PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Software-Problem] [solved] Probleme beim Einparken


Unterstrich500
20.04.2009, 20:06
Ich weiß nicht mehr so recht weiter. Zumindest bin ich mittlerweile halb am verzweifeln.

Egal was ich mache, mein Laptop (Windows Vista) will keine rar-Dateien mehr entpacken, die in Parts gesplittet sind. Ein CRC-Fehler nach dem anderen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob ich die Parts manuell oder per Downloadmanager lade. Entsprechende Passwörter können auf keinen Fall falsch sein, WinRar hab ich neu installiert sowie andere Programme probiert.

Ich hab absolut gar keine Ahnung, woran es liegt. Bin mir auch nicht sicher, ob es am Download an sich oder am Entpacken liegt. Hab auch per google nichts gefunden. Kann mir jemand helfen? :bitte:

Gil-Galad
20.04.2009, 20:12
Hast du die neuste WinRAR Version installiert? Wenn du eine ältere hast, die Dateien aber mit der neusten gepackt wurden, dann kann es sein das es CRC Fehler hagelt.

Ansonsten versuch mal 7Zip (http://www.7-zip.org/). Kostenlos und gut. Entpackt alles und jeden.

Unterstrich500
20.04.2009, 20:17
Neueste Verstion installiert und auch bei 7zip gibts CRC Fehler. Ich kapiers nicht.

Trapp
20.04.2009, 20:30
Hmm, dann sind es meist auch wirklich Fehler, ich hatte das auch mal des Öfteren, da lags aber an meinem W-Lan, alternativ gibts doch in win rar die repair funktion oder benutzt mal win - zip

Gil-Galad
20.04.2009, 20:35
Kannst du die gleichen Dateien auf einem anderen System entpacken?
Kann z.b. auch an defektem RAM, Festplatte oder Chipsatz liegen.
RAM und Festplatte mal checken, Chipsatztreiber vom Notebook mal aktualisieren.

Wenn es auch auf einem anderen System nicht geht, trifft das Problem erst seit kurzem auf? Kann nämlich auch an der Internetverbindung liegen. Da müsste dein ISP dir dann weiterhelfen. Wenn die Fehlerkorrektur beim ISP spinnt, dann kommen die Daten beschädigt bei dir an. In dem Fall den ISP bitten dich auf einen andere Port zu schalten. Bei ISPs mit gutem Service geht das.

edit: Trapps Ansatz ist auch gut. Wenn du per WLAN online gehst, dann versuch es mal per Kabel.

Unterstrich500
20.04.2009, 20:50
Kann leider nicht testen, ob ich die Dateien auf einem anderen System entpacken kann... PC bzw. Festplatte hat leider gleichzeitig den Geist aufgegeben. :usad: Kann dementsprechend leider auch nicht sagen seit wann der Fehler auftritt, weil die neue Festplatte noch nicht da ist. Hab den Laptop eigentlich die ganzen Semesterferien über nicht benutzt, vorher ging es aber definitiv. Die Dateien an sich müssten aber an sich in Ordnung sein, hab dafür nun schon viel zu viele ausprobiert als dass alle kaputt sein sollten.

Sagst du mir noch, wie ich folgendes anstelle?
RAM und Festplatte mal checken, Chipsatztreiber vom Notebook mal aktualisieren.Hab ich nämlich keine Ahnung von.

Achso, eines noch: Dazu kommt noch, dass CPU/ Arbeitsspeicher/wasauchimmer während der Downloads immer arg ausgelastet scheint, zumindest hakt es dann immer ziemlich.

System sieht folgendermaßen aus:

http://img11.imageshack.us/img11/9387/systemfra.jpg (http://img11.imageshack.us/my.php?image=systemfra.jpg)

Trapp
20.04.2009, 21:01
Festplatte checken am Besten mit rechtsklick auf die Platte wo windows drauf ist, dann unter eigenschaften, tools, und fehlerüberprüfung, oben.

