel weniger Relevanz haben. Für mich ergänzen sich beide Sachen.

Cyrus
08.11.2015, 11:53
Bei mir ist es recht unterschiedlich. Wenn wir mal beim Beispiel Grantland bleiben: Während ich Mays Artikel immer sehr geschätzt habe, mochte ich Barnwells Schreibstil weniger. Mays hat halt immer wieder gezeigt das er weiß wovon er redet und lässt in seinen Texten sehr viel "Eyetest" einfließen, während Barnwell sich immer etwas zu sehr auf Statistiken beschränkt. Die Texte dürfen also ruhig länger sein, in erster Linie suche ich in diesen aber meistens eher die Unterhaltung als die Analyse.
Ausnahme ist da definitiv immer Lowe gewesen, bei dem ich beruhigt alles lesen konnte. Gerade die Play-by-Play Analysen haben einen den Sport wirklich auf eine ganz eigene Ebene erleben lassen.

Am liebsten waren mir dann trotzdem die Simmons Artikel, die zwar selten kamen aber mich immer gut unterhalten haben. Also quasi ähnlich wie bei Mays, richtige Analysen habe ich da eher selten erwartet. Von daher würde ich mein persönliches Leseverhalten nicht in der Art wie du es aufgeführt hast aufteilen, sondern in Unterhaltung und Analysen. Wie oft da ein Post kommt oder wie lang er ist ist mir dann nicht so wichtig, solange ich merke das eine gewisse Leidenschaft drinsteckt.

Was Podcasts angeht: Hier habe ich meine feste Liste bei ITunes an Leuten die ich immer höre: NFL Podcast, the Starters, BS Report, Lowe Post und neuerdings auch Garbage Time mit Katie Nolan. Ich mag die Art der lockeren Unterhaltung einfach, man fühlt sich manchmal als würde man mit am Tisch sitzen. Die Pods haben bei mir das TV schauen vor dem Schlafengehen abgelöst: Laptop vom Strom nehmen und Podcast laufen lassen bis ich irgendwann einschlafe, am nächsten Tag von da an wieder laufen lassen wo ich mich zuletzt dran erinnere. So schaffe ich es eigentlich immer meine Abos "abzuarbeiten". Wichtig sind da aber natürlich eher die Charaktere als die Meinungen, ich habe auch manche Greenwald Pods gehört wo ich nicht ein behandeltes Thema kannte aber seine Art einen trotzdem dranbleiben lässt.

Bear
11.11.2015, 09:47
Der neue Bill Simmons Podcast mit Cousin Sal ist ja wieder mal. :hardlove:
Dou reinnt da Schmäh wie wir in Mitteleuropa sagen würden. Sehr empfehlenswert und Simmons sagt gegen Ende selbst "the wheels are falling off the Bill Simmons Podcast" weil sie soviel grenzwertige Scherze machen.

Wen es interessiert: Jon Bois hat eine neue Serie bei der er wahllos Periscope Streams guckt. Wie alles von J.B. empfehlenswert. :top: http://www.sbnation.com/2015/11/10/9676296/real-america-periscope

Lucky
11.11.2015, 13:01
Der neue Bill Simmons Podcast mit Cousin Sal ist ja wieder mal. :hardlove:

Der Rant über das ESPN QB Rating war super. :hihi:

Bear
11.11.2015, 14:26
Warum hörst du den "Guess the Lines with Cousin Sal" Pod von BS? Da geht es ja wirklich nur zu 99% um die NFL. Einfach weil BS Pods immer gute Unterhaltung bieten?

Lucky
11.11.2015, 15:38
Ich hören den beiden einfach gerne zu. Außerdem lerne ich hier und da etwas zur NFL dazu. :)

storch
14.11.2015, 18:02
Ryder, kannst du eigentlich die The Inkternational Podcasts empfehlen? Oder hast du gehofft, dass sie mit Artikel zurück kommen und hörst die Podcasts gar nicht?

Ryder
14.11.2015, 18:59
Ich habe sie nicht in meiner Podcast-Rotation.

Lucky
17.11.2015, 15:49
Zac Lowe bleibt scheinbar bei ESPN:

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Tues column: Hope rises in Minnesota. Plus: the 10 Things I Like and Don't Like this week: <a href="https://t.co/4toPeWeVKo">https://t.co/4toPeWeVKo</a></p>&mdash; Zach Lowe (@ZachLowe_NBA) <a href="https://twitter.com/ZachLowe_NBA/status/666641061192839168">17. November 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>


Außerdem hat Simmons mit Barack Obama gesprochen:

http://www.gq.com/story/president-obama-bill-simmons-interview-gq-men-of-the-year

Durchaus lesenswert.

Smook
17.11.2015, 19:50
Danke! Barnwell ist da jetzt auch unterwegs.

Bear
18.11.2015, 17:51
Es wurde ja gesagt dass gültige Verträge seitens ESPN auch eingehalten werden. Wie es danach weiter geht ist eben die andere Frage.

Kirk Goldsberry ist jetzt bei 538 (https://twitter.com/FiveThirtyEight) von Nate Silver untergekommen. Ich finde dort passt er auch sehr gut hin.

Bear
19.11.2015, 08:43
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Of course, Bill Simmons named his podcast network “BSPN” <a href="https://t.co/udwYsexgDm">https://t.co/udwYsexgDm</a></p>&mdash; Awful Announcing (@awfulannouncing) <a href="https://twitter.com/awfulannouncing/status/667135547442339840">19. November 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:ronaldo3:

So nebenbei ist auch der Lowe Post Podcast wieder zurück. Zumindest auf Zach Lowe legen sie scheinbar noch Wert bei ESPN.

Bear
23.11.2015, 14:41
<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Congrats <a href="https://twitter.com/robertmays">@robertmays</a>! Smart hire <a href="https://twitter.com/theMMQB">@theMMQB</a></p>&mdash; Will Brinson (@WillBrinson) <a href="https://twitter.com/WillBrinson/status/668800004182712320">23. November 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Mays :bitte:

Bear
22.12.2015, 23:19
Bill Simmons Podcasts muss man hier eh nicht mehr empfehlen. Aber gerade der neue mit Cousin Sal war wieder grandios. Zuerst erzählt Sal davon dass er am Samstag bei Jerry Jones in der Loge eingeladen war. Danach wird der übliche Unsinn geredet bis sie auf die Steve Harvey Story eingehen. Oder besser gesagt Steve Harvey Oswald. :geberdim:

Gordon
12.02.2016, 17:55
Nach dem Superbowl ist eine Diskussion um Frank Buschmanns Umgang mit Kritik entbrannt. Anstoß war sein Monolog bei Sportradio360 in der Big Show CCXLII, nachzuhören in Part 7 hier (http://sportradio360.de/the-big-show-ccxlii/).
Ziemlich peinlich und selbstverherrlichend meiner Meinung nach.

Eine passende Antwort dazu: http://www.dervierteoffizielle.de/wp/lieber-frank-buschmann/

ZebraStripe02
12.02.2016, 18:07
Buschi sieht sich halt ernsthaft als "Vorreiter der NFL in Deutschland". Guter Kommentar. :top:

Fande das SB- Duo schon traurig, da man mit Esume auf den fachkundigsten Reporter verzichtet hat. Kuhn hat da glaub ich so manchmal nicht gedacht, dass das wirklich seriöses TV ist.

MMM
12.02.2016, 19:23
Is ja absolut nichts neues das dieser oberpeinliche Dampflplauderer sich aufspielt. Quasi der Till Schweiger der Kommentatoren.

Jokl
12.02.2016, 21:46
Er hat gar nicht komplett Unrecht, nur können weder er, seine Kollegen, oder das Sendungskonzept was für die Zuschauer. Es gibt ein Potenzial für die NFL in Deutschland und das ist keine Neuigkeit, Stichtwort NFL Europe Germany bis 2007. Einzig und allein dem drastischen Strategiewechsel der NFL sind die Zuschauerzahlen zu verdanken. Man will hier richtig in den Markt und opfert dafür sogar sein Produkt europaweit im Free-TV und unterbindet eine parallele Übertragung bei S1US. Im Free-TV wird man immer mehr Zuschauer haben als im Pay-TV, liegt in der Natur der Sache. Wer also ohne den teuren GP die NFL um 19/22h und die Playoffs sehen wollte, musste zu Sat1 und P7M, oder verzichten. Hätten deutlich weniger zugeschaut, wenn sie sich nicht selbst im Fernsehen bewundern hätten können dank Twitter? Wer da im Trikot vorm TV hängt, ist doch nicht gerade vor 5 Minuten zum Sport gekommen. Dem sollte sich Buschmann eigentlich bewusst sein und sich dann über andere Kommentatoren, die über Jahrzehnte den Sport begleiten, so auszulassen, ist einfach so schwach. Da kann man mal sehen wie einem eine gut besuchte Buchtour und Socialmediatrinkspiele zu Kopf steigen können.

Lucky
17.02.2016, 14:48
Bill Simmons kündigt eine neue Website an:

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">My next website is called The Ringer - launches later in 2016. Check out our logo &amp; sign up for our newsletter at <a href="https://t.co/EgdH3mnlbC">https://t.co/EgdH3mnlbC</a>.</p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/699966794220449792">17. Februar 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Follow us on Twitter at <a href="https://twitter.com/ringer">@ringer</a><br><br>Facebook - <a href="https://t.co/oCEnMPuOS4">https://t.co/oCEnMPuOS4</a> <br><br>Instagram - <a href="https://t.co/6ztHSkHKC4">https://t.co/6ztHSkHKC4</a> <a href="https://t.co/xrJ6XOWmXW">pic.twitter.com/xrJ6XOWmXW</a></p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/699967122076672001">17. Februar 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Man darf gespannt sein.
Gibt's eigentlich was Neues zu seiner HBO TV Show?

Lucky
17.02.2016, 15:27
Uuuund wie erwartet sind einige Ex-Grantlander mit an Board:

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Another half a dozen ex-Grantland staffers joining <a href="https://twitter.com/BillSimmons">@BillSimmons</a>' new venture. More info here <a href="https://t.co/cLzhyXOG3c">https://t.co/cLzhyXOG3c</a> <a href="https://t.co/sKdSzaQb1E">pic.twitter.com/sKdSzaQb1E</a></p>&mdash; Brian Stelter (@brianstelter) <a href="https://twitter.com/brianstelter/status/699975343583715328">17. Februar 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Abel Xavier Unsinn
19.02.2016, 00:29
Abt.: Für alle außer maniac


BOIS! :love:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/eECjjLNAOd4" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Bear
14.03.2016, 14:22
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Starting at 10am et - <a href="https://twitter.com/ringer">@ringer</a> will be announcing <a href="https://t.co/EgdH3mnlbC">https://t.co/EgdH3mnlbC</a> 's 1st round of hires every 20 mins. PS: newsletter launches today!</p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/709376912678735872">14. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Kicking off signing day with an old friend. <a href="https://twitter.com/katiebakes">@KatieBakes</a>'s back! Sports, tech, culture, love, Rangers, Giants; she will be all over the site.</p>&mdash; The Ringer (@ringer) <a href="https://twitter.com/ringer/status/709379191742013440">14. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Maester Jason Concepcion (<a href="https://twitter.com/netw3rk">@netw3rk</a>) joins our team for <a href="https://twitter.com/hashtag/GOT?src=hash">#GOT</a>, <a href="https://twitter.com/NBA">@NBA</a>, and a lot more <a href="https://twitter.com/hashtag/AsktheMaester?src=hash">#AsktheMaester</a>. (HINT: Sign up for our newsletter.)</p>&mdash; The Ringer (@ringer) <a href="https://twitter.com/ringer/status/709383592770674688">14. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Da sammelt jemand seine alte Truppe wieder zusammen. Ob Fantasy Corner Bob der nächste ist?

