PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Hardware-Problem] [solved] MacBook stürzt ab


Billy McNeill
19.04.2009, 19:52
Hoffe mir kann jemand helfen... (bunsen, seax :uwink:)

Nach dem das Problem mit dem Piepen beim Starten nicht mehr aufgetreten ist, gibt es nun ein neues Porblem.

Und zwar hab ich grad das MB hochgefahren, jedesmal stürzt es ab. Zweimall hab ichs versucht, ca. 2 min nach dem Booten kann man gerade noch Safari und Mail starten, dann friert es ein und es kommt dieser Screen:

http://venublog.com/images/mac/macdeath1_o.jpg

Hab dann mal ein pram-reset gemacht und jetzt läuft er einigermaßen. Damit gestattet er mir wohl kurz, das Problem zu schildern. Aber beruhigend find ich die Lösung nicht. Da muss wohl irgendwas defekt sein, vor allem kommen die Fehler ja immer dann, wenn ich reboote. Die ganze Woche im Sleep-Mode ist so ein Problem nie aufgetreten.

Bunsen
19.04.2009, 19:57
Hoffe mir kann jemand helfen... (bunsen, seax :uwink:)

Nach dem das Problem mit dem Piepen beim Starten nicht mehr aufgetreten ist, gibt es nun ein neues Porblem.

Und zwar hab ich grad das MB hochgefahren, jedesmal stürzt es ab. Zweimall hab ichs versucht, ca. 2 min nach dem Booten kann man gerade noch Safari und Mail starten, dann friert es ein und es kommt dieser Screen:

Hab dann mal ein pram-reset gemacht und jetzt läuft er einigermaßen. Damit gestattet er mir wohl kurz, das Problem zu schildern. Aber beruhigend find ich die Lösung nicht. Da muss wohl irgendwas defekt sein, vor allem kommen die Fehler ja immer dann, wenn ich reboote. Die ganze Woche im Sleep-Mode ist so ein Problem nie aufgetreten.

Mußt du jedes Mal den PRAM zurücksetzen, dass das MacBook richtig funktioniert oder "überlebt" das MacBook nach deinem PRAM Reset einen Reboot?

Billy McNeill
19.04.2009, 19:58
Hmm...seit ich grad nach dem pram reset hochgefahren hab, hab ichs noch nicht versucht. Mach ich dann gleich mal.

Seax
19.04.2009, 20:01
Speicher :wink:

Schau mal unter

/Library/Logs/

ob du da ne panic.log findest. Aber die ist erst da, nachdem der Kernel-Panic aufgetreten ist und du_nicht_den PRAM resetet hast.

Billy McNeill
19.04.2009, 20:06
Ja, davor hatte ich gar nicht die Möglichkeit an die log zu kommen. Er hat sich ja gleich weggehängt.

Jetzt nach dem booten läuft er auch wieder. Aber beim Start von Safari war der Sat1 Ball lange da. Ich bin stark beunruhigt. Wenn mein Win Rechner abstürzen würde...wäre es einfach nur normal.

Seax
19.04.2009, 20:11
Also soweit ich das jetzt erkennen kann, zeigen alle Indizien auf kaputten Speicher hin.

- Kernel-Panic
- Ton am Anfang
- Druchdrehen des Balls


Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen das beim ASP durchchecken zu lassen. Der Speicher hat bestimmt nen Ditsch weg. Und wenn dann sogar vll. das LogicBoard noch was abbekommen hat, sollte das definitiv angeschaut werden.

EDIT
Mit jeweils einem der beiden Module starten, hattest du schon versucht, oder?

Billy McNeill
19.04.2009, 20:20
Hab ja zum Glück die Garantie verlängert...;)

Wenn ich da morgen hingehe...schaffen die das in einem Tag? Ich hab leider keine 5 Computer daheim, dass 4 immer in Reparatur sein können...wobei das ja eher die gravis einstellung is.

