PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bowling


PapaBouba
07.01.2014, 09:19
Haben wir einen Bowling-Thread? Wenn nein: Wieso?

Geht noch jemand gerne und oft bowlen? Vielleicht auch auf semi-professionell.

Eska
07.01.2014, 09:47
Gehe gerne, absoluter Amateur würde ich sagen.
Nach 4 Weizen definitiv semi-professionell.
Nach 5 oder 6 danm wieder Kreisklassr. Ich geh eigentlich nur gern mit Kumpels weil ich diese Spiele gegen andere Bahnen genial find. Letzte Woche wieder gegen die anderen Bahnen gewonnen. Hier bekommmt man dafür ne Runde. Weiß nicht wie verbreitet das ist. Auf jeden Fall lustig

PapaBouba
07.01.2014, 09:48
Ist das sowas wie Disco-Bowling?

Dulsberger
07.01.2014, 09:58
Früher war ich ziemlich oft mit einer Gruppe bowlen. Nicht nur zu den klassischen Disco-Bowling Zeiten, sondern auch mal am Sonntag um 15 Uhr oder unter der Woche. Mittlerweile ist das aber ziemlich eingeschlafen. Nach der ersten Runde (die immer miserabel ist) spiel ich meistens irgendwas zwischen 140-170.

Hat hier jemand ne eigene Kugel ?

http://www.fact.co.uk/media/496500/kingpin_2.jpg

PapaBouba
07.01.2014, 10:00
Ich habe eine zum Geburtstag bekommen. :-)

Allerdings auch mit dem Kern in der Mitte. Also keine Profi-Kugel, sondern eher Semi-Profi. Die ist aber genial. Spielt sich ganz anders als die Standard-Dinger.

Remsen
07.01.2014, 11:09
Haben wir einen Bowling-Thread? Wenn nein: Wieso?

Geht noch jemand gerne und oft bowlen? Vielleicht auch auf semi-professionell.

Wir waren zu einer Weihnachtsfeier beim Bowling. Ich mache das etwa im 2 Jahresrythmus.

Also gerne, ja, oft, nein, semi-professionell, ganz sicher nicht.

Ich werfe auch nicht im Bogen sondern klassisch geradeaus, für alles andere fehlt mir die Technik. Vielleicht sollte ich einfach mal wieder Big Lebowski anschauen.

Clancy
07.01.2014, 11:34
Das ist doch sowieso das Wichtigste. Die semi-professionellen Hook-Experten mit unorthodox geworfenen Kullerbällen abziehen.

M.E.T.H.O.D.
07.01.2014, 11:38
Haben wir einen Bowling-Thread? Wenn nein: Wieso?

Geht noch jemand gerne und oft bowlen? Vielleicht auch auf semi-professionell.
Hier, ich gehe sehr gerne bowlen. Wir waren früher im Freundeskreis auch recht häufig aktiv, konnten so oft genug auf gleich zwei Bahnen spielen.
Leider hat es dann deutlich nachgelassen, wahrscheinlich weil wir uns nie die Zeiten gemerkt haben, an denen es für Strikes Kurze gab. :D

Im vergangenen Jahr hab' ich mit einigen Freunden wieder einige Male den Weg zur Bowlinghalle gefunden. Kurioserweise hat mir die längere Pause kein Stück wehgetan. Ich bin sogar konstanter geworden und verlasse die Halle so gut wie immer als Sieger.

Ich würde auch gerne so King of Queens mäßig an kleinen Turnieren teilnehmen, aber dazu lassen sich meine Freunde dann doch nicht begeistern.
In einen Verein einzutreten wäre aber auch nichts für mich. Zum einen, weil ich doch gerne in Gesellschaft von Freunden bowle und ich mir bei Bowlingvereinen eher ältere Herrschaften vorstelle, zum anderen weiß ich auch nicht, wie gut man dann sein muss. Die 200 hab' ich z.B. noch nicht knacken können, wären aber denke ich locker drin mit regelmäßigem Training.

Wie oft spielst du denn so, Bouba? :-)

Remsen
07.01.2014, 11:40
Das ist doch sowieso das Wichtigste. Die semi-professionellen Hook-Experten mit unorthodox geworfenen Kullerbällen abziehen.

Bei mir sieht das etwa so aus.