Lucky
14.03.2016, 14:40
Nice, die Game of Thrones Pods mit dem Maester fand ich immer ziemlich gut. Rechtzeitig vor Season 6. :)

nevermind
14.03.2016, 14:54
Gut, da wir hier im US-Sport Thread sind, wen seht ihr da zurückkehren zum alten Bill?

Imo...
- netw3rk wurde ja bereits bestätigt
- Zach Lowe wird wohl bei ESPN bleiben, wird da recht prominent gefeatured, hat da super Kontakte und auch den wohl größten Namen der US-Sport Guys, kommt auch ohne Simmons super zurecht
- Bill Barnwell - :ka:
- Robert Mays würde ich zu 90% drauf wetten, der hat von Anfang an (https://twitter.com/robertmays/status/668804763371245568) verkündet, dass er nur bis Ende der Saison bei MMQB ist.

Bear
14.03.2016, 15:08
Ich denke Barnwell hat auch seinen Platz gefunden bei ESPN.
Mays meinte ich mit Fantasy Corner Bob, eben wegen seiner Aussage dass er nur kurzfristig beim MMQB dabei ist.

Cyrus
14.03.2016, 15:21
Ich bete ja für Mark Titus, von dem würde ich schon sehr gerne mal wieder etwas längeres lesen.

Ansonsten bin ich mit netw3rk schon zufrieden. Schade das Andrew Sharp jetzt bei SI ist, dann wäre das NBA Team ja fast komplett.
Eventuell noch Jonah Keri? Dessen Artikel fand ich auch immer sehr stark und ich glaube der ist seit Grantland noch nirgendwo dauerhaft gelandet.

Bear
17.03.2016, 15:13
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Also - what up <a href="https://twitter.com/robertmays">@robertmays</a> ?<a href="https://t.co/dlVoYiOgqt">https://t.co/dlVoYiOgqt</a><a href="https://t.co/vp9CDZdzgb">https://t.co/vp9CDZdzgb</a><a href="https://t.co/U7t89yJXV0">https://t.co/U7t89yJXV0</a><a href="https://t.co/gk0jJZQB7C">https://t.co/gk0jJZQB7C</a></p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/710470891121942528">17. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

MAYS?!?!?!?!??!?!?! :bitte:

Lucky
17.03.2016, 16:25
There you go:

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Life stuff: Pretty excited to say that next month, I'll be joining some old fiends as a staff writer at The Ringer.</p>&mdash; Robert Mays (@robertmays) <a href="https://twitter.com/robertmays/status/710496118640152577">17. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

das f
17.03.2016, 16:29
Sehr schöner Typo übrigens.

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Friends, by the way. They're my friends.</p>&mdash; Robert Mays (@robertmays) <a href="https://twitter.com/robertmays/status/710496699849052161">17. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Lucky
31.03.2016, 16:45
Let's do this! :)

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">If <a href="https://twitter.com/ringer">@ringer</a> gets to 200k followers by midnight = Friday NBA pod. 225k by midnight = video of my son doing 30 WWE finishing moves in 4 mins.</p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/715558544326549504">31. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Bear
31.03.2016, 19:37
Schon einer den neuen BS Podcast gehört mit Keith Olbermann?

Als ich eben gesehen hab dass er zu Gast war war mein erster Gedanke "uh oh, da wird wohl 60 Minuten über ESPN hergezogen."

Bear
31.03.2016, 20:54
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">The <a href="https://twitter.com/30for30">@30for30</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/BELIEVELAND?src=hash">#BELIEVELAND</a> world premier is tomorrow at <a href="https://twitter.com/playhousesquare">@playhousesquare</a>! WATCH this sneak peek clip. <a href="https://twitter.com/hashtag/CIFF40?src=hash">#CIFF40</a> <a href="https://t.co/jB8ofDXp3s">pic.twitter.com/jB8ofDXp3s</a></p>&mdash; #CIFF40 (@CIFF) <a href="https://twitter.com/CIFF/status/715256305146019841">30. März 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Heute die Premiere in den USA. Könnte durchaus wieder ein guter 30 for 30 Film werden. Gerade Cleveland bietet ja genug Potential für eine traurige Ausgabe.

Lucky
11.04.2016, 15:28
Also ich werde ja das Gefühl nicht los, dass Zac Lowe seinen Rausschmiss bei ESPN provozieren will.

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Wow, this will be great. JJ is really good at this, and catching up with Brandon Roy is a fun idea. <a href="https://t.co/V6bITMYAYG">https://t.co/V6bITMYAYG</a></p>&mdash; Zach Lowe (@ZachLowe_NBA) <a href="https://twitter.com/ZachLowe_NBA/status/719528233591562240">11. April 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Er hat jetzt schon mehrfach Yahoo und Ringer Inhalte gelobt, das lesen die ESPN Bosse sicher nicht so gern.

Abel Xavier Unsinn
12.04.2016, 21:04
Kurzweilig :-) (http://uproxx.com/webculture/accidental-twitter-dm-teens-edward-snowden/)

Lucky
12.04.2016, 22:18
Oh man, die Antwort von Snowden hätte mich interessiert. :bitte: :D

TheNew
17.04.2016, 01:28
Ich bin von Anfang bis Mitte Oktober an der Eastcoast, BOS WSH und NYC.

Frage:

NFL läuft, NHL wohl auch, NBA Pre Season? Jemand eine Ahnung was Tickets so kosten im 2 bzw 3 Rang für die Sachen? Bei der NHL gehts jetzt in den Playoffs wohl ganz oben bei 140 Dollar los, Regular Seasons bzw NBA PreSeason sollte doch günstiger werden?`Jemand eine Ahnung?

ridler
17.04.2016, 02:03
Football in NY startet so ab 120-140$, Washington und New England sind da minimal günstiger. Bei Division-Duellen wird es da natürlich schwieriger.

Bear
18.04.2016, 20:55
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Hey pals: I have a new podcast. It’s called “The Bill Barnwell Show”. Let me tell you about it. <a href="https://t.co/tkRglfaFIo">https://t.co/tkRglfaFIo</a></p>&mdash; Bill Barnwell (@billbarnwell) <a href="https://twitter.com/billbarnwell/status/722150446345928707">18. April 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:woohoo:

Bear
25.04.2016, 21:34
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">SBD: Mike Tirico is leaving ESPN for NBC. <a href="https://t.co/lJ6rKI3P3g">https://t.co/lJ6rKI3P3g</a></p>&mdash; John Ourand (@Ourand_SBJ) <a href="https://twitter.com/Ourand_SBJ/status/724691395152224257">25. April 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Krasse Überraschung.

Tirico wird früher oder später wohl der Nachfolger werden von Al Michaels bei SNF.

Aber was macht ESPN jetzt? Der einzige Grund warum die MNG erträglich waren ist ja jetzt weg...
Sean McDonough gilt als Favorit als der neue Play-by-Play Commentator.

storch
26.04.2016, 19:56
Skip verlässt ESPN und geht wohl zu Fox Sports

http://deadspin.com/source-skip-bayless-is-leaving-espn-for-fox-sports-1773145374?utm_campaign=socialflow_deadspin_twitte r&utm_source=deadspin_twitter&utm_medium=socialflow

Captain Slow
27.04.2016, 16:45
Bill Simmons hat seine erste eigene TV Show aus seinem HBO-Deal angekündigt:

Any Given Wednesday with Bill Simmons startet am 22. Juni!

I'm excited about the show, I'm excited about the title and I'm really, really excited to drop my first f-bomb on TV," said Simmons in a statement. "We are going to figure out nudity down the road, as long as it's tasteful."

q (http://www.hollywoodreporter.com/live-feed/bill-simmons-hbo-show-any-887709)

Bear
11.05.2016, 09:59
Letzte Nacht wurden in New York zum 37sten mal die Sport Emmys vergeben.

Etwas überraschend hat Fox Sports 1 bzw. gesamt FOX Sports Media Group die meisten Preise (wenn auch knapp) abgeräumt.

FOX Sports mit Eric Shanks und Jamie Horowitz gehen die letzten Jahre sehr aggressiv gegen den Leader ESPN vor. Sei es durch viele Versuche mit Programm zu überzeugen wie auch einfach durch das abwerben von ESPN Talent. Colin Cowherd war trotz oder gerade wegen seiner polarisierenden Art ein Big Player bei ESPN und ist letztes Jahr zu FOX gewechselt. Das selbe ist jetzt mit Skip Bayless passiert. FOX konzentriert sich also nicht unbedingt darauf mit Qualität zu überzeugen sondern hauptsächlich ESPN zu kopieren.

Vielleicht liegt es nur daran dass im Jahr 2016 einfach ALLES viel genauer unter die Lupe genommen wird, aber die Abgänge bei ESPN finde ich in letzter Zeit schon krass. Vor allem wenn man sieht dass einer der größten Namen mit Mike Tirico relativ kurz vor der neuen NFL Saison einfach so abspringt und zu NBC geht. Ich bin gespannt wie und ob ESPN das auch wirklich kompensieren kann in Zukunft.

Zu den Sports Emmys noch.
Hier ist mal ein PDF mit den Gewinnern. (http://cdn.emmyonline.org/sports_37th_winners.pdf)

Für die faulen unter euch zähle ich mal ein paar Highlights auf.

OUTSTANDING LIVE SPORTS SPECIAL
CBS - Super Bowl 50

OUTSTANDING LIVE SPORTS SERIES
NBC - Sunday Night Football

OUTSTANDING PLAYOFF COVERAGE
NBC - NFC Divisional Playoff Green Bay Packers @ Arizona Cardinals

OUTSTANDING SERIALIZED SPORTS DOCUMENTARY
HBO (NFL Films) - Hard Knocks

OUTSTANDING STUDIO SHOW - WEEKLY
ESPN - College Gameday

OUTSTANDING STUDIO SHOW - DAILY
MLB Network - MLB Tonight

OUTSTANDING SPORTS JOURNALISM
HBO - Real Sports with Bryant Gumbel

OUTSTANDING SOCIAL TV EXPERIENCE
FS1/FOXSports.com - Garbage Time With Katie Nolan

OUTSTANDING SPORTS PERSONALITY - STUDIO HOST
NBC/MLB Network - Bob Costas

OUTSTANDING SPORTS PERSONALITY - PLAY - BY - PLAY
NBC/NBCSN - Mike Emrick

OUTSTANDING SPORTS PERSONALITY - STUDIO ANALYST
MLB Network - Bill Ripken

Abel Xavier Unsinn
18.05.2016, 20:51
Internet :love: (http://awfulannouncing.com/2016/a-twitter-user-is-singing-darren-rovells-tweets-set-to-90s-grunge-songs.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter)

Cyrus
01.06.2016, 13:55
Macht Platz in euren Lesezeichen, es geht los!

The Ringer ist online! (https://theringer.com/)

Endlich wieder eine vernünftige Alternative zur Arbeit! :sabber:

Bear
01.06.2016, 13:56
Eben wollte ich es posten! Classic Rattenjunge.

PapaBouba
01.06.2016, 14:04
Was ist das?

ridler
01.06.2016, 14:06
Diese Frage darfst du hier nie stellen...
Bill Simmons hat "The Ringer" gegründet. Bekannt wurde er vor allem durch seine Podcasts, früher hat er bei Grantland gearbeitet.
Für "US-Sport-Fans" ist es wohl _die Seite_.
Bin selber aber auch nicht so in der Materie drin.

Cyrus
01.06.2016, 14:32
Bekannt wurde er vor allem durch seine Podcasts, früher hat er bei Grantland gearbeitet.