Seax
19.04.2009, 20:23
Das kommt auf Gravis drauf an :ka:
Das Durchlaufen der Testsoftware dauert bei 2GB Ram so 1-2 Stunden.
Und Tauschen des Speicher bei jemandem mit keinen 2 linken Händen(also haste bei Gravis schlechte Chancen) vll. höchstens 5 Minuten. Das sind 3 Schrauben.

Billy McNeill
19.04.2009, 20:33
EDIT
Mit jeweils einem der beiden Module starten, hattest du schon versucht, oder?

Hab ich noch nicht gemacht, aber er läuft ja jetzt auch einigermaßen...oder würde es gar nichht gehen, wenn ich den defekten erwische, falls einer defekt ist?

Bunsen
19.04.2009, 20:40
Lass doch mal memtest86 über Nacht durchlaufen, dann siehst du ziemlich schnell, ob der Speicher defekt ist.

http://www.memtest.org/ (http://www.memtest.org/)

Dort kannst due ein ISO Image herunterladen, auf CD brennen und davon booten, dann mal so 3 Zyklen des Speichertests laufen lassen.

Billy McNeill
19.04.2009, 20:44
Den hatte ich schon durchlaufen lassen, als das mit dem Piepen am Anfang war. Oder meinst du, da hat sich was verändert? Hab den aber über die festplatte im Singleusermode durchlaufen lassen, wie es auf der Anleitung zu memtest beschrieben ist.

Bunsen
19.04.2009, 21:20
Hat der damals irgendwelche Fehler angezeigt? Wenn nicht, dann ist der Speicher ok. Ich tippe mal auf das SMC (System Management Controller). Den kann man übrigens auch zurücksetzen:

System Management Controller (SMC) eines Apple Notebooks zurücksetzen (http://support.apple.com/kb/HT1411?viewlocale=de_DE&locale=de_DE)

Wenn es dann immer noch nicht besser ist, dann ab zu GRAVIS.

Billy McNeill
19.04.2009, 22:05
Hat der damals irgendwelche Fehler angezeigt? Wenn nicht, dann ist der Speicher ok. Ich tippe mal auf das SMC (System Management Controller). Den kann man übrigens auch zurücksetzen:

System Management Controller (SMC) eines Apple Notebooks zurücksetzen (http://support.apple.com/kb/HT1411?viewlocale=de_DE&locale=de_DE)

Wenn es dann immer noch nicht besser ist, dann ab zu GRAVIS.

Nein, wurden keine Fehler angezeigt.

Ich setze mal den SMC zurück und tritt dann die nächsten Tage/Wochen nochmal irgendwas auf, bring ichs zu Intranet in SB...

Ich halte euch auf dem laufenden ;)

Ich denke, war nicht das letzte mal, dass mein MB spinnt, bei der Menge an Problemen die ich schon hatte...

Billy McNeill
20.04.2009, 08:50
Habe jetzt jeden Ram Riegel an jeder Bank probiert, jedesmal kein Problem beim Booten.

Und den SMC habe ich auch zurückgesetzt. Jetzt sollte eigtl kein Problem mehr auftreten.

Billy McNeill
28.04.2009, 19:48
So...jetzt ist es während des Betriebs abgestürzt. Danach hochgefahren, direkt wieder abgestürzt. Dann pram reset. Dann kam das Tuten wieder und die Lampe vorne hat geplinkt. Ich denke, es ist kurz davor abzukratzen.

Das Tuten kam 3 mal. Ich glaube, das waren dann die Bänke des Ram, aber is ja schon ne Weile her, dass ich geschaut hab.

Bunsen
28.04.2009, 20:06
So...jetzt ist es während des Betriebs abgestürzt. Danach hochgefahren, direkt wieder abgestürzt. Dann pram reset. Dann kam das Tuten wieder und die Lampe vorne hat geplinkt. Ich denke, es ist kurz davor abzukratzen.

Das Tuten kam 3 mal. Ich glaube, das waren dann die Bänke des Ram, aber is ja schon ne Weile her, dass ich geschaut hab.

Also jetzt aber ab mit dem Ding zu Gravis und die sollen sich bitte nicht so anstellen und das Teil innerhalb eines Tages reparieren.