Ram k.a

Den Chipsatz am besten auf der seite des herstellers aktualisieren, da brauchst du aber dann die modell nummer usw, sprich www.compaq.de

Gil-Galad
20.04.2009, 21:04
Für RAM: Memtest: http://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/memtest86/

Festplatte: chkdsk. Liegt Windows bei. Hier gibt es ne gute Anleitung: http://www.computerleben.net/artikel/Festplatte_auf_Fehler_ueberpruefen-25.html

Treiber: siehe Trapp ;)

Bunsen
20.04.2009, 21:09
Hab erst "Probleme beim Einparken" gelesen :jeffkoch:

Also auf jeden Fall erstmal den Speicher checken. Ist mit ziemlicher Sicherheit der Grund. Kannst auch mal versuchen, jeweils ein RAM Modul auszubauen und dann den memtest laufen zu lassen, dann kannst du eventuell auch das Modul ausfindig machen das spinnt. Dann arbeitest du halt erstmal mit weniger Speicher, aber ohne CRC Fehler.

Unterstrich500
20.04.2009, 21:12
Werd ich gleich mal ausprobieren. Dafür die mt211.exe einfach auf den USB Stick kopieren?

Und RAM Modul bei Laptop ausbauen? Ist das für Laien zu empfehlen? Hab noch nie ein Laptop geöffnet.

Bunsen
20.04.2009, 21:21
Werd ich gleich mal ausprobieren. Dafür die mt211.exe einfach auf den USB Stick kopieren?

Da brauchst du einen bootfähigen USB-Stick. Am einfachsten ist es, wenn du dir die Linux ISO Version (http://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/memtest86/?url=24825) runterlädst und auf CD brennst. Dann mit der CD Booten und den memtest starten. Mindestens 3 mal durchlaufen lassen.

Und RAM Modul bei Laptop ausbauen? Ist das für Laien zu empfehlen? Hab noch nie ein Laptop geöffnet.

Kommt darauf an. Wie heißt dein Laptop? Viele Laptops haben auf der Unterseite eine Klappe, die mit Schrauben befestigt ist. Dahinter verbergen sich die RAM Module. Wenn man vorsichtig ist, kriegt man das auch als Laie hin. Wenn du allerdings noch Garantie auf das Laptop hast, dann beim Händler reklamieren.

Unterstrich500
20.04.2009, 21:27
Dankedankedanke! Tests werd ich heute Abend oder morgen früh durchlaufen lassen. Je nachdem, wieviel Zeit das ganze in Anspruch nimmt.

Die Kiste wurde zum Studium gekauft, ist dementsprechend gerade mal ein halbes Jahr alt. Modellbezeichung ist ja auf dem Screenshot abzulesen, mehr weiß ich leider auch nicht. ;)

Bunsen
20.04.2009, 21:55
Dankedankedanke! Tests werd ich heute Abend oder morgen früh durchlaufen lassen. Je nachdem, wieviel Zeit das ganze in Anspruch nimmt.

Die Kiste wurde zum Studium gekauft, ist dementsprechend gerade mal ein halbes Jahr alt. Modellbezeichung ist ja auf dem Screenshot abzulesen, mehr weiß ich leider auch nicht. ;)

Gerne :top:

Ich würde das Ding aber auf jeden Fall mal reklamieren, egal was die Tests ergeben. Es kann ja nicht sein, dass das Ding nach einem halben Jahr solche Zicken macht.

Unterstrich500
20.04.2009, 23:18
RAM Test bestanden. Zumindest wurde mir auch nach 3 Durchgängen kein Fehler angezeigt. :bitte: Festplatte werde ich morgen überprüfen.

Bunsen
21.04.2009, 08:35
Ok. Ganz ausschliessen kann man den RAM zwar nicht, aber erstmal tun wir so als ob da alles i.O. ist.

Lass doch mal ein bisschen Prime95 (http://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/prime95/) laufen. Du hattest erwaehnt, dass dein Rechner bei den Downloads etwas hakt. Mit dem Tool kannste das Laptop mal unter Last setzen. Ich fuerchte dein Laptop ist generell instabil (Luefter defekt, Southbridge etc.). Deshalb auf jeden Fall mal mit dem Ding zum Haendler gehen und auf Nachbesserung bestehen.

Unterstrich500
21.04.2009, 22:23
Die Überprüfung der Festplatte hat keine Fehler ergeben. Ebenso wurden mir bei Prime95 keine Fehler gemeldet, hatte das Programm jetzt einige Stunden laufen.

Keine andere Möglichkeit als Laptop zum Händler zu bringen? Könnte kein Software-Problem sein? Wäre auch kein Problem, den Laptop neu aufzusetzen bzw die Festplatte komplett zu formatierten.

Bunsen
22.04.2009, 05:14
Die Überprüfung der Festplatte hat keine Fehler ergeben. Ebenso wurden mir bei Prime95 keine Fehler gemeldet, hatte das Programm jetzt einige Stunden laufen.

Keine andere Möglichkeit als Laptop zum Händler zu bringen? Könnte kein Software-Problem sein? Wäre auch kein Problem, den Laptop neu aufzusetzen bzw die Festplatte komplett zu formatierten.

Also es kann natürlich auch ein Software-Problem sein. Setzte den Laptop mal neu auf und schau, ob der Fehler immernoch auftritt. Aber es sieht so aus also ob es sich nicht um einen HW-Defekt handelt.

Bevor du den Laptop neu aufsetzt, solltest du nochmal probieren die letzten Windows Updates einzuspielen und dann schauen, ob der Fehler immernoch auftritt.

Unterstrich500
22.04.2009, 05:42
Alles schon gemacht. Letzten Windows Updates und auch mal einen früheren Systemherstellungspunkt gewählt, hat alles nichts geholfen.
Kann ich auch ohne Probleme mit der selbst erstellten Wiederherstellungs-DVD (für Windows CDs ist man ja zu geizig...) Windows auf der komplett formatierten Festplatte aufspielen?

Bunsen
22.04.2009, 06:49
Alles schon gemacht. Letzten Windows Updates und auch mal einen früheren Systemherstellungspunkt gewählt, hat alles nichts geholfen.
Kann ich auch ohne Probleme mit der selbst erstellten Wiederherstellungs-DVD (für Windows CDs ist man ja zu geizig...) Windows auf der komplett formatierten Festplatte aufspielen?

Ja, kannst du.

Ist aber echt ein merkwuerdiges Problem. Wenn du Hilfe beim Neuaufsetzen brauchst, dann einfach hier rein damit.

Gil-Galad
22.04.2009, 07:02
Bevor du neu Aufsetzt, nochmal drei Lösungsansätze.

- Schau mal wie dein MTU Wert ist. Hast du einen Router oder wählst du dich per DFÜ ein?

- Schau mal ob ActiveArmor aktiviert ist. Müsste unter start->programme->NVIDIA Corporation->network access Manager->Web-based Interface->ActiveArmor zu finden sein. Ich gehe dabei jetzt einfach mal davon aus das dein NB auch ein NV Board verbaut hat. Das ist auf der Compaq HP leider nicht ersichtlich. Dann nochmal die Dateien laden und probieren.

- Nächster Ansatz wäre Probleme zwischen deinem Router (wenn du einen Router hast) und dem Vista eigenen neuen TCP/IP Netzwerkstack.
Dazu Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Eingabeaufforderung
Dort: netsh interface tcp set global autotuning=disabled eingeben
Musst du als Admin ausführen. Dann wieder neu laden und versuchen zu entpacken. Falls das nichts bringt kannst du das mit dem Befehl "netsh interface tcp set global autotuning=normal" wieder rückgängig machen.

Bunsen
22.04.2009, 07:13
Danke Gil fuer die Tipps :top:

Ich gehe aber stark davon aus, dass irgendeine Komponente in dem Notebook defekt ist. Naeheres wissen wir aber erst, wenn das Laptop neu aufgesetzt ist und der Fehler wieder auftritt. Das hier spricht schon fuer irgendeinen HW-Defekt::


Achso, eines noch: Dazu kommt noch, dass CPU/ Arbeitsspeicher/wasauchimmer während der Downloads immer arg ausgelastet scheint, zumindest hakt es dann immer ziemlich.

Gil-Galad
22.04.2009, 07:32
Grade das lässt mich vermuten das etwas wie ActiveArmor dazwischen haut. Ich kann nur weder auf der Compaq HP noch über Google herausfinden welchen Chipsatz Compaq da verbaut. Ich hab grade auch gelesen das bei den Dingern Norton installiert ist. Das ist ja auch nicht grade Ressourcensparend. Könnte er testweise auch mal deaktivieren, denn das könnte auch für die hohe Auslastung sorgen wenn Norton die Dateien on the fly scannt.