"Untertreibungen für 500 bitte"

Gearbeitet hat er natürlich für ESPN, Grantland hat er gegründet. Grantland war eine Internetseite die in Zeiten von Bildergalerien, Clickbait und ähnlichen genau auf das Gegenteil gesetzt hat. Geschichten abseits vom Mainstream, tiefgründige Analysen für Popkultur und Sport zur selben Zeit, aber eben auch kreative und humorvolle Geschichten.
Nachdem er der US-Sportwelt einige der heute anerkanntesten Journalisten geschenkt hat und dann mit einem Tritt in den Hintern verabschiedet wurde hat er eben heute endgültig sein neustes Projekt gelauncht. Wenn man jetzt auf die Hauptseite schaut sieht man schon ganz gut die Vielfalt: Eine Geschichte über Baseball, eine kleine Doku über Basketball, Game of Thrones Erklär-Beitrag und auch noch Techgeschichten.

Bei dem Staff den er zurzeit hat kann ich mir vorstellen das Ringer im Vergleich zu Grantland noch eine Schippe drauflegt, sollte man auf jeden Fall im Auge behalten.

storch
01.06.2016, 14:56
Gerne dürft ihr übrigens gerade zu Beginn besonders positive Artikel extra empfehlen. Einige Leute sagen mir nämlich noch nicht wirklich was und da kann es mir schon passieren, dass ich gute Artikel verpassen würde.

Bear
02.06.2016, 17:20
Ich habe mich mal an einen Artikel rangewagt und es wurde:

Joe Buck is Underrated. (https://theringer.com/joe-buck-nfl-mlb-troy-aikman-announcer-f9657c5674f9)

Wenn ein Artikel schon so einen polarisierenden Text hat und es dann noch um einen Typen geht der mich seit Jahren nervt muss ich natürlich auch wissen was dahinter steckt. Alles in allem liest sich alles wie es ohnehin schon aus Grantland bekannt ist. Der Autor sucht meiner Meinung nach aber zu oft Ausreden bzw. eigenartige Erklärungen warum Buck immer so negativ wahrgenommen wird.

Die Kritik an Buck ist nicht ganz unberechtigt und es ist nicht so dass er 2-3 Szenen etwas schlecht kommentiert hat und ihm das nachhängt. Es ist nun mal so dass er entscheidende Plays (in der NFL) zumeist emotionslos runter arbeitet. Und ob er das jetzt bewusst macht oder nicht ist da eigentlich auch nicht von Interesse. Er macht es nun mal und als Fan ist das nicht gerade die Reaktion die man vom Play-by-Play Guy hören will. An einen Al Michaels wird er ohnehin nie rankommen und er muss auch keinen auf Gus Johnson machen. Aber etwas mehr Mühe könnte man schon verlangen. Und natürlich hoffe ich doch dass er selbst kein so ein stocksteifer Typ ist dass er von seiner eigenen Überzeugung damals auf Moss losgegangen ist. Ist doch klar dass er da ein Company Guy ist und das macht was der Sender von ihm erwartet. Mein Bild von Buck hat sich dadurch nicht wirklich geändert. Außer dass ich ihn jetzt für noch eigenartiger halte als zuvor. Alleine seine Kommentare zu Beisner als sie noch einen Freund hatte oder die Tattoos wegen ihr. :udrunk:

Captain Slow
07.06.2016, 13:51
Ryan O'Hanlon hat einen Artikel über Jerome Boateng für The Ringer verfasst, kann man gut lesen:

Jerome Boateng and the Art of Defending (https://theringer.com/jeremo-boateng-defense-soccer-bayern-munich-eb14f9934cd7)

Ebenfalls sehr interessant:

How Spotify Will Battle Taylor Swift (and Kanye West and Adele and Beyoncé) (https://theringer.com/spotify-and-its-algorithm-vs-taylor-swift-kanye-west-adele-beyonce-9fad7cc7e327#.g0hzntc9q)

Es geht darum, wieso Spotify weiter so rasantes Wachstum an Hörern hat, obwohl Blockbuster-Alben wie Lemonade oder der Taylor Swift Backkatalog fehlen.

Bear
07.06.2016, 14:05
Den Spotify Artikel kann ich auch empfehlen. Hab mir den gestern durchgelesen weil mich das Thema doch auch sehr interessiert.

storch
07.06.2016, 14:07
Den Spotify Artikel kann ich auch empfehlen. Hab mir den gestern durchgelesen weil mich das Thema Taylor Swift doch auch sehr interessiert.

Da war ein Fehler drin.

Captain Slow
07.06.2016, 15:05
Bear, dafür musst du dich doch nicht schämen!

Cyrus
19.06.2016, 03:59
Ich habe ja sowieso sehr viel Liebe für Katie. Und dann noch BS? :love:

Bill Simmons, Ep. 43: The Garbage Time Podcast - YouTube

Was schon im Podcast mit Rem angesprochen wurde wurde hier noch einmal verdeutlicht: Simmons wollte für Grantland eine Internet Show aufbauen deren Gesicht Katie werden sollten, sie war aber zu der Zeit schon bei FOX beschäftigt.

Cyrus
05.07.2016, 18:48
Ich bete ja für Mark Titus, von dem würde ich schon sehr gerne mal wieder etwas längeres lesen.

https://pbs.twimg.com/media/CmnTOOqWEAADsJi.jpg:large

Nie wieder Hosen! :sabber:

mr_maniac
15.07.2016, 21:47
John Cenas Eröffnungsmonolog bei den ESPYs (https://youtu.be/5kpT0Z-mlQo)

Bear
19.07.2016, 09:25
Kleines Podcast Review nachdem jetzt einige Zeit vergangen ist.
Der Schock wie auch die Trauer waren groß als der Grantland NFL Podcast eingestellt wurde. Für mich war das einfach der beste Podcast den man zur NFL bekommen konnte. Vielleicht auch weil die Rollen so klar verteilt waren. Barnwell der kühle Statistik und Zahlen Nerd und Mays der eher mit seinen Augen und Bauch gesprochen hat. Jetzt nach einigen Monaten wurde aus einem Grantland NFL Podcast ein Ringer NFL Podcast und ein Bill Barnwell Show Podcast. Aus 1 mach 2.

The Ringer NFL Podcast
Teilnehmer: Robert Mays, Kevin Clark

Kevin Clark ist es also der jetzt den Gegenpart von Mays übernimmt und so gar nicht (auch optisch) so ist wie Barnwell. Clark sieht aus wie ein Hipster der noch dazu die Mimik von Jay "I dont care" Cutler hat (https://pbs.twimg.com/profile_images/750415339360444416/0ous6HC4.jpg). Ich mag ihn aber. Zuerst sollte man nicht den Fehler machen und alles mit dem alten Grantland Podcast vergleichen. Der war einmal und den wird es scheinbar in der Form nicht mehr geben. In erster Linie bin ich froh dass es wieder einen Podcast gibt mit zwei permanenten Hosts. Clark macht seine Sache sehr gut wie ich finde, auch weil er öfters outside the box denkt. Alleine bei den QB Rankings für die 2016 Saison hat er Dalton vor Rodgers. :D Dabei begründet er das zumindest so dass man darüber nachdenken kann. Mays hingegen macht das was er immer macht und das passt auch so.

Ich hab jetzt die Reihe mit den Top 10 Position Groups gehört und bin zum Entschluss gekommen dass das mittlerweile mein liebster Podcast zur NFL ist. Außerdem erwarte ich mir dass ab September auch wieder Simmons und Cousin Sal ihren NFL Lines Podcast haben werden und kurz vor der Saison wird BS sicher auch noch einen Special Podcast zur Saison machen. Solange er nicht ewig über Brady und den bösen Goodell weint freue ich mich auch darauf.
Ich hoffe auch noch dass es vor der Saison noch eigene Division Previews gibt. Das war für mich fast schon das Highlight in den letzten Jahren.

The Bill Barnwell Show
Teilnehmer: Bill Barnwell

Barnwell ist also bei ESPN geblieben und man versucht mit ihm anscheinen einen Mini-Bill Simmons zu machen. Barnwell selbst hat immer wieder gesagt dass der neue Podcast weder so sein will noch so sein wird wie der Grantland NFL Podcast. Die Themen werden nicht nur NFL bezogen sein sondern auch NBA/MLB/Fussball und alles weitere was in der Welt des Sport passiert. Hier muss ich gleich zugeben dass ich vielleicht 3 Pods gehört hab und dann das Interesse verloren habe. Ich höre Barnwell mit seinen Ideen und Gedanken gerne zu aber irgendwie finde ich es eigenartig wenn er etwas anderes als NFL macht. Das ist aber gar nicht das größte Problem für mich an der BB Show.

Die letzten 10 Podcasts waren 5 oder 6 Folgen _NUR_ über diese fucking Bachelor Sendung. Was zur Hölle soll das? Warum gibt es sowohl auf The Ringer wie jetzt auch hier extra einen Podcast über diese Dummkopf Sendung? Und warum macht Barnwell da mit? Ist das eine Vorgabe der ESPN Verantwortlichen? Haben sie gemerkt dass Simmons damit viele Hörer hat? Das schlimmste daran ist dass Barnwell selbst mal getwittert hat dass er eigentlich keine Ahnung von der Sendung hat. Was verpasse ich bei "The Bachelor" dass man da mehrere Podcast darüber machen muss? :ugly:

Mit sowas verliert mich Barnwell leider komplett. Aber ich bin dennoch neugierig was er zum Start der neuen NFL Saison liefern wird. Spätestens da bekommt er eine neue Chance.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch hier will ich nochmal fragen was eure liebsten US Sport Podcasts sind. Vielleicht hat ja der ein oder andere einen Geheimtipp.
Ich hab in den letzten Monaten einige probiert aber so richtig warm werde ich mit den wenigsten.

Abel Xavier Unsinn
19.07.2016, 12:05
Ums zu wiederholen:

Ich höre fast jeden Podcast von Jalen&Jacoby und zusätzlich die Ringer-NFL-Dinger und ab und zu den verrückten Och.

J&J ist definitiv für jeden etwas, der Interesse an amerikanischer Popkultur und Sport hat. Natürlich ist das sehr BB-lastig, aber das stört selbst mich nicht und dann wird es andere Footballliebhaber auch nicht stören. Alle wichtigen Sportthemen außer Hockey werden abgehandelt und ab und zu auch politische Sachen eingestreut. Die Chemie zwischen den beiden Tüpen ist bombastisch und was Jalen Rose aus seiner aktiven Zeit in College und NBA zu erzählen hat ist _IMMER_ sauinteressant, weil er einen wirklich 'hinter den Vorhang' mitnimmt.
Und abgesehen vom Abfeiern von aktuellen Nullnummern wie Jay Z, Future oder Drake kann man da auch als verbohrter Gitarrenschlumpf wie ich ganz famos HipHop lernen. Da wird Musik nicht nur als Hintergrundsound benutzt, sondern gerne auch mal ein Song 2 Minuten lang angespielt und die beiden sind wirklich Liebhaber des Ganzen. Jetzt weiß ich zumindest, dass ich mir wirklich mal ausführlicher diese ganzen WuTang-Eumels aneignen muss.

Das ist sicherlich der beste Sportpodcast, der so aufzufinden ist.

Lucky
19.07.2016, 14:16
Was ich seit kurzem in unregelmäßigen Abständen noch höre:

THE I AM RAPAPORT STEREO PODCAST (http://www.iamrapaport.com/)

http://staticradio-a.akamaihd.net/images/E5/71/73/08d30a49-71e5-5173-a52a-43a72d3ef3e9.png

Über den BS Pod bin ich zum Podcast des US Schauspielers Michael Rapaport gekommen. Er behandelt verschiedenste Themen, häufig auch Sport und Basketball. Je nach Thema und Gast höre ich ab und zu rein. Rapaport ist enthusiastischer Sport Fan und gibt völlig ungefiltert seine subjektive Meinung ab. F-Bombs garantiert. Ist eine schöne Abwechselung, zumal Rapaport wirklich mit Leib und Seele dabei ist und sich immer schön in Themen reinsteigert.

Stocki
19.07.2016, 15:02
Gibt es auf deutsch einen Podcast der sich mit US Sport beschäftigt? Am besten wär wenn die Priorität auf die NFL gerichtet wäre.

storch
19.07.2016, 15:59
Auf sportradio360 gibt es die Sofa-QBs (cooler Name übrigens...) und auch in der Big Show ist NFL Thema.

Captain Slow
19.07.2016, 19:12
Auch hier will ich nochmal fragen was eure liebsten US Sport Podcasts sind. Vielleicht hat ja der ein oder andere einen Geheimtipp.
Ich hab in den letzten Monaten einige probiert aber so richtig warm werde ich mit den wenigsten.

Neben der Ringer NFL Show höre ich noch den Around The NFL-Podcast mit Dan Hanzus und Kollegen, sowie Move The Sticks mit Daniel Jeremiah und Bucky Brooks.
Beim Around The NFL-Pod werden die News aus der Liga besprochen und es gibt diverse wiederkehrende Elemente. Erscheint in meinen Augen zwar etwas zu oft(3 mal wöchentlich), aber wer das Tagesgeschäft humorvoll kommentiert haben möchte ist hier richtig.
Move The Sticks rollt die NFL vor allem aus Scoutingsicht auf(beide Moderatoren sind ehemalige Executives), vor allem im Vorlauf zum Draft war das sehr spannend zu hören. Aktuell gibt es da keine regelmäßigen Folgen, aber zu Saisonstart sind die beiden wieder am Start.

Bear
19.07.2016, 19:18
Zu Jalen und Jacoby
Ist ja irgendwie interessant, aber hauen die wirklich jeden Tag einen 60+ Minuten Podcast raus? Meh, das ist mir dann zuviel.

Mit dem Around the NFL hab ich keine guten Erfahrungen gemacht. Ich hab einen davon mitten in der Offseason gehört und da wurde die ersten 5 Minuten nur gelacht und gescherzt mit Insider Witzen, zwischendrin immer laut geschrien und gelacht und auch sonst ziemlich unkoordiniert geredet. Nicht mein Fall.

Gordon
19.07.2016, 21:23
Zu Jalen und Jacoby
Ist ja irgendwie interessant, aber hauen die wirklich jeden Tag einen 60+ Minuten Podcast raus? Meh, das ist mir dann zuviel.

Ich fand es auch noch besser, als der Podcast relativ unregelmäßig alle 2 Wochen kam, da hat man sich immer gefreut reinzuschauen. Mittlerweile muss ich auch sagen, dass ich es einfach nicht schaffe, das jeden Tag anzuhören. Deswegen weiß ich auch nicht, ob die Qualität noch so hoch ist wie früher.

Was ich aber eigentlich wissen wollte und mich den ganzen Tag nicht losgelassen hat:
Clark sieht aus wie ein Hipster der noch dazu die Mimik von Jay "I dont care" Cutler hat (https://pbs.twimg.com/profile_images/750415339360444416/0ous6HC4.jpg).

Wo ist sein zweites Nasenloch? Retuschiert? Versteckt? Nicht vorhanden?

Abel Xavier Unsinn
19.07.2016, 22:18
Ich finde die Qualität sehr sehr hoch. Und man kann ja auch immer nur mal reinhören. Ich empfehle das immer noch sehr. NBA-Trades, Unsinn, die NBA-Spieler und Coaches von sich geben, NFL-Kleinkram, Hörerfragen mit Unsinnsantworten.

Ich empfehle, da einfah mal in einen reinzuhören und zu sehen, ob's noch taugt. dass man alle hören muss, ist ja auch quatsch.

nevermind
15.09.2016, 07:31
Wie ist hier die Meinung zum Ringer nach den ersten Monaten?

Persönlich höre ich die Podcasts kaum, von den Artikeln bin ich einigermaßen enttäuscht. Meines Erachtens will der Ringer zu viele Themen abdecken, ich hätte lieber ausführlichere und tiefergehendere Artikel, die neue Perspektiven eröffnen. Stattdessen werden oft nur recht offensichtliche (dies nur als Beispiel) (https://theringer.com/kirk-cousins-and-the-washington-offense-ruin-what-was-supposed-to-be-a-shootout-b5d809c7bd93#.7vju3akdz) Sachen geschrieben, die eine reine Aufzählung von Stats sind sowie Aspekte erneut beleuchten, die bereits ziemlich stark beleuchtet sind. Die "Andersartigkeit" durch mehr Tiefe, die Grantland ausgezeichnet hat, ist für mich irgendwie verloren gegangen. Auch wenn es natürlich Ausnahmen gibt (z.B. Blackmon-Artikel).

Bear
03.11.2016, 13:32
Für ein bisschen Gänsehaut.

Greatest US Sports Moments (2010-2016) - YouTube

FoxoFrutes
03.11.2016, 13:57
Lillard gegen die Rockets :love:

Bear
15.11.2016, 19:16
https://i.kinja-img.com/gawker-media/image/upload/s--e-CCATcJ--/c_fit,fl_progressive,q_80,w_636/hfawkphq2tvvzphpar4l.jpg

http://deadspin.com/cris-collinsworth-dunks-all-over-bill-simmons-on-twitte-1788966738

Collinsworth deleted the tweet within 15 minutes, because TV people are weenies and always end up apologizing for saying anything interesting on Twitter.

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Doing 3 BS Podcasts this week - taping with <a href="https://twitter.com/CollinsworthPFF">@CollinsworthPFF</a> later this afternoon my time. Here's yesterday's podcast... <a href="https://t.co/PhbFXqF1ke">https://t.co/PhbFXqF1ke</a></p>&mdash; Bill Simmons (@BillSimmons) <a href="https://twitter.com/BillSimmons/status/798598472580485122">15. November 2016</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:popcorn:

mr_maniac
23.03.2017, 15:29
and-now-a-formal-reading-of-the-name-of-the-year-bracket (http://deadspin.com/and-now-a-formal-reading-of-the-name-of-the-year-brack-1793525878?utm_campaign=socialflow_deadspin_twitte r&utm_source=deadspin_twitter&utm_medium=socialflow)

https://pbs.twimg.com/media/C7nAwMEXkAAbnet?format=jpg&name=large

:hardlove:

luke
18.04.2017, 07:27
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Diary of an us sport maniac part 2. My Twitter timeline <a href="https://twitter.com/hashtag/nba?src=hash">#nba</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/nhl?src=hash">#nhl</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/stanleycup?src=hash">#stanleycup</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/playoffs?src=hash">#playoffs</a> <a href="https://t.co/KbL79NWZs1">pic.twitter.com/KbL79NWZs1</a></p>&mdash; ryback | NTG (@ryback89) <a href="https://twitter.com/ryback89/status/854212124788305920">18. April 2017</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Playoffs :hardlove:

Bear
26.04.2017, 18:42
ESPN ist gerade dabei mehr als 100 Angestellte (davon auch viele die On-Air zu sehen waren) zu entlassen.

Es sind simple Einsparungsmaßnahmen nachdem ESPN immer weniger Zuschauer hat. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. ESPN ist im Internet als das TMZ des Sports verschrien. Jahrelang hatte man lieber einen Schreihals ohne Mehrwert wie Skip Bayless auf Sendung. Jetzt nehmen andere seine Position ein. Oder man hat lieber über Nebensächlichkeiten des Sports berichtet als sich auf seinen Kernbereich zu konzentrieren. Gerade Sportscenter wurde immer wieder versucht zu retten.

Der größte Konkurrent von ESPN dürfte aber letztendlich das Internet geworden sein. Wozu Sportscenter schauen wenn man auch alles bequem abrufen kann indem man für 10 Minuten ins Internet schaut?

Lucky
26.04.2017, 18:46
Sind prominente Namen darunter?

Bear
26.04.2017, 18:49
Bislang sind nicht so wirklich bekannte Leute dabei.

Ed Werder hat es erwischt. Er war ewig ein Bestandteil der NFL Berichterstattung.
Danny Kanell und Brett McMurphy aus dem College Football Bereich. Und zuletzt Jane McManus die in den letzten Monaten recht of On-Air zu sehen war. Da sollen aber noch einige folgen. Man hört dass sie auch ziemlich viele NHL Reporter entlassen haben was bemerkenswert ist da die NHL ohnehin schon nur einen Bruchteil der Beachtung bekommen hat bei ESPN.

Trent Dilfer hat es scheinbar auch erwischt.

edit: Jim Miller's Timeline mit einigen Details zu den Layoffs https://twitter.com/JimMiller

Katunga
26.04.2017, 19:41
Sind prominente Namen darunter?

In Sachen NBA scheint Ethan Strauss der (bisher) bekannteste Name zu sein.

Lucky
26.04.2017, 21:10
Krass! Den finde ich ziemlich gut. Wird bestimmt schnell ein neues zu Hause finden.

Chief
27.04.2017, 11:47
Ich überlege mir DAZN für US Sport zu abonnieren, hauptsächlich für NBA und NFL. Ist jemand Kunde und kann es empfehlen? Gratismonat teste ich demnächst, wollte nur vorab paar Meinungen hören.

Lucky
27.04.2017, 12:27
Nach dem mehr als holprigen Start bin ich sehr zufrieden.

- Zugang über Browser, PS4 und mobile App (mit Chromecast)
- i.d.R. flüssige Verbindung, ganz selten mal Bildaussetzer
- Die Übertragung konzentriert sich auf das Wesentliche, nicht viel Rumgelaber
- okay Kommentatoren, vor allem i.d.R. zwei pro Spiel

Mehr Meinungen findest du aber auch im Jokl DAZN/Sky Thread.

domi
29.04.2017, 06:50
ESPN entlässt Marc Stein und Chad Ford. :eek:

Cyrus
29.04.2017, 08:07
Können sie nicht allen einen Gefallen tun und Zach Lowe entlassen, damit er endlich nachhause kann. :bitte:

Nachdem er erst bei BS im Podcast aufgetaucht ist, was laut BS ESPN Mitarbeiter ja nicht erlaubt hat, und dann auch noch einen Artikel von Simmons auf Twitter geteilt hat hatte ich ja schon ein wenig Hoffnung.

Lucky
29.04.2017, 11:07
Der Auftritt im Simmons Podcast war offensichtlich abgesprochen. Simmons war wenige Tage später auch beim Lowe Post zu Gast.

Katunga
29.04.2017, 12:18
ESPN entlässt Marc Stein und Chad Ford. :eek:

Also Chad Ford werde ich nicht vermissen.
Erstens war fast alles von ihm Insider-Material, wozu ich dann schonmal keinen Zugang hatte. Ansonsten hat er mir auch nichts wirklich neues über die Draftklasse erzählen können. Die Tatsache das er wohl Jahre später im nachhinein sein Draftboard aus Jahr xy ändert/manipuliert machts dann auch nicht besser.

Für Stein finde ich es schade. Fand ihn z.B. bei Podcasts eigentlich immer sehr angenehm und die Stories waren auch meistens ganz interessant.


Lowe zu entlassen kann sich ESPN doch garnicht erlauben oder? Ist der nicht mittlerweile das einzig große (seriöse) Zugpferd abseits von den Liveübertragungen?

Lucky
01.05.2017, 21:25
Sources say: ESPN verpflichtet Woj

:uirre:

Wow ist das dirty. 100 Leute entlassen und dann die Nr. 1 unter allen NBA Leuten vom härtesten Konkurrenten loseisen. Woj wird mit Sicherheit einer der Top Verdiener bei ESPN.

Echt bitter für Stein, Katz, Strauss und Co.

Cyrus
02.05.2017, 01:50
Er bringt ja wohl auch einige Leute von seinem Vertical Staff mit und die sollen ja eben, so wie ich es verstanden habe, einen eigenen Bereich bei ESPN bekommen. Das hat ja in der Vergangenheit schon einmal gut geklappt..

Der Move zeigt mal wieder das die Leute bei ESPN einfach nicht verstehen. Wenn man ehrlich ist sind die Woj Artikel selten wirklich gut geschrieben finde ich. Und wer liest da überhaupt mehr als die Tweets? Darum ein riesiges Abteil der Firma neu aufzubauen und dafür etablierte Leute zu entlassen ist einfach lächerlich. Vor allem da sie ja bis vor ein paar Jahren eine Plattform mit 100x mal besseren Writern hatten die sie einfach besser supporten hätten sollen.

Aber gut. Klassisch ESPN. Irgendwie der Zeit hinterher, was sie versuchen mit Geld wieder aufzuholen.

Bear
02.05.2017, 07:51
Zum einen finde ich dass das "Roster" von ESPN über die Jahre ohnehin viel zu aufgeblasen war. Dass man dann nich schrittweise Stellen abbaut und dann gleich so einen tiefen Cut macht mit kompletter Neuorientierung kann dann aber auch nicht ganz richtig sein. Vor allem weil dadurch jetzt einige Sendungen komplett weg fallen. Was denkt ihr wie viele Leute man von den Cuts hätte behalten können wenn man einfach einen Stephen A. Smith rausgeworfen hätte? 5? 6? Oder noch mehr? Aber wenn bei ESPN die Priorität dort liegt dass man eine Sendung hat wo sinnlos herumgeschrien wird dann müssen eben andere daran glauben.

Bear
03.05.2017, 13:34
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr">According to public records, Nick Saban ($11.15M) will be the highest-paid coach in American sports this year. <a href="https://t.co/DAoaCgzOv8">pic.twitter.com/DAoaCgzOv8</a></p>&mdash; Mike &amp; Mike (@MikeAndMike) <a href="https://twitter.com/MikeAndMike/status/859725365765435392">May 3, 2017</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr">NBA: Gregg Popovich - $11M<br>NFL: Pete Carroll, Sean Payton - $8M<br>CBB: Coach K - $7.3M<br>NHL: Mike Babcock - $6.25M<br>MLB: Bruce Bochy - $6M <a href="https://t.co/YZo2jr5zPY">https://t.co/YZo2jr5zPY</a></p>&mdash; Mike &amp; Mike (@MikeAndMike) <a href="https://twitter.com/MikeAndMike/status/859725883212521472">May 3, 2017</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Kein Wunder dass Saban bei Alabama bleiben wird.

Cyrus
19.06.2017, 06:30
Auch wenn man es gefühlt alles schon mal gesehen hat, aber das neue 3-teilige 30 for 30 über die Rivalität der Celtics und Lakers sollte man sich wirklich anschauen. Anders als bei den anderen Dokus wird hier auch ein großer Teil auf die Rassen-Geschichte gelegt und auch die Russel vs West Zeit wird mal näher beleuchtet. Ich bin jetzt noch bei Teil 2 und weiß daher nicht ob auch auf die letzten Episoden von KG vs Kobe eingegangen wird, aber bisher macht das so viel Spaß.

Ich glaube wenn ich mir eine Ära aussuchen dürfte für die NBA wäre es die Zeit um 83/84. Den Basketball der Celtics damals liebe ich und schaue immer noch gerne Zusammenschnitte auf Youtube und auf der anderen Seite hatte man mit Magic den perfekten Rivalen. Außerdem kamen dann ja auch schon frisch Jordan/Barkley/Hakeem in die Liga und die Bad Boy Pistons sind auch nicht weit weg.

Also für Nostalgiker ist das Ding mal wieder nur zu empfehlen. Leider habe ich gerade den 4. Durchgang vom Simmons-NBA Bibel(bestes Sport Buch aller Zeiten übrigens :sabber:) gestartet und daher einige der Geschichten noch ganz gut in Erinnerung, besser wäre es gewesen wenn man mehr Sachen wieder neu gelernt hätte.

Abel Xavier Unsinn
04.07.2017, 19:45
Wo ist der MLE-Thread, wenn man ihn mal braucht?

La decima für Joey Chestnut! (http://www.espn.com/moresports/story/_/id/19808856/nathan-famous-hot-dog-eating-contest-recap)

das f
04.07.2017, 20:26
Da, wo er fast immer ist: Auf der letzten seite des und sonst so-Bereichs :rolleyes:

http://sofacoach.de/forum/showthread.php?t=613

Bear
13.07.2017, 08:03
ESPYS

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Kevin Durant might murder Peyton Manning <a href="https://t.co/dYltkx0emg">pic.twitter.com/dYltkx0emg</a></p>&mdash; Barstool Sports (@barstooltweetss) <a href="https://twitter.com/barstooltweetss/status/885296877666803712">13. Juli 2017</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>


<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">There we go, a Butt Fumble joke by <a href="https://twitter.com/ESPYS">@ESPYS</a> host Peyton Manning. It never goes away. <a href="https://twitter.com/hashtag/Jets?src=hash">#Jets</a></p>&mdash; Rich Cimini (@RichCimini) <a href="https://twitter.com/RichCimini/status/885290373819617280">13. Juli 2017</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>


Hier noch die Übersicht mit den diesjährigen Gewinnern. (https://en.wikipedia.org/wiki/2017_ESPY_Awards)

Bear
13.07.2017, 10:18
Weil es aktuell auch noch ein zweites Thema gibt mache ich den Doppelpost.

MOST-WATCHED SPORTING EVENTS OF 2017 (http://www.sportsmediawatch.com/2017/07/halftime-most-watched-sporting-events-nfl-nba-cfb-playoff-ncaa-tournament/)

Da ist aber wenig überraschendes dabei. Vielleicht dass es von den College Bowls nur drei rein geschafft haben.

Bear
14.07.2017, 10:21
Tut mir leid dass ich Skip Content posten muss aber das ist so :geberdim: :uirre: :remsen2:

Skip Bayless Debates Himself - YouTube

Abel Xavier Unsinn
20.07.2017, 19:14
Ich wollte nur mal kurz anmerken, dass Jon Bois ja sowieso wahnsinnig toll ist. Und nicht nur 'toll', sondern ganz ganz großartig ,.


Aber was der jetzt gemacht hat, ist einzigartig. Das ist wirklich echt fantastische Internetkunst.

Nehmt Euch die 20 Minuten oder halbe Stunde oder Stunde.

Das ist

ECHT

IRRE!


--> Auf SBnation gehen. Nach'What football will look like in the future' suchen und Jons Beitrag vom 5. Juli anklicken.

Verlinken geht nicht, nachdem man einmal drauf gklickt hat, also selber machen!

ECHT JETZT!

ALLE (außer maniac, der macht's eh nicht)

Lucky
26.10.2017, 15:24
Ich besuche ab 04.01.18 für 10 Tage einen Freund in Orlando. Tickets für Cavs @ Magic am 06.01. sind bereits gebucht. Freue mich bereits ohne Ende! :)

Jetzt gilt es zu schauen, was es bis 13.1. noch an interessanten Match-Ups in der Nähe gibt. Miami Heat haben wir natürlich im Blick, der Schedule ist da aber leider sehr unvorteilhaft für uns. NFL Regular Season endet leider 1 Woche vorher und sollten Wild-Card Games in der Nähe sein, wird das vermutlich extrem teuer.

Die NHL mit den Tampa Bay Lightning haben wir noch auf dem Schirm. Die haben in dem Zeitraum zwei Heimspiele (vs. Carolina und Calgary).

MLB und MLS haben Pause.

Bliebe noch College. Da habe ich leider gar keine Ahnung. Ist da Anfang des Jahres irgendwas los?

Bin für Tipps dankbar. Gerne auch in Bereichen, an die ich noch nicht gedacht habe. :thx:

Jokl
26.10.2017, 15:53
Im College ist die Bowl Season gerade vorbei, aber Basketball läuft. Die UCF Knights spielen direkt in Orlando. Ansonsten kommts halt darauf an, wie weit du fahren willst. Die Florida Gators spielen in Gainesville, Florida Gulf Coast in Fort Myers, die Hurricanes bei Miami...

Lucky
26.10.2017, 19:18
Das klingt gut. Da schauen wir uns mal um. Danke!

Cyrus
28.10.2017, 12:25
Hatte einer von euch zufällig eine Ahnung wo ich das neue Shea Serrano Buch herbekomme? Bisher finde ich nur amerikanische Shops, was aus verschiedenen Gründen schwierig ist.
Vielleicht stand ja jemand von hier vor dem selben Problem.

Lucky
29.11.2017, 16:53
@Cyrus: Hast du wahrscheinlich jetzt eh schon, aber das Buch von Shea gibt es mittlerweile auch bei Amazon.

Was anderes:

Weiß jemand, ob ich Seatgeek in den USA mittlerweile mit einer deutschen Kreditkarte bzw. ohne amerikanische Adresse nutzen kann? Letztes Jahr in LA hatte ich da Probleme, konnte damals die Dodgers Tickets aber dann noch dem eigentlichen Anbieter bekommen. Würde im Januar in Florida darüber ggf. kurzfristig Tickets für NCAA oder NHL kaufen.

Captain Slow
02.12.2017, 12:38
Ich nehme mal an das euch allen die 30 for 30-Reihe von ESPN bestens bekannt ist. Seit neustem gibt es davon auch einen Ableger als Podcast, den ich wärmstens empfehlen kann. Dort findet man zum einen Hintergrund-Episoden zu den jeweiligen 30 for 30 Folgen,sowie eigene Reportagen.

Zwei Folgen die man zum Einstieg gut hören kann sind "Yankees suck", in welcher die Geschichte von 4 Studenten erzählt wird, die mit Bootleg-Yankees suck!-T-Shirts im Fenway Park sich dumm und dämlich verdienen, sowie "A Queen of Sorts", die Story wie Phil Ivey zwei Casinos um 20 Millionen im Baccara abzieht. Das ganze ist toll erzählt, sehr kurzweilig.

Ich empfehle, ich empfehle!

Arrieta
06.12.2017, 21:07
Muss diesen Thread mal verwenden da es mehrere Sportarten betrifft. Aber die Stadt Oakland ist schon sensationell unterwegs. NBA - Die Golden State Warriors? Ziehen nach San Francisco. NFL - Die Raiders? Ziehen nach Las Vegas. Da hat man noch das Baseball Team, die Oakland A's die ein neues Stadion komplett privat finanzieren wollen, sich eine Seite rausgesucht haben mit dem Ziel bis 2023 fertig zu werden. Und was passiert heute?

The board of trustees of Peralta Community College District — the entity that owns the prospective site, which borders Laney College — has voted to halt ongoing discussions with the A’s. That brings to a stop the exploratory efforts embarked upon by the team less than a month after it had announced a group of firms that would begin stadium design efforts.

Damit schmeisst man dem letzten verbliebenen Team einen weiteren Knüppel zwischen die Beine während sich nun Montrael und andere Städte schon die Hände reiben. Ich kann nicht verstehen wie dilletantisch eine Stadt mit den eigenen Sportteams umgehen kann, aber das was in Oakland passiert ist abnormal.

Bear
12.12.2017, 13:18
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">BREAKING: Ex <a href="https://twitter.com/nflnetwork?ref_src=twsrc%5Etfw">@nflnetwork</a> employee alleges sex harassment against former executive, current/former talent, including Marshall Faulk, Warren Sapp, Donovan McNabb, Ike Taylor, Heath Evans, <a href="https://twitter.com/ericweinberger?ref_src=twsrc%5Etfw">@Ericweinberger</a>, who now runs <a href="https://twitter.com/BillSimmons?ref_src=twsrc%5Etfw">@BillSimmons</a>’ The Ringer <a href="https://twitter.com/hashtag/Sportsbiz?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Sportsbiz</a></p>&mdash; Scott Soshnick (@soshnick) <a href="https://twitter.com/soshnick/status/940434348444176384?ref_src=twsrc%5Etfw">12. Dezember 2017</a></blockquote>
<script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Da sind keine schönen Dinge dabei...

https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-12-12/nfl-harassment-suit-alleges-groping-by-top-executive-ex-players

KevAllstar
14.12.2017, 21:35
Moin Zusammen!

Werde im März 8 Tage in den USA (New York und Boston) verbringen.
Die Footballsaison ruht ja leider, oder finden zwischen dem 12.-18.03 irgendwelche Spiele (College?) statt, die ich nicht auf dem Schirm hab?

Ansonsten haben wir uns überlegt, ein Basketballspiel anzuschauen.
Und wie es der Zufall will findet am 13.03.2018 das Spiel Mavericks @ Knicks statt!
Hat schon mal jemand von euch NBA Tickets (für New York) gekauft? Wenn ja, über welchen Anbieter und habt ihr Platzempfehlungen?

Danke! :5:

Achja:
Da ich mit meiner Freundin unterwegs sein werde: Was denkt ihr wäre ein besseres "Erlebnis", ein Spiel der Knicks oder NHL bei den Rangers?
Findet ja beides im Madison Square Garden statt.

Malte
14.12.2017, 23:54
Football befindet sich da gerade auf allen Ebenen in der Offseason.

Daniel84
15.12.2017, 09:43
Moin Zusammen!

Werde im März 8 Tage in den USA (New York und Boston) verbringen.
Die Footballsaison ruht ja leider, oder finden zwischen dem 12.-18.03 irgendwelche Spiele (College?) statt, die ich nicht auf dem Schirm hab?

Ansonsten haben wir uns überlegt, ein Basketballspiel anzuschauen.
Und wie es der Zufall will findet am 13.03.2018 das Spiel Mavericks @ Knicks statt!
Hat schon mal jemand von euch NBA Tickets (für New York) gekauft? Wenn ja, über welchen Anbieter und habt ihr Platzempfehlungen?

Danke! :5:

Achja:
Da ich mit meiner Freundin unterwegs sein werde: Was denkt ihr wäre ein besseres "Erlebnis", ein Spiel der Knicks oder NHL bei den Rangers?
Findet ja beides im Madison Square Garden statt.

Habe ganz klassisch über Ticketmaster.com gebucht, das lief auch alles mit Abholung der Karten vor Ort am MSG problemlos. Knicks oder Rangers ist dann eine Frage der eigenen Befindlichkeiten, ich fand beides geil, genug Show wird auch bei beiden gemacht, beide spielen eine durchwachsene Saison. Bei den Knicks hast du derzeit halt das Phänomen Porzingis und gerade Dirk noch ein letztes Mal zu sehen, das würde ich mir nicht entgehen lassen...

joniz
15.12.2017, 12:28
Ich kann das Ticketportal Tickpick.com absolut empfehlen. Soweit ich das überblicken konnte, ist es das einzige Portal das ohne Gebühren auskommt, d.h. man kommt deutlich billiger weg als z.B. bei ticketmaster, stubhub oder seatgeek und zahlt exakt den Preis, der einem am Anfang angezeigt wird.
Habe darüber NFL, College, NBA und NHL Tickets gekauft und es hat immer reibungslos funktioniert. Auch mein Bruder und ein Kollege haben damit nur gute Erfahrungen gemacht.
Mir wurden die Tickets jeweils etwa einen Tag nach Kauf per Mail zugeschickt zum Selberausdrucken.


Wir wollten auch unbedingt zu den Knicks, weil meine Frau aus der selben lettischen Stadt wie Porziņģis kommt und sie deswegen ziemlich auf den abfährt. Leider hatten die Knicks während unserem New York-Aufenthalt dann aber nur Auswärtsspiele.

Ob Knicks oder Rangers hängt natürlich, wie Daniel84 sagt, vom eigenen Geschmack ab. Ich persönlich finde Hockey zum Schauen um einiges geiler als Basketball.
Von meinem bisher einzigen NBA-Spiel (Wizards vs. Pistons) war ich ziemlich enttäuscht und das war auch die maueste Stimmung von allen US-Sportevents.

domi
15.12.2017, 20:59
Ansonsten haben wir uns überlegt, ein Basketballspiel anzuschauen.
Und wie es der Zufall will findet am 13.03.2018 das Spiel Mavericks @ Knicks statt!
Hat schon mal jemand von euch NBA Tickets (für New York) gekauft? Wenn ja, über welchen Anbieter und habt ihr Platzempfehlungen?

Danke! :5:

Achja:
Da ich mit meiner Freundin unterwegs sein werde: Was denkt ihr wäre ein besseres "Erlebnis", ein Spiel der Knicks oder NHL bei den Rangers?
Findet ja beides im Madison Square Garden statt.

Ich hab bei meinen beiden Besuchen im MSG jeweils über stubhub die Tickets besorgt.
Ansonsten wie Daniel sagt Ticketmaster oder auch seatgeek. Sind alles seriöse Seiten.
Tickpick kenne ich nicht, aber wenn die Seite, wie von joniz erwähnt, keine Fees nimmt, würde ich da auf jeden Fall mal schauen.

Platzempfehlungen sind natürlich immer eine Frage des Budgets.
Wenn du jetzt kein absoluter Basketball Fan bist, würde ich jetzt nicht wer weiß wie viel ausgeben.
Problem: Obwohl die Knicks in den letzten Jahren wenig bis gar nicht erfolgreich waren, sind die Tickets im MSG sehr teuer. Wie halt alles in NYC.
Bei stubhub gehts da ab 50$ los.
Würde aber schon versuchen was im 200 Level zu bekommen. 400 Level ist schon sehr weit weg. Vielleicht findet ihr ja was für unter 100$ im 200 Level.

Aber dran denken, bei stubhub, seatgeek und Ticketmaster kommen am Ende immer noch Fees dazu. Wenn ich dran denke, was wir letztes Jahr an Fees geblecht haben. Die Tickets waren so schon unfassbar teuer, aber es lohnt sich allemal.

Wo ich das hier lese, hab ich auch wieder Bock nach New York. NYC :sabber: ich liebe diese Stadt! Wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß! :-)

Abel Xavier Unsinn
19.01.2018, 19:41
Einfach mal gut fühlen: Die besten Last second finish calls. Und ja, Trinity College ist dabei (http://awfulannouncing.com/orig/favorite-last-second-finish-calls.html)

Bear
19.02.2018, 14:18
Wie ist hier die Meinung zum Ringer nach den ersten Monaten?

Persönlich höre ich die Podcasts kaum, von den Artikeln bin ich einigermaßen enttäuscht. Meines Erachtens will der Ringer zu viele Themen abdecken, ich hätte lieber ausführlichere und tiefergehendere Artikel, die neue Perspektiven eröffnen. Stattdessen werden oft nur recht offensichtliche (dies nur als Beispiel) (https://theringer.com/kirk-cousins-and-the-washington-offense-ruin-what-was-supposed-to-be-a-shootout-b5d809c7bd93#.7vju3akdz) Sachen geschrieben, die eine reine Aufzählung von Stats sind sowie Aspekte erneut beleuchten, die bereits ziemlich stark beleuchtet sind. Die "Andersartigkeit" durch mehr Tiefe, die Grantland ausgezeichnet hat, ist für mich irgendwie verloren gegangen. Auch wenn es natürlich Ausnahmen gibt (z.B. Blackmon-Artikel).

Um das Thema nochmal aufzugreifen.

Ich lese auf dem Ringer mittlerweile sehr selten etwas. Irgendwie ist da zwischen Grantland und Ringer sehr viel verloren gegangen. Auf Grantland konnte ich mehrer Stunden verbringen und von einem Artikel zum nächsten zu springen.

Was ich noch loswerden muss. Ich weiß es ist ein Sports Culture Podcast usw. aber ich werde fast nur noch wütend sobald Simmons über die NFL redet.

Das fängt beim (von mir eigentlich geschätzten) Guess the Lines Podcast mit Cousin Sal an.

- Die Pats werden grundsätzlich benachteiligt.
- Permanentes Goodell gebashe anstatt das Thema endlich ruhen zu lassen. Ich denke dazu wurde schon vor 2 Jahren alles nötige gesagt von allen Seiten.
- Simmons hat weiterhin leider sehr wenig Ahnung von der NFL selbst und definitv ein verklärtes Bild von der NBA.
- Man muss sich nur mal ansehen welche Spiele er für gut befindet bei so einem durchschnittlichen Guess the Lines Podcast. In der Regel sind 2 Spiele dabei die er gut findet, 8 die komplett scheiße sind und der Rest bekommt ein "geht so". Gleichzeitig feiert er den League Pass der NBA ab weil es einfach großartig ist in Nets vs. Mavericks oder so einen Kack reinzuschauen und dann weiter zu zappen.
- Wenn es nach ihm geht gibt es in der NFL gerade mal 3-4 Coaches die wirklich was drauf haben. Das ist Belichick und dann 2-3 andere Coaches die gerade erfolgreich sind.
- Er beurteilt Spieler anhand von 10 Sekunden Ausschnitten, egal ob positiv oder negativ.
- Seine komplett irre Wahrnehmung dass die NFL vor allem an einem Donnerstag niemanden mehr interessiert und die Leute lieber ein NBA Spiel schauen. (Die Zahlen sagen etwas anderes.)
- Er ist der Meinung dass die Olympischen Winterspiele ohnehin immer langweiliger werden uns sich kaum jemand dafür interessiert.
- Ich sollte bei so einem Podcast echt mal mitschreiben denn beim hören selbst könnte ich Seiten mit Kritik füllen.

Im großen und ganzen lebt er sehr tief in seiner eigenen Bubble und kaut permanent auf Themen herum zu denen entweder schon alles gesagt wurde oder zu denen er auch so nichts neuen beitragen kann. Irgendwie ist da die leichtigkeit verlogen gegangen.

Dass er die NFL mittlerweile hasst und nur noch zum Wetten und zum Teil Fantasy Football gut findet ist auch nichts neues mehr. Vielleicht sollte er dann auch darauf verzichten Kommentare dazu abzugeben. Oder vielleicht ganz konsequent sein und die Berichterstattung auf dem Ringer darüber einstellen. Ich wäre gespannt wie sich das in den Aufrufzahlen niederschlagen würde.

Bear
19.02.2018, 15:11
By the Way. Kann hier irgendjemand Barstool auch nur das geringste abgewinnen?

Abel Xavier Unsinn
19.02.2018, 15:13
Ich weiß nicht, was das ist. Ich sehe immer nur die Kommentare auf Twitter dazu.

Was ist da das Besondere?

skraggy
19.02.2018, 17:03
Ringer, Barstool, FS1, alles der gleiche Schwachsinn, immer möglichst provokativ und aggressiv um Clicks zu generieren. Wobei Bayless selbst in dieser Konkurrenz negativ herausragt.

Edit: Und Cowherd geht mir "komischerweise" ohne Michelle Beadle oder Charissa Thompson an seiner Seite auch richtig auf die Klöten.

Cyrus
19.02.2018, 17:14
Wo sind denn die Ringer Sachen provokativ? Vor allem der Vergleich mit FS1 geht ja absolut in die falsche Richtung.

Podcast technisch gibt es da IMO nichts besseres. One Shining Podcast ist da definitiv mein absoluter Favorit, aber auch die meisten anderen stehen dem in nichts nach. Vorallem die NFL Show gefällt mir mittlerweile auch besser als die damalige Grantland Variante. Bears Kritik finde ich da auch vollkommen überzogen, da ist aber sicher der größte Teil der Anti-Patriots, Anti-NBA Faktor.

Captain Slow
19.02.2018, 17:21
Also ich muss Bear da aber schon beipflichten. Habt ihr mal den Artikel gelesen den Simmons geschrieben hat als Antwort auf den ESPN-Patriots-Deepdive? Das ist wirklich nur noch peinlich wie er versucht da wirklich jede Kritik an den Patriots runterzuspielen oder abzuwerten, und das sage ich als Patriots-Fan.
Allgemein vermisse ich auf The Ringer diese schönen, langen, gut recherchierten Artikel wie sie es noch früher öfter gab(der Artikel über den Spotify-Algorhythmus oer über Justin Blackmon). Stattdessen viele kurze Dinger, die im Grunde kaum Infos bringen und viel zu oft als Werbeplattform für die Podcasts herhalten.