<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/VErT68XNGmg" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

PapaBouba
07.01.2014, 13:20
Wie oft spielst du denn so, Bouba? :-)
Mindestens einmal pro Woche. Seit Weihnachten in der freien Zeit war ich aber jeden zweiten Tag. :D

Ich spiele den Ball normalerweise mit rechts und nehme von links Anlauf und drehe ihn dann leicht an. Aber ich stelle gerade meinen Stil um. Denn ich werfe immer zu schnell - circa 36kmh. Besser sind bei Geradeaus-Bällen um die 30kmh und dafür dann genauer auf die Mitte. Aber eben nicht gerade auf die Mitte sondern leicht diagonal. Damit habe ich am Sonntag 4 Strikes in Folge geworfen.

Dazu gewöhne ich mir gerade den Wurf ohne Daumen an. Wo du ganz extrem eindrehst. Beinah wie ein Profispieler. Da habe ich aus 5 Würfen 3x9 und 2x Strike gespielt beim Training. Will ich nun mal eine Runde probieren. Die Würfe spiele ich mit 24-26kmh. Ganz wie die Profis.

Verein wäre für mich eine Alternative, wenn ich mehr Zeit hätte.

Meinen Stil habe ich umgestellt, was es auf Dauer so nix mit der 200 wird. Auch mein Ziel. Werfe immer - ohne Alkohol im Blut - 150-169. Aber ich will ja mehr. Und jetzt schaut es gut aus.

Ich geh aber auch nicht auf jede Bahn. Habe immer Probleme mit dem Daumen. Ich spiele ausschließlich 11er-Bälle. Ich habe zwar dünne Finger, aber einen fetten Daumen. Und dadurch bleibe ich da immer stecken. Das nervt auf Dauer und tut weh. Daher nun auch die eigene Kugel.

Wobei die nicht zu teuer ist und wenn man öfter geht lohnenswert. Die spielt sich so viel weicher, schöner und angenehmer als die abgewrackten Paris-Hilton-Bälle wo jeder schon mal mit den Fingern drin war...

(mc)alex
07.01.2014, 18:44
Waren früher auch nahezu jedes Wochenende bowlen. In meiner Bestzeit ging es da regemäßig über 150 und auch die 200 war schon mal drin. Das ist aber lange her. Mittlerweile ist es alle paar Monate und dann irgendwas zwischen 120 und 150. Werfen tu ich ganz kurios. Werfe mit rechts und ziele leicht nach links neben die Mitte und gebe den Ball einen Rechtsdrall. Dementsprechend wird nahezu jeder Ball der halbwegs mittig kommt auch ein Strike. Leider driften die aber auch oft zu weit ab. Die richtigen Würfe kann ich auch ein bisschen, aber die sind viel zu unkonstant (zwischen 9 und 0). Würde das gerne ein bisschen ernsthafter betreiben, aber da fehlt mir ein Mitstreiter und auch die Zeit. Dennoch ist Bowlen ein ganz großer Sport.

Fry
10.01.2014, 08:43
Wir waren zu einer Weihnachtsfeier beim Bowling. Ich mache das etwa im 2 Jahresrythmus.

Also gerne, ja, oft, nein, semi-professionell, ganz sicher nicht.

Ich werfe auch nicht im Bogen sondern klassisch geradeaus, für alles andere fehlt mir die Technik. Vielleicht sollte ich einfach mal wieder Big Lebowski anschauen.

So ists richtig. Den habe ich auch ganz sicher öfter gesehen, als ich im Leben selbst bowlen war. Ergibt sich allerdings die Gelegenheit zu ner gemütlichen Runde, dann schließe ich mich sehr gerne an.

Remsen
10.01.2014, 08:57
Können wir gerne machen, alternativ können wir uns ja jetzt auch häufiger Big Lewandowski anschauen.

Fry
10.01.2014, 09:31
Das war jetzt eher allgemein aufs Bowlen gehen bezogen, aber gegen eine gemeinsame Runde hätte ich auch ganz und gar nichts. :5:
Nehmen wir demnächst mal in Angriff.

Fazanatas
24.11.2015, 14:31
Was wäre Bowling ohne BIER (http://sofacoach.de/forum/showthread.php?t=4680)

Baurii
02.06.2016, 09:08
Bowling, Bier und Party....immer ein Erlebnis!