Hardwaredefekt ist natürlich nicht Auszuschließen. Wenn die 3 Sachen nichts bringen bin ich auch für Neuinstallation, aber die 3 Ansätze sind relativ schnell zu überprüfen und er erspart sich dadurch eventuell das neu Aufsetzen. Ich bin da selbst immer zu faul alles neu zu installieren und versuche Fehler erst immer so zu finden und zu beheben.

Das dumme bei CRC Fehlern ist ja, das es mehrere Ursachen geben kann. Ziemlich verzwicktes Feld. Es ist auch nicht auszuschließen das doch ein RAM-Riegel defekt ist, trotz Memtest Überprüfung, oder sonst irgendwas dazwischen haut.

Unterstrich500
22.04.2009, 11:42
Wisst ihr was? Ihr seid spitze! Habe jetzt den Befehl, den Gil-Galad genannt hat, eingegeben und siehe da: Ich hab nicht nur das Gefühl, dass ich am Laptop flotter im Internet unterwegs bin, sondern kann jetzt auch wieder komplett ohne CRC Fehler entpacken. Was hat dieser Befehl jetzt genau bewirkt?

Vielen, vielen Dank! Ich hoffe, ich habe irgendwann einmal die Gelegenheit, mich zu revanchieren oder euch einen auszugeben. :top:

Danke, dass ihr euch solche Mühen gemacht habt. :-)

Bunsen
22.04.2009, 12:18
Wisst ihr was? Ihr seid spitze! Habe jetzt den Befehl, den Gil-Galad genannt hat, eingegeben und siehe da: Ich hab nicht nur das Gefühl, dass ich am Laptop flotter im Internet unterwegs bin, sondern kann jetzt auch wieder komplett ohne CRC Fehler entpacken. Was hat dieser Befehl jetzt genau bewirkt?

Vielen, vielen Dank! Ich hoffe, ich habe irgendwann einmal die Gelegenheit, mich zu revanchieren oder euch einen auszugeben. :top:

Danke, dass ihr euch solche Mühen gemacht habt. :-)

Der Dank gebuehrt Gil-Galad. Sauber! :5:

Ich habe kein VISTA und kenne mich da nicht wirklich gut aus.

Habe mal gegoogelt und gelesen, dass der Befehl etwas an den MTU Werten von VISTA aendert. Das erklaert dann auch, warum die CRC Fehler aufgetreten sind.

Gil-Galad
22.04.2009, 12:46
Was hat dieser Befehl jetzt genau bewirkt?
Vista versucht(!) von Haus aus das TCP/IP Protokoll zu optimieren. Ansich keine schlechte Idee, nur kann das je nach Konfiguration und verwendeter Hardware genau das Gegenteil bewirken. Das war bei dir der Fall. Wie Bunsen schon sagt, hat es bei dir wohl den MTU Wert negativ beeinflusst. Ist der MTU Wert zu hoch, kommen bei dir, vereinfacht gesagt, mehr Daten auf einmal durch die Leitung als durchpassen. Resultat sind dann beschädigte Dateien.

Freut mich das ich dir helfen konnte ;)

Kressla1981
22.04.2009, 22:18
Wie kann ich diesen verdammten Mist unter Vista abstellen? Dauernd wenn ich ein Programm öffne, frägt er mich, ob ich es zulassen möchte.

Des nervt.

Laas
22.04.2009, 23:07
Start -> Ausführen -> msconfig -> Tools -> Benutzerkontensteuerung deaktivieren -> System neu starten

Bunsen
23.04.2009, 07:40
Nur eine bloede Frage, sollten man nicht eventuell dieses Fred zumachen? Das Problem von bvb_500 wurde ja geloest. Wenn jetzt jeder hier wieder seine anderen Probleme hier reinprostet, dann haben wir wieder einen Riesen-Fred wie im alten Forum. Vielleicht auch einen Hinweis wie [solved] in den Titel.

Trapp
23.04.2009, 07:42
Super Idee, da wüsste jeder gleich, das Thema ist gegessen und man kann einen neuen Thread aufmachen usw.

Unterstrich500
23.04.2009, 09:32
Ich glaubs langsam echt nicht mehr, so langsam zweifel ich an meinem eigenen Verstand. CRC-Fehler. Und das nachdem ich gestern ohne Probleme laden/ entpacken konnte bzw. heute gar nichts geändert habe. :usad:

Zudem hakt es wieder bei Downloads, war gestern auch nicht mehr der Fall. Liegts immer noch am MTU Wert?

Laas
23.04.2009, 09:34
Nur eine bloede Frage, sollten man nicht eventuell dieses Fred zumachen? Das Problem von bvb_500 wurde ja geloest. Wenn jetzt jeder hier wieder seine anderen Probleme hier reinprostet, dann haben wir wieder einen Riesen-Fred wie im alten Forum. Vielleicht auch einen Hinweis wie [solved] in den Titel.

Bei [solved] im Titel bin ich notfalls noch dabei, aber schließen machen wir hier nicht.

Bunsen
23.04.2009, 09:35
Kannst du mal bitte folgendes in der Eingabeaufforderung ausfuehren?

netsh interface tcp show global

Bunsen
23.04.2009, 09:35
Bei [solved] im Titel bin ich notfalls noch dabei, aber schließen machen wir hier nicht.

Wieso nicht? :ka:

Unterstrich500
23.04.2009, 09:38
http://img18.imageshack.us/img18/7236/screenklb.jpg (http://img18.imageshack.us/my.php?image=screenklb.jpg)

Bunsen
23.04.2009, 09:49
Danke.

Jetzt bitte nochmal folgende Befehle:

netsh interface tcp set global autotuning=disabled

danach wieder:

netsh interface tcp show global

Unterstrich500
23.04.2009, 09:51
Done! An den Parametern hat sich allerdings nicht geändert. Soll ich das Entpacken noch einmal versuchen?

Bunsen
23.04.2009, 09:53
Ja. Musst aber die Datei nochmal neu runterladen.

Hattest du das ActiveArmor Zeug gestern auch abgeschaltet?

Unterstrich500
23.04.2009, 10:01
Klappt nicht.

ActiveArmor habe ich nicht abgeschaltet, hatte ein entsprechendes Programm von Nvidia auch gar nicht gefunden. :ka:

Bunsen
23.04.2009, 10:15
Merkwuerdig.

Ok. Kannst du mal bitte nachschauen, was fuer ein Modell du genau hast von dem Compaq Presario CQ60. Da muesste irgendwo auf der Unterseite des Laptops ein Aufkleber sein mit der genauen Bezeichnung. Sollte eins von diesen Modellen sein:

CQ60-250EG / CQ60-270EG / CQ60-255EG / CQ60-252EG

Unterstrich500
23.04.2009, 11:11
Compaq Presario CQ60 130EG steht zumindest auf dem Aufkleber. ;)

http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/ho/WF06b/321957-321957-3329742-89318-89318-3768152-3822897.html

Bunsen
23.04.2009, 11:31
Danke. Das Ding hat keinen Nvidia Chipsatz und daher auch kein ActiveArmor. Also koennen wir das schonmal ausschliessen.

Irgendwie ein sehr komisches Problem. Da es irgendwie sporadisch auftritt habe ich jetzt wieder die Hardware im Verdacht. Es gibt auf dem Laptop so ein "Setup Utility". Da kommst du rein, wenn du den Laptop neu startest. Du musst dann "F10" druecken waehrend auf dem Bildschirm “Press the ESC key for Startup Menu” angezeigt wird. Dort gibt es dann ein "Diagnostics menu". In diesem Menu gibt es dann die Punkte "Hard Disk Self Test" und "Memory Test". Bitte diese beiden Sachen mal ausfuehren.

BTW: Was fuer einen Router benutzt du? Kannst du mir mal den Link von so einer .rar-Datei per PN schicken. Dann lade ich die mal runter und schaue, ob es bei mir auch CRC-Fehler gibt.

Unterstrich500
23.04.2009, 11:37
FRITZ Box WLAN 7050 mit Firmware-Version 14.04.33. Hat aber sonst nie Probleme gemacht. Wie es derzeit aussieht, kann ich nicht sagen. Ich hoffe, dass meine neue Festplatte für den normalen PC heute geliefert wird.

PN ist raus. Tests werde ich nachher mal machen.

Unterstrich500
23.04.2009, 16:14
Diese beiden kurzen Tests wurden beide bestanden. Was sagt deine Spürnase zu den beiden rar-Dateien?

Bunsen
23.04.2009, 17:44
Also bei mir waren die RAR Dateien in Ordnung. Keine CRC Fehler. Bin im Moment etwas ratlos :gruebel:

Ist zwar blöd, aber kannst du den Laptop nicht mal neu installieren und schauen ob der Fehler dann weg ist? Mehr fällt mir im Moment dazu leider nicht ein :(

Unterstrich500
23.04.2009, 18:47
Puh. Wenn mir nichts anderes übrig bleibt... würde damit aber auf jeden Fall solange warten bis mein Rechner wieder in Ordnung ist. ;) Aber ich verstehe absolut nicht, wieso es gestern wieder einwandfrei geklappt hat.

Bunsen
23.04.2009, 19:30
Was man noch machen könnte, wäre an den Einstellungen deiner WLAN-Karte rumzuspielen. Was für eine WLAN-Karte hast Du in dem Laptop?

Unterstrich500
24.04.2009, 17:04
Puh, das weiß ich nicht genau. Wie kann ich das nachschauen? Ich habe die Dateien aber auch über Kabelleitung geladen. An WLAN kann es also nicht liegen, oder?

Nachdem meine neue Festplatte gestern eingetroffen ist, konnte ich heute das System auf meinem Rechner endlich neu aufsetzen. Hab mal eben zum Testen eine Rar-Datei geladen und erfolgreich entpackt. An der Internetleitung bzw. am Router kann es also schon einmal nicht liegen.

Bunsen
24.04.2009, 17:37
Puh, das weiß ich nicht genau. Wie kann ich das nachschauen? Ich habe die Dateien aber auch über Kabelleitung geladen. An WLAN kann es also nicht liegen, oder?

Nachdem meine neue Festplatte gestern eingetroffen ist, konnte ich heute das System auf meinem Rechner endlich neu aufsetzen. Hab mal eben zum Testen eine Rar-Datei geladen und erfolgreich entpackt. An der Internetleitung bzw. am Router kann es also schon einmal nicht liegen.

Ok. Dann liegt es wirklich an der Windows-Installation. Einfach platt machen und neu aufsetzen. Dann wird es auch mit dem Laptop wieder funktionieren :top:

Hennywise
29.04.2009, 18:29
Ich würde mich hier auch gerne mal zu Wort melden. Mein Problem besteht darin, dass ich nahezu alle Linke die mir z.B per ICQ oder auch per E-Mail geschickt werden nicht direkt durch Anklicken öffnen kann. Bei jedem Versuch erscheint diese Fehlermeldung:

http://img228.imageshack.us/img228/9955/wwwwwpq.jpg

Natürlich kann ich die Problematik umgehen indem ich die Adresse kopiere und dann direkt im Browser eingebe (was aber ziemlich umständlich ist). Ich denke es liegt nur an einigen Einstellungen die ich dabei wieder ändern müsste, oder ?

Bunsen
29.04.2009, 18:35
You receive an error message when you click a hyperlink in Outlook (http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;310049&Product=ol2002)

Unterstrich500
20.09.2009, 16:25
Ich bins nochmal. :usad: Selbes Spielchen wie damals, keine Ahnung woran der Blödsinn liegt. Mittlerweile auch in neuer Wohnung, an der Internetverbindung an sich kann es also auch nicht liegen.

Mir ist aber aufgefallen, dass die CRC-Fehler und hohe Prozessorauslastung nur dann auftauchen, wenn ich in mehrere Parts gesplittete Dateien runterlade. Ob ich einzeln oder per Downloadmanager lade spielt dabei keine Rolle. Normale Archive werden jedoch problemlos und ohne jegliche Fehler entpackt.

Edit:

Hab jedoch mal etwas im Internet gestöbert und bin auf folgendes gestoßen: http://www.pc-special.net/sonstiges-zu-internet-intranet-f19/crc-fehler-bei-downloads-t19422-10.html

Scheint 1:1 mein Problem zu sein. Allerdings hab ich von den Einstellungen keine Ahnung und an der onboard-Netzwerkkarte komm ich wohl am Laptop auch nicht dran vorbei.