Zu den Podcasts kann ich nicht viel sagen, da ich keinen davon höre, aber alleine Michael Lombardi lässt mich direkt von allem abschrecken was bei denen mit Football zu tun hat.

Bear
20.02.2018, 09:27
Ich weiß nicht, was das ist. Ich sehe immer nur die Kommentare auf Twitter dazu.

Was ist da das Besondere?

Ich tu mich schwer damit Barstool zu beschreiben.
Am besten liest du dir diesen Deadspin Artikel über die geplatzte ESPN/Barstool Show durch: https://deadspin.com/espn-wanted-barstool-sports-but-without-the-stench-1819664413

Der Titel trifft das ganze Problem schon perfekt. ESPN hat gemerkt dass Barstool gar nicht so wenig "Fans" hat und man da durchaus was abbekommen kann. Deshalb gab es dann dieses neue Format was nach 2 oder 3 Folgen aber wieder abgesetzt wurde weil ESPN erst dann gemerkt hat was Barstool eigentlich für ein Kackhaufen ist.

Ringer, Barstool, FS1, alles der gleiche Schwachsinn, immer möglichst provokativ und aggressiv um Clicks zu generieren. Wobei Bayless selbst in dieser Konkurrenz negativ herausragt.

Edit: Und Cowherd geht mir "komischerweise" ohne Michelle Beadle oder Charissa Thompson an seiner Seite auch richtig auf die Klöten.

Ringer passt da nicht so ganz rein aber ich verstehe was du meinst.

Cowherd war wirklich noch erträglich solange er bei ESPN war. Wenn ich jetzt einige Takes von ihm höre kann ich auch nur noch die Augen verdrehen. Er hat sich dem FS1 Niveau sehr gut angepasst.


Vorallem die NFL Show gefällt mir mittlerweile auch besser als die damalige Grantland Variante. Bears Kritik finde ich da auch vollkommen überzogen, da ist aber sicher der größte Teil der Anti-Patriots, Anti-NBA Faktor.

Das sehe ich nicht so, der Grantland Podcast bleibt für mich unerreicht. Ich bin auch lieber beim Barnwell Podcast zu Gast als beim Ringer NFL Podcast. Wobei ich den auch mag. Und wo du da jetzt wieder Anti-Patriots oder gar Anti-NBA rausliest weißt auch nur du selbst. Wenn es nicht soviel Arbeit wäre würde ich echt gerne mal bei einem Podcast nebenbei Notizen machen. So wichtig ist mir das dann aber auch nicht. Vor allem scheint es andere noch weniger zu interessieren.

Arrieta
28.03.2018, 23:26
The Athletic, absolut genial. Der Content ist hervorragend. Immer mehr Schreiberlinge wandern zu dieser Seite ab und das Angebot wird von Tag zu Tag grösser. Ich habe dort mal ein Abo abgeschlossen und bin bislang begeistert.

mr_maniac
05.04.2018, 18:04
Zeit für eine neue Runde lustige Namen:

https://pbs.twimg.com/media/DaCC57QX4AADMi9?format=jpg&name=900x900

Bear
08.05.2018, 12:12
Peter King verlässt nach 29 Jahren Sports Illustrated und geht Vollzeit zu NBC/NBC Sports wo er ohnehin schon bei Football Night in America zu sehen war. Er wird bei NBC auch seine Montag NFL Kolumne weiterschreiben wenn auch unter neuem Namen. King schreibt noch bis Ende Mai bei SI, hat im Juni Urlaub und ist ab Juli bei NBC.


Zuletzt hab ich ihn immer seltener gelesen und dafür mehr kritisiert. Aber dennoch war seine MMQB Kolumne immer eine der ersten Anlaufstellen nach einem NFL Sonntag. Damit geht eine Ära zu Ende. Irgendwie hat sich das aber auch abgezeichnet. Er hat von SI zwar sein eigenes Projekt mit der MMQB Seite bekommen aber zuletzt wurde die MMQB Seite wieder einfach in die SI NFL Seite integriert.

---------------------------------------------------------------------------------

Vom ehemaligen ESPN Boss John Skipper gibt es auch News.

<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Former ESPN boss John Skipper resurfaces as Executive Chairman of Perform Group. Here's the official announcement: <a href="https://t.co/tHlT76h4VA">https://t.co/tHlT76h4VA</a></p>&mdash; John Ourand (@Ourand_SBJ) <a href="https://twitter.com/Ourand_SBJ/status/993804296088182785?ref_src=twsrc%5Etfw">8. Mai 2018</a></blockquote>
<script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Bear
28.06.2018, 14:55
Weil ich eben zufällig darauf gestoßen bin.
SBNation hat anscheinend eine kleine Video Reihe namens "The Worst" auf youtube.
Das sind kurze Videos die man nebenbei gut weg schauen kann über Sport Ereignisse die als das schlechteste gelten.

Ich hab z.b. eben die Folge über das schlechteste Monday Night Game gesehen.

The Worst Monday Night Football: 2007 - Episode 5 - YouTube

Hier die Playlist mit derzeit 14 Videos.
https://www.youtube.com/playlist?list=PLUXSZMIiUfFRFVy-Rb-SkOGaYCHuu5dZa

Abel Xavier Unsinn
28.08.2018, 09:48
Abt.: Sportarten, die selbst ich noch nie gesehen habe..


<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">What. A. Rally. <a href="https://twitter.com/hashtag/SCtop10?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#SCtop10</a> (via <a href="https://twitter.com/Spikeball?ref_src=twsrc%5Etfw">@Spikeball</a>) <a href="https://t.co/QNhoOazZcH">pic.twitter.com/QNhoOazZcH</a></p>&mdash; SportsCenter (@SportsCenter) <a href="https://twitter.com/SportsCenter/status/1034290867157323782?ref_src=twsrc%5Etfw">28. August 2018</a></blockquote>
<script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Gordon
18.09.2018, 22:50
Der Lowe-Post von vor ein paar Tagen mit Ian Thomsen ist fantastisch.
Es wird Thomsens Buch besprochen, der ein Werk über die NBA Saison 2010-2011 geschrieben hat - über die Decision, LeBrons "Villain" Status, Dirks Meisterschaft und die Liga kurz vor dem Lockout.

http://www.espn.com/espnradio/play?id=24656057

Ganz viele tolle Anekdoten über die handelnden Spieler, Trainer und Manager, selbstverständlich auch über Dirk.

Abel Xavier Unsinn
19.10.2018, 21:27
Selbst Awful announcing schaut Bayern-TV (https://awfulannouncing.com/soccer/bayern-munich-leadership-held-a-press-conference-to-complain-about-media-coverage-threaten-lawsuits-defend-criticism-of-non-bayern-players.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter)

das f
20.10.2018, 02:18
...think for a moment about a world in which you could be threatened with legal action simply for having objectively horrible takes on sports. Skip Bayless would be debating his cellmate right now.

Hehe. Hehehehe.

mr_maniac
30.10.2018, 17:41
https://pbs.twimg.com/media/DqpUf8LWoAAvkCo?format=jpg&name=large

Boston. :kampa:

storch
30.10.2018, 17:43
Das Bild ist zu klein.

mr_maniac
30.10.2018, 17:52
Kann ich ja nichts für, wenn die roten Idioten die automatische Bildanpassung ausschalten. :rolleyes:

Abel Xavier Unsinn
31.10.2018, 19:44
Eine schöne wie kurze Halloween-Story von Jon Bois (https://www.sbnation.com/a/scary-halloween-stories-2018/the-stallion)

Gordon
25.12.2018, 00:50
<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/BWa5lxhG0pM" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Gordon
14.02.2019, 15:22
The Ringer hat den ersten Teil einer mehrteiligen Oral History zum NBA Lockout 1998 veröffentlicht. Dort kommen bis auf David Stern eigentlich alle wichtigen Personen zu Wort, das ganze ist mal wieder sehr lesenswert, auch wenn man sich etwas Zeit nehmen muss, da es ein wirklich langer Bericht ist.

https://www.theringer.com/nba/2019/2/14/18222040/lockout-1998-99-season-david-stern-david-falk-billy-hunter-patrick-ewing-michael-jordan-oral-history

Gordon
28.03.2019, 13:05
Wer keine Lust hat, die deutschen Zeiten rauszusuchen: Hier der TV-Schedule mit Empfehlungen für den heutigen Abend/Nacht



MLB Opening Day

18:05 Uhr
New York Mets @ Washinton Nationals
Jacob deGrom vs. Max Scherzer, was will das Pitcherherz mehr?

Baltimore Orioles @ New York Yankees

19:10 Uhr
St. Louis Cardinals @ Milwaukee Brewers

20:05 Uhr
Atlanta Braves @ Philadelphia Phillies
Die Phillies haben sich mit Realmuto, McCutchen oder Harper exzellent verstärkt und der drittplatzierte des letztjährigen Cy-Young Votings Aaron Nola wird versuchen ein erstes Ausrufezeichen gegen die aufstrebenden Braves um die jungen Ronald Acuna Jr. Und Ozzie Albies zu setzen.

20:37 Uhr
Detroit Tigers @ Toronto Blue Jays

21:00 Uhr
Houston Astros @ Tampa Bay Rays

21:05 Uhr
Chicago Cubs @ Texas Rangers

21:07 Uhr
Los Angeles Angels @ Oaklans Athletics

21:10 Uhr
Pittsburgh Pirates @ Cincinnati Reds
Colorado Rockies @ Miami Marlins
Arizona Diamondbacks @ LA Dodgers
Cleveland Indians @ Minnesota Twins

San Francisco Giants @ San Diego Padres
Über Madison Bumgarner auf Seiten der Giants muss man nicht mehr viel sagen, interessant wird es aber vor allem auf Seiten der Padres. Überraschend wird der 23 jährige Lefty Eric Lauer auf dem Mound für San Diego starten, mit Spannung wird auch das Debüt von Manny Machado erwartet. Dieser wird voraussichtlich an der dritten Base starten, neben Fernando Tatis Jr. An Shortstop – dem Nummer 2 Prospect im Gesamtbaseball. Die Zukunft der Padres auf der linken Seite im Infield sieht überragend aus und das wird der erste Test.

21:15 Uhr
Chicago White Sox @ Kansas City Royals

0:10 Uhr
Boston Red Sox @ Seattle Mariners



March Madness Sweet 16

0:09 Uhr - CBS
#4 Florida State vs. #1 Gonzaga

0:29 Uhr - TBS
#3 Purdue vs. #2 Tennessee

2:39 Uhr - CBS
#3 Texas Tech vs. #2 Michigan

2:57 Uhr – TBS
# 12 Oregon vs. #1 Virginia


NBA

0:00 Uhr
Orlando Magic @ Detroit Pistons
Brooklyn Nets @ Philadelphia 76ers

0:30 Uhr
Toronto Raptors @ New York Knicks

Dallas Mavericks @ Miami Heat
Das finale Treffen von zwei Erzrivalen: Dirk und D.Wade werden zum letzten mal gegeneinander auf dem Court stehen. Über 15 Jahre NBA Historie werden an diesem Abend abgeschlossen.
Ich empfehle: The Ballad of Dirk and Dwyane (https://bleacherreport.com/articles/2827235-the-ballad-of-dirk-and-dwyane)

1:00 Uhr
Denver Nuggets @ Houston Rockets
Los Angeles Clippers @ Milwaukee Bucks
Sacramento Kings @ New Orleans Pelicans

1:30 Uhr
Cleveland Cavaliers @ San Antonio Spurs

mr_maniac
04.04.2019, 21:28
Es ist wieder Zeit für den besten Bracket des Jahres:

https://pbs.twimg.com/media/D3UOM7zX4AA10iY?format=jpg&name=large

Ein Skandal, dass Manchester United MacGyver nur ein 3 Seed ist!

Abel Xavier Unsinn
04.04.2019, 22:01
Leider erfahren wir zu wenig über diese Menschen.

Jobbt Dermot Smurfit vielleicht nebenbei als 2,30 großer Amateurwrestler? Ist Pope Thrower Leftie oder Rightie? Hat Sureal Sparx ein Feuerwerkbusiness?

Diese Informationen würden die Liste um einiges lebendiger machen.

mr_maniac
05.04.2019, 08:58
<blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Okay. Ein Fußballspieler mit dem geilen Namen Manchester United McGyver. Besser wird es nicht mehr. <a href="https://twitter.com/hashtag/fussballermitsupernamen?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Et fw">#fussballermitsupernamen</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Namibia?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Namibia</a> <a href="https://twitter.com/ManUtd?ref_src=twsrc%5Etfw">@ManUtd</a> <a href="https://twitter.com/11Freunde_de?ref_src=twsrc%5Etfw">@11Freunde_de</a> <a href="https://twitter.com/zwwdf?ref_src=twsrc%5Etfw">@zwwdf</a> <a href="https://t.co/uRslHsNYWg">pic.twitter.com/uRslHsNYWg</a></p>&mdash; Florian Pütz (@FloPuetz) <a href="https://twitter.com/FloPuetz/status/998509763133628416?ref_src=twsrc%5Etfw">21. Mai 2018</a></blockquote>
<script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

:bart:

Cyrus
05.05.2019, 12:06
Durch Twitter bin ich die Tage mal wieder auf Grantland gestoßen. Das Archiv ist da ja immer noch verfügbar und so kann man manche Perlen immer noch finden. Habt ihr vielleicht noch irgendwo in euren Lesezeichen ein paar Artikel rumschwirren die man auch heute noch gut lesen kann?

Bei mir sind vor allem die Oral Histories hängen geblieben:

1990s Magic Oral History (http://grantland.com/1990s-orlando-magic-oral-history/)

Malice at the Palace (http://grantland.com/features/an-oral-history-malice-palace/)

Kings 2002 Oral History (http://grantland.com/features/2002-western-conference-oral-history-los-angeles-lakers-sacramento-kings/)

Sampson + Hakeem Rockets (http://grantland.com/features/an-oral-history-hakeem-olajuwon-ralph-sampson-1980s-houston-rockets/)

Grantland ist jetzt seit 4 Jahren geschlossen, seit 3 Jahren gibt es The Ringer. Bei Grantland sind mir sofort diese Artikel wieder ins Gedächtnis gekommen als ich im Archiv gesucht habe und da ist mir der Qualitätsunterschied wieder richtig klar geworden. Das einzige was da bisher richtig gut war, war wohl die Coangelo Story und die haben sie ja nur gepublished.
Mittlerweile merkt man wie sie nur noch darauf bedacht sind oberflächlich so viele Klicks wie möglich zu generieren. Neue Folge GoT? 100 kurze Artikel. Neuer Marvel? 100 kurze Artikel. Irgendwie fehlt es an den kreativen Reportagen und Berichten, die Grantland so besonders gemacht haben. Die Beispiel da oben sind ja quasi getippte 30for30s und die haben auch funktioniert ohne die Artikel alle 2 Tagen wieder per Twitter zu bewerben mit anderen Überschriften und Bildern.

Am Anfang war ich ja noch ziemlich gehyped, aber im Prinzip konsumiere ich deren Inhalte nur noch per Podcasts. Und selbst da zum Beispiel nicht mal mehr den NBA Content, seit es in jedem 2. Podcast über die Lakers ging. In einem Jahr in dem sie komplett irrelevant sind sportlich. Eine Sache über die sich Simmons selbst bei ESPN immer aufgeregt hat. Irgendwie sinnbildlich.

Abel Xavier Unsinn
06.05.2019, 21:58
Es gibt wiederwas Neues vom besten Sportjournalisten unserer Zeit:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lvh6NLqKRfs" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>


Me: "40 minute Chart party!?!! What's it about...."

Jon: "People named Bob"

Tatsächlich 40 Minuten Charts und kleine Geschichten über Sportler mit dem Namen Bob.
Irre? Ja.

Fantastisch: Ebenso!

Abel Xavier Unsinn
06.05.2019, 22:05
Ach, und bevor hier wieder ein notorischer Bois-Hater aus dem Gebüsch gekrochen kommt:

Das sind hier keine sinnlosen Tweets. Sondern Bois schafft es, aus scheinbar völlig irrsinnig uninteressanten Statistiken eine extrem kurzweilige Unterhaltung zu zaubern. Oder auch:

"...this completely arbitrary and unasked for cross section"

I think Jon Bois just summed up his entire concept in 8 words. He's so freaking good that he captivates us with topics that are otherwise entirely meaningless.

Bear
07.05.2019, 09:58
Am Anfang war ich ja noch ziemlich gehyped, aber im Prinzip konsumiere ich deren Inhalte nur noch per Podcasts. Und selbst da zum Beispiel nicht mal mehr den NBA Content, seit es in jedem 2. Podcast über die Lakers ging. In einem Jahr in dem sie komplett irrelevant sind sportlich. Eine Sache über die sich Simmons selbst bei ESPN immer aufgeregt hat. Irgendwie sinnbildlich.

:dito:

Simmons ist einfach besessen von der Idee zu erkennen "where things are shifting". Das ist bei manchen Sachen zwar ganz gut wie z.b. Recaps. Niemand braucht Game of Thrones Recaps 4-5 Tage später. Bei anderen wiederum eher weniger.

Am schlimmsten finde ich aber diese "ultra-wokeness" die die Seite und alle Mitarbeiter so gerne zur Schau stellen. Die geben dir immer das Gefühl dass du einfach ein Trottel bist aber nur sie erkennen in Film/Song/Sport XY ja dies und das der Fall ist und bla bla bla bla. Alleine die ganzen Takes zu den Oscars haben mich komplett von der Seite selbst vertrieben.

Dazu werden so gerne Narrativen weiter getragen die ganze einfach kompletter Bullshit sind oder aus gaaanz dünnen Argumenten aus der Luft gesponnen sind. Hör dir mal eine Folge von den Sport Repodders an. Das ist einer der Podcasts die ich mit am liebsten höre. Aber in jeder fucking Folge treibt Simmons die Story voran wo denn die NBA der NFL meilenweit überlegen ist, warum die NBA eigentlich beliebter ist, dass man die NFL wegen XY nicht mehr schauen kann und und und. Klar, ein paar Punkte sind legitim. Aber es wird in den letzten 4 Folgen permanent versucht den einen bestimmten Standpunkt zu untermaueren, koste es was es wolle.

Und wenn wir schon dabei sind muss man ganz ehrlich sagen dass Simmons wirklich wenig Ahnung hat von den meisten Dingen abseits der NBA. Alleine wie er manchen Podcast Gästen immer wieder erzählt dass die Fussball Mannschaft seiner 14 jährigen Tochter den "Barcelona Style" spielt und er daher weiß wie es sein kann ist nur noch lächerlich.

Für weitere Diskussionen und Eindrücke von The Ringer kann ich sehr das Bill Simmons reddit empfehlen, da gibt es zu jedem Podcast mit ihm einen Thread. r/billsimmons

Captain Slow
22.05.2019, 16:47
Es gibt wiederwas Neues vom besten Sportjournalisten unserer Zeit:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lvh6NLqKRfs" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>




Tatsächlich 40 Minuten Charts und kleine Geschichten über Sportler mit dem Namen Bob.
Irre? Ja.

Fantastisch: Ebenso!

Teil II ist jetzt da:

The Bob Emergency: a study of athletes named Bob, Part II | Chart Party - YouTube

:up: :up: :up:

Bear
24.05.2019, 09:50
Ich höre die Simmons Podcasts ja recht gerne auch wenn es nur über die NBA ist. Vor allem Russillo mag ich da er Bill gerne gar nicht mal so subtil burnt und er es einfach nicht merkt. :D

Dennoch frage ich mich wie viel Podcasts man denn noch machen muss über die Warriors Legacy, Durants potentiale Free Agency, Zion, Lakers Mess und die anderen Themen die schon seit Wochen komplett durchgekaut wurden...

Dass alle Podcasts mittlerweile über 2 Stunden dauern macht das ganze nicht einfacher.

Gordon
24.05.2019, 11:54
Das ist aber eine Sache die mir bei Simmons generell sehr auf den Sack geht: Das konsequente Einstufen irgendwelcher Sachen in Listen oder Rankings.
"Hey, this chicken noodle soup is top 3 all time in soups I have had after being drunk."

Die Themen die du da auflistest klingen aber schon ganz nach den Themen die er als Trostpflaster verwenden kann nachdem seine Celtics rausgeflogen sind und vor einer ungewissen Zukunft stehen.

Cyrus
24.05.2019, 12:12
Das ist aber eine Sache die mir bei Simmons generell sehr auf den Sack geht: Das konsequente Einstufen irgendwelcher Sachen in Listen oder Rankings.
"Hey, this chicken noodle soup is top 3 all time in soups I have had after being drunk."

Die Themen die du da auflistest klingen aber schon ganz nach den Themen die er als Trostpflaster verwenden kann nachdem seine Celtics rausgeflogen sind und vor einer ungewissen Zukunft stehen.

Dieses einordnen in die Geschichte ist das was ich bei ihm noch am meisten mag. Er sieht sich halt als ein Historiker der NBA und das ist seine Art die Sachen für sich zu sortieren.
Sein Book of Basketball ist das beste Buch was ich je gelesen habe und mittlerweile hole ich es einmal jeden Sommer raus. Er macht einfach einen guten Job die Dinge als wichtig darzustellen. Auch wenn es heutzutage manchmal etwas Hot Take-ig aussieht.

Und die Themen sind halt die, die zurzeit jeden NBA Fan beschäftigen. Was das mit den Celtics zu tun haben soll verstehe ich auch nicht.

Cyrus
01.06.2019, 19:50
Wer mal wieder nach etwas zum Lesen für den Sommer sucht:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51e54zgMjHL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg

Die Geschichte der NBA aus den Augen der Protagonisten. Es beginnt mit der Zeit von Russel und Wilt, macht einen Schwenker über WNBA und College und endet mit der Lebron-Ära. Das ganze Buch ist eine Oral History, das heißt es wird nur mit Zitaten von ehemaligen Spielern, Trainern und Persönlichkeiten um den Sport gearbeitet. Bisher war da jeder große Name dabei den man sich vorstellen kann und der Detailgrad ist schon beeindruckend.

Gerade die Geschichten von Russel und Co sind nach heutigem Stand einfach irre. Mein Favorit bisher wohl die Geschichte wie Red Auerbach(Celtics Coach der Russel Ära) sich vor dem Spiel mit dem Besitzer der Hawks prügelt weil der eine Korb nicht richtig hängt. Oder Tommy Heinsohn, den man heute noch als Celtics Announcer kennt, nahegelegt wurde das er mit dem Rauchen aufhören soll weil ihm die Kondition fehlt. Und als er dann zunahm wieder gezwungen wurde mit dem Rauchen anzufangen.

Die grundsätzliche Geschichte der NBA ist nichts neues für Leute die sich damit im Detail auseinander gesetzt haben. Aber durch diese Geschichten und Eindrücke der Leute die dabei waren füllt es das ganze wirklich mit Leben. Vor allem ist das auch ein Stück Zeitgeschichte, da in den nächsten Jahren wohl auch viele im Buch vorkommende Personen nicht mehr die Chance bekommen hätten diese Geschichten zu erzählen.

Absolute Kaufempfehlung bisher, auch für Leute die nicht hauptsächlich NBA Fans sind. Das sollte für jeden US-Sportfan durchaus interessant sein.