PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Kaufberatung] [solved] Neuer PC


zeze
21.04.2009, 16:38
Ich brauche Hilfe: Ich suche einen möglichst günstigen PC, der folgendes neben den Standardkomponenten mitbringt:

- Monitor (17 Zoll oder so)
- Tastatur/Maus (evtl. kabellos)
- Betriebssystem (ruhig XP)
- mehrere USB-Anschlüsse

Also so ein all-in-one Teil. Ich möchte damit nicht zocken, DVDs anschauen oder sonstwas. Man sollte damit gut surfen können und keine großen Probleme haben. Ist es da ratsam, zu den bekannten Elektro-Fachgeschäften zu gehen oder kann man sich sowas günstig zusammenbauen lassen? Im alten Forum wurde mal eine Seite gepostet, auf der man sich alles zusammenstellen kann (Dell ist mir übrigens zu teuer).

Ich warte auf eure Ratschläge und Empfehlungen. Danke.

Mastermax
21.04.2009, 16:44
Also bei Mediamarkt ect. würde ich keinen PC kaufen;)
Du kannst dir einen PC bei Hardwareversand (http://www2.hardwareversand.de/home.jsp) und Alternate (http://www.alternate.de/html/index.html) zusammenstellen und auch zusammenbauen lassen. Bei Computerbase (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=336072) gibts ein paar gute Zusammenstellungen für die jeweiligen Preisklassen.

Dejo
21.04.2009, 16:48
PC-Konfigurator bei www.atelco.de oder www.mindfactory.de gibts zB.
Atelco kann ich als guten Shop empfehlen. Bei mindfactory wars früher immer Glückssache ob es Probleme gab oder nicht. Obs heut noch so ist :ka:
Ansonsten geh doch mal ins www.forumdeluxx.de
Da haben die wirklich Ahnung, sind Up-to-Date und können dir sicherlich besser helfen.

Meine persönliche Meinung: Komponenten selbst aussuchen (ruhig mit Hilfe vom Forumdeluxx) ist immer besser.
Und selbst zusammenbauen bzw. wenn man sich es selbst nicht zutraut irgendwem ne Kiste Bier geben das ers macht, meistens auch ;)

Bunsen
21.04.2009, 19:38
Also für mich klingt das eher nach einem PC von der Stange, den zeze braucht. Nur surfen und keine Probleme damit haben, würde natürlich für eine iMac sprechen aber der ist wahrscheinlich zu teuer ;)

Du sagst, dass dir DELL zu teuer ist. Was soll denn alles zusammen kosten?

Ich persönlich finde die Fujitsu (ehemals FujitsuSiemens) PCs nicht schlecht. Solide verarbeitet, meist sehr leise und auch energiesparend. Schau dich doch mal hier um:

Fujitsu Desktops (http://shop.de.ts.fujitsu.com/fujitsuonlineshopdeutschland/ctl500000040/cp500004667/cl2/Desktops)

Fujitsu Displays (http://shop.de.ts.fujitsu.com/fujitsuonlineshopdeutschland/ctl500000040/cp500004668/cl2/Displays)

Fujitsu Tastaturen (http://shop.de.ts.fujitsu.com/fujitsuonlineshopdeutschland/ctl500000040/cp500004682/cl3/Tastaturen)

Lucky
21.04.2009, 19:52
Ich frag mich warum Du dir nicht lieber einen günstigen Laptop zulegst?

Es gibt sich reihenweise günstige Modelle die deinen Anforderungen entsprechen, zu dem bist du damit mobil.

edit: Sowas zum Bleistift, powered by bunsen:

Dann waere ein Netbook eine Alternative:

Samsung NC20-anyNet U2250WBT (http://notebook.samsung.de/produkte/detail12_main.aspx?guid=50c4ef34-722e-45be-9e00-2eafe040bee2)

Das ist ein Netbook mit 12,1 Zoll Display. Die meisten Netbooks haben ein 10 Zoll Display. Das 12,1 Zoll Display ist angenehmer fuer die Augen.

Kostet so ab 455 Euro.

Aber das hätte schon einen recht kleines Display.

zeze
21.04.2009, 20:00
Ja, eher was fertiges. Ich dachte so an insgesamt 400-450 Euro. Die Fujitsu-PCs sind sogar ein wenig zu gut und dementsprechend zu teuer. Tastatur und Monitor bekomme ich bei Amazon für knapp 110 Euro, das wäre kein Problem. Das restliche Budget muss jetzt nur in einen Desktop-PC gesteckt werden, der einfach kein Müll ist. Etwas Solides.

Hier (http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=S2IA00&articleId=315670&baseId=260931) hören sich die Bewertungen ganz gut an. Da müsste nur ein Betriebssystem hinzu gekauft werden. Ansonsten habe ich noch bei Amazon das (http://www.amazon.de/PC-Sprint-Athlon64-GeForce-Windows/dp/B001JGL5JO/ref=wl_it_dp?ie=UTF8&coliid=I34BQN3N2Y65PR&colid=3VXG9W79OW4HW) und das (http://www.amazon.de/MSI-PC2316XP-Desktop-Intel-320GB/dp/B001GH1QWW/ref=wl_it_dp?ie=UTF8&coliid=I11GTGM9MJAW7&colid=3VXG9W79OW4HW) gesehen und erst mal notiert. Vielleicht könntest du deine Meinung dazu abgeben oder vielleicht sagen, was da noch wichtiges fehlt, Bunsen.

Achja, so einen WLAN-Stick kann man ja überall anschließen, gell?

Edit: Nee, kein Notebook. Ich sitze grad an einem.

Mastermax
21.04.2009, 20:20
Der von Alternate is sehr schwach, hat einen ollen Celeron mit 0,9ghz und eine Intel IGP.
Wenn du schon ein Nettop willst, würd ich den Acer (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b00264gmnw/geizhals1-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF) auf Basis der Ion Plattform von Nvidia empfehlen. Die ist wesentlich stärker als die Intel IGP, also falls du doch mal ein Spielchen drauf spieln willst, hast wesentlich weniger Probleme damit. Das gleiche bei wenn du eventuell HD-Material abspielen willst. Externes Laufwerf drann und fertig.
Edit: Wenn nicht dann kannst auch den MSI Wind nehmen, will dich nur darauf hinweisen, dass der Atom nicht gerade die schnellste cpu ist ;)

Bunsen
21.04.2009, 20:31
Ansonsten habe ich noch bei Amazon das (http://www.amazon.de/PC-Sprint-Athlon64-GeForce-Windows/dp/B001JGL5JO/ref=wl_it_dp?ie=UTF8&coliid=I34BQN3N2Y65PR&colid=3VXG9W79OW4HW) Vielleicht könntest du deine Meinung dazu abgeben oder vielleicht sagen, was da noch wichtiges fehlt, Bunsen.

Achja, so einen WLAN-Stick kann man ja überall anschließen, gell?


Nimm diesen PC Sprint Athlon64. Das entspricht deinen Vorgaben. Betriebssystem ist dabei. Die anderen Dinger sind ja ganz nett, aber eher auf dem Niveau eines Netbooks anzusiedeln, was du ja definitiv nicht willst. Tastatur, Maus und Monitor dazu und fertig.

Wieviele USB-Anschlüsse benötigst Du? Der hat jetzt 6 USB-Anschlüsse. Wenn dir das nicht reicht, dan halt noch einen USB-Hub dazu. Manche Monitore haben sowas auch eingebaut. Einen USB WLAN Stick kannst du dann auch anschliessen.

zeze
21.04.2009, 22:20
Sechs werden wohl reichen. ;-)

Vielen Dank erstmal! Den werde ich dann wohl nehmen. Bei weiteren Fragen melde ich mich gegebenfalls.