Billy McNeill
28.04.2009, 20:08
Ich bring es zu Intranet in SB. Gravis schickt das Teil immer nach Berlin...

So bin ich ja nur ne Stunde mit dem Bus unterwegs. :usad:

Jetzt erst mal noch alles Ausdrucken an Rechnungen und Garantieverlängerung, dann noch wichtiges Zeug sichern...naja. Ein Spaß, dann ohne Internet ein paar Tage. Vor Montag werd ich es bestimmt nicht haben.

Bunsen
28.04.2009, 20:12
Ich bring es zu Intranet in SB. Gravis schickt das Teil immer nach Berlin...

So bin ich ja nur ne Stunde mit dem Bus unterwegs. :usad:

Blöd. Aber mach das. Es lohnt sich. Da hast du dann endlich wieder ein funktionierendes MacBook. Du wohnst aber etwas außerhalb von SB, oder? Meine Verwandtschaft wohnt im Saarland.

Vielleicht kannst du ja noch bei denen anrufen und erst fragen, wie es aussieht bzgl. der Reparatur. Frag halt, wann es am besten passt, sonst behälts du es halt noch über das lange WE.

Billy McNeill
28.04.2009, 20:28
Wohne auf dem Campus und der ist außerhalb von SB. Aber Intranet ist auch am Arsch der Welt von SB. Und der Reseller in SB nimmt nichts zur Reparatur an, sondern schickt einen bei Problemen sofort an eben diesen Arsch der Welt :jeffkoch:

Ach ist das alles ärgerlich. Und mit alles meine ich alles.

Billy McNeill
07.05.2009, 13:15
MacBook von Intranet wieder da. Sie haben nichts gefunden. Es weitet sich also alles zu einem riesen Ärger aus. Jetzt wird mir empfohlen zu hoffen, dass das Problem gehäufter auftritt. Aber naja. Die waren ganz freundlich dort. Ärgerlich ist es halt schon, wenn en MacBook so rumzickt. Ist ja kein Medion Rechner für 500 Euro.

Billy McNeill
10.05.2009, 17:49
So...schon wieder abgesützt. Diesmal ohne Tuten. Aber das kommt sicher auch noch.

Bunsen
11.05.2009, 09:55
Wie alt ist dein MacBook eigentlich?

Billy McNeill
11.05.2009, 10:05
Ein Jahr und 7 Tage. Also nicht alt genug um so abzugehn.

Habe zum Glück noch kurz vor Ende der Garantie den Protection Plan erworben. Jetzt muss ich nur wissen, wie ich von der Garantie gebrauch machen kann, wenn die nichts finden. Beweisen wird schwer.

Bunsen
11.05.2009, 10:22
Sehr gut, dass du den Protection Plan abgeschlossen hast :top:

Die Nummer des Apple Supports ist die folgende:

01805 009 433 Kostet 0,14 Euro aus dem Festnetz pro Minute.

Schildere denen Mal dein Problem und bestehe darauf, dass der Mangel behoben wird. Ein Kollege von mir hatte auch Stress mit seinem MacBook. Der hat soviel Wind gemacht (Anwalt), dass Apple ihm angeboten hat das Ding gegen ein Neues zu tauschen. Er wollte aber kein MacBook mehr haben und hat sich dann einen iMac ausgesucht.

Billy McNeill
11.05.2009, 10:27
Jo, hatte auch schon vor da anzurufen. Die 14 Cent haben mich bisher abgeschreckt...

Aber wenn ich ihnen mit Anwalt drohe muss ich das ja auch durchziehen...bleibt die Beweisschwierigkeit. Das Teil stürzt in unregelmäßigen Abständen ab. Und das Tuten war ja jetzt auch schon zwei mal.

Falls sie es doch austauschen...gibt es die schwarzen MacBooks noch? Mit dem neuen 2,0 Ghz will ich net unbedingt abgespeist werden, wo ich doch schon ma 2,4 hab :)

Bunsen
11.05.2009, 10:33
Aber wenn ich ihnen mit Anwalt drohe muss ich das ja auch durchziehen...bleibt die Beweisschwierigkeit. Das Teil stürzt in unregelmäßigen Abständen ab. Und das Tuten war ja jetzt auch schon zwei mal.