Jemand eine Ahnung, wo ich das einstellen bzw. deaktivieren kann? :bitte:

Edit2:

Der Link hier scheint ebenfalls sehr interessant, nur leider hab ich absolut keine Ahnung von der ganzen Geschichte. :D http://www.fedoraforum.de/viewtopic.php?f=5&t=15439

Bunsen
21.09.2009, 19:32
Postest du mal bitte folgendes:

http://tipps4you.de/tipp-10-winvista.html (http://tipps4you.de/tipp-10-winvista.html)

in diesem Eigenschaftenfenster bitte mal den Reiter "Erweitert" posten.

Unterstrich500
21.09.2009, 19:43
Bin mir nicht sicher, ob es das ist, was du sehen willst:

http://img16.imageshack.us/img16/473/79956358.jpg (http://img16.imageshack.us/i/79956358.jpg/)

http://img16.imageshack.us/img16/2306/46422991.jpg (http://img16.imageshack.us/i/46422991.jpg/)

Bunsen
21.09.2009, 20:18
Bitte mal folgendes in dem letzten Fenster ("Erweitert") auswählen und rechts den Wert ansehen:

* IPv4 Prüfsummenabladung
* TCP Prüfsummenabladung (IPv4)
* UDP Prüfsummenabladung (IPv4)

Solltet dort aktiviert erscheinen, dann deaktiviere das mal. Dann solltet die Netzwerkkarte keine CRC Fehler mehr verursachen.

Was ist eine Prüfsummenabladung eigentlich für ein Wort? :ugly: Mal eben den Treiber mit Hilfe von Google übersetzt :noenoe:

Unterstrich500
21.09.2009, 20:46
Leider Fehlanzeige. Alles deaktiviert, dennoch weiterhin (auch nach Neustart) CRC-Fehler.

Bunsen
21.09.2009, 20:55
Weiss nicht, ob du das schonmal beantwortet hast. Aber hast du Dateien auch schonmal über WLAN runtergeladen und treten die CRC Fehler dann auch auf? Das wäre wichtig zu wisssen.

Unterstrich500
21.09.2009, 20:57
Wie es damals zuhause war, bin ich nicht mehr sicher. Glaube aber, dass ich es nicht versucht habe. In der neuen Wohnung hab ich allerdings nicht die Möglichkeit, über WLAN zu laden.

Bunsen
21.09.2009, 21:15
Also der Test mit dem WLAN wäre schon nicht schlecht. Vielleicht bei einem Kumpel oder so.

Dein Speicher ist ja auch in Ordnung. Keine Fehler. Deine Festplatte weist auch keine Fehler auf :gruebel:

Du könntest dir auch mal so einen USB Netzwerkadapter bei Amazon holen:

LogiLink Fast Ethernet USB 2.0 to RJ45 Adapter kostet 11,50 Euro, also nicht die Welt und mal damit testen.

Unterstrich500
21.09.2009, 21:44
Vielen Dank für deine Mühe. Das beste wird wohl sein, wenn ich das System wirklich mal neu aufsetze. Hab allerdings keine externe Festplatte hier, werd ich mich nächste Woche drum kümmern.

Unterstrich500
26.09.2009, 21:12
Jetzt wollte ich Vista gerade neu aufspielen bzw. die Festplatte formatieren. Wenn ich von der eigens erstellten Wiederherstellungs-CD starte, komm ich aber auch nur in einen entsprechenden Recovery Manager. Dort kann ich auch nur das System auf einen früheren Zeitpunkt oder auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Hab ich irgendwie die Möglichkeit, Vista komplett neu aufzuspielen?

Bonhomme
26.09.2009, 21:25
Mit der Vista DVD einfach neuinstallieren, du kannst bei der ausgewählten Partitions rechts unten auf "Optionen" (oder so) gehen und die Partition formatieren.

Achja was für eine Wiederherstellungs-CD ist das genau?

Bunsen
26.09.2009, 21:28
Also wenn du die Option Werkseinstellungen wählst, dann entspricht es dem Zustand das dein Laptop hatte als du es gekauft hast. Da wird dann ein Image aufgespielt, dass entspricht einer Neuinstallation.

Unterstrich500
26.09.2009, 23:23
Er entpackt! :-)