Falls sie es doch austauschen...gibt es die schwarzen MacBooks noch? Mit dem neuen 2,0 Ghz will ich net unbedingt abgespeist werden, wo ich doch schon ma 2,4 hab :)

Also Du musst nicht gross beweisen, dass das Ding nicht richtig funktioniert ;) Wenn das Ding regelmaessig abstuerzt, dann ist doch schon der Beweis erbracht. Die schwarzen MacBooks gibt es offiziell nicht mehr. Eventuell aht Apple noch welche als Austauschgeraet :ka:

Also ich wuerde mal bei Apple anrufen und denen das problem schildern und auf einer Loesung bestehen. Eventuell musst du es wieder mal einschicken. Wenn die dann immer noch nicht den Fehler finden und beheben, dann wuerde ich mir mal Gedanken machen, das ganze mit einem Anwalt zu besprechen. Aber erstmal Apple die Chance auf Nachbesserung geben. Ist auch gesetzlich so vorgesehen.

Billy McNeill
11.05.2009, 10:37
Jop, klar die dürfen 3 mal dran rumwerkeln am selben Defekt.

Aber ich kann ja nicht beweisen, dass es abstürtzt, ich kann es behaupten, aber das wird wohl später nicht ausreichen. Das weiß Apple auch, sonst würden sie ja vom ASP nicht verlangen den genauen Fehler zu finden, bevor er Board und Ram tauscht. Denn einer von den beiden verursacht den Fehler. Wenn sie so kulant währen und nicht auf Beweise bestehen, dann würden sie das ja ohne murren austauschen lassen.

Bunsen
11.05.2009, 10:39
Jop, klar die dürfen 3 mal dran rumwerkeln am selben Defekt.

Aber ich kann ja nicht beweisen, dass es abstürtzt, ich kann es behaupten, aber das wird wohl später nicht ausreichen. Das weiß Apple auch, sonst würden sie ja vom ASP nicht verlangen den genauen Fehler zu finden, bevor er board und ram Tauscht. Denn einer von den beiden verursacht den Fehler. Wenn sie so kulant währen und nicht auf Beweise bestehen, dann würden sie das ja ohne murren austauschen lassen.

Manchmal muss man halt mit Hilfe eines Anwalts die Bereitschaft zur Kulanz etwas erhoehen ;)

Billy McNeill
11.05.2009, 10:43
So scheint es wohl zu sein. ;)

Ich rufe jedenfalls da nachher mal an und frage, was sie zu tun gedenken...

Aber es stresst mich, dass das Teil nicht richtig funktioniert.

Bunsen
11.05.2009, 10:45
Aber es stresst mich, dass das Teil nicht richtig funktioniert.

Das kann ich sehr gut verstehen.

Billy McNeill
11.05.2009, 15:23
Eigtl ist die Sache schon wieder lustig...

Die Apple Hotline sagt, ich soll beim nächsten Tuuut das MB zum ASP bringen und vorschlagen, dass sie die ASP-ASP-Hotline anrufen...wenn dann kein Fehler gefunden wird, wird man schauen wies weiter geht.

Immerhin hat man mir Recht gegeben, dass das kein Normalzustand ist. Austauschgeräte werden, sagte die Frau, in "höheren Etagen Einzelfallbezogen" ausgegeben. Nun ja...sie hat mir auch geglaubt, dass ich das nicht erfinde. Waren auch "nur" 22 Minuten in der teuren Hotline.

Billy McNeill
14.05.2009, 17:12
So...Am Dienstag wieder 5 mal Abturz und Tuten. Ab zum ASP. der hat tatsächlich dann bis heute das LogicBoard ausgetauscht, nachdem das MB auch vor Ort abstürzte und endlich Fehlermeldungen brachte. Ein Glück hatte ich die Garantie Erweiterung gemacht. Danke nochmal Seax für den Tip, dass man das Zeug sehr günstig bekommen kann.

Bunsen
14.05.2009, 17:38
:top: