PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Hardware-Problem] [solved] Laptop fährt nicht mehr hoch


Bastinho
19.04.2009, 17:49
Abend allerseits,

Ich hab ein Problem mit meinem Laptop, der fährt nur noch bedingt hoch. Ist ein Dell Inspiron 1520. Der Startbildschirm mit dem Dell Logo kommt noch ganz normal, danach tut sich allerdings gar nichts mehr, schwarzer Bildschirm, und der Laptop piepst leise. Ich hab schon versucht von der Windows-CD zu booten, dann komm ich immerhin bis zum Windows-Ladebildschirm, aber dann tut sich wieder nix, nichtmal mehr das Piepen kommt :ugly: . Kann mir irgendeiner sagen woran das liegt und wie ich den Fehler beheben kann? Danke schonmal.

mehl
19.04.2009, 17:51
Vielleicht ist das Netzteil kaputt. Sprich er hat noch ein wenig Saft im Akku um bis zu einer gewissen Stelle zu laden und dann schaltet er ab.

Bastinho
19.04.2009, 18:04
BIOS sagt, dass die Batterie normal arbeitet. Und dann dürfte doch gar nichts passieren, wenns daran läge, oder?

Seax
19.04.2009, 18:09
Na, das kannste doch relativ einfach testen.
Akku rausnehmen und nur mit Netzteil starten. Sollte das Problem dann weiterhin auftreten, isses nicht der Akku ;)

Ich würde vermuten, dass der Speicher nen Ditsch weg hat.
Du kannst ja mal versuchen mit nur einen Speichermodul zu starten(wenns denn 2 hat)

Bastinho
19.04.2009, 18:12
Problem besteht ohne Akku genauso (auf die Idee hätt ich auch kommen können :D)

Der Hans
19.04.2009, 18:13
Du kannst auch versuchen, mit Hilfe der Pieptöne das Problem zu lokalisieren. Hier (http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm) gibts eine Überischt über die Bedeutungen der verschiedenen Töne. Welches BIOS bei dir läuft müsste auf dem Bildschirm erkennbar sein, der ganz am Anfang angezeigt wird, noch bevor du ins BIOS reinkannst.

Bastinho
19.04.2009, 18:27
Hat leider nur ein Speichermodul, und meine BIOS ist Revision, ist das ein anderes BIOS als in der Liste, oder steh ich grad nur aufm Schlauch?

Bunsen
19.04.2009, 19:08
Versuch mal mit einer KNOPPIX CD zu booten, dann kann man mal die Festplatte ausschließen.

Bastinho
19.04.2009, 19:23
Wie gut dass ich die KNOPPIX CD vom letzten Intermezzo noch hier rumliegen hab. ;) KNOPPIX fährt ganz normal hoch, der Festplatte gehts also gut.

Bunsen
19.04.2009, 19:33
Kannst du mit KNOPPIX auf die Festplatte zugreifen? Wenn ja, dann ist wohl die Platte noch ok. Da scheint deine Windows-Installation einen Hau weg zu haben. Du kannst mal mit der Windows CD booten und den Reperaturmodus ausführen.

Windows XP Reparaturinstallation. Wie gehts? (http://www.supportnet.de/faqsthread/878)

Übrigens gibt es von der c't ein angepasstes KNOOPIX mit Virenscanner und Festplattentools. Könntest auch mal damit die Festplatte auf Herz und Nieren testen:

KNOPPICILLIN (ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/knoppicillin/k6d_6.0.2.iso)

mehl
19.04.2009, 19:35
Na, das kannste doch relativ einfach testen.
Akku rausnehmen und nur mit Netzteil starten. Sollte das Problem dann weiterhin auftreten, isses nicht der Akku ;)


Ich mein ja auch das interne Netzteil ;)

Hatte es bei meinem Laptop auch. Der ging immer nur noch kurz an und dann wieder aus. Der Stecker für das Netzteil, sprich wo da Kabel reinkommt hatte sich Innen gelöst und somit floß nicht mehr genug Strom.

Bastinho
19.04.2009, 20:02
Kannst du mit KNOPPIX auf die Festplatte zugreifen? Wenn ja, dann ist wohl die Platte noch ok. Da scheint deine Windows-Installation einen Hau weg zu haben. Du kannst mal mit der Windows CD booten und den Reperaturmodus ausführen.

Windows XP Reparaturinstallation. Wie gehts? (http://www.supportnet.de/faqsthread/878)

Übrigens gibt es von der c't ein angepasstes KNOOPIX mit Virenscanner und Festplattentools. Könntest auch mal damit die Festplatte auf Herz und Nieren testen:

KNOPPICILLIN (ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/knoppicillin/k6d_6.0.2.iso)

Das Problem ist , dass ich mit der Windows-CD nichts anstellen kann. Wenn ich die einlege und von der CD boote, läd er kurz die CD, und dann passiert wieder nix. Mein Laptop hat außerdem Vista, hab ich vergessen zu erwähnen, sorry.

Knoppicillin wird auch schwierig, weil ich nur in meinem Laptop nen Brenner hab, und es hier über den PC dann kaum möglich sein wird, ne CD für den Laptop zu erstellen :ugly:

Bunsen
19.04.2009, 20:21
Also ich würde nicht ausschließen, dass die Festplatte betroffen ist. Hast du noch Garantie auf das Teil?

Sonst irgendwie einen Kumpel fragen, ob er dir die Knoppicillin CD brennen kann und dann mal einen Festplattentest durchlaufen lassen.

Bastinho
19.04.2009, 20:23
Ja, werd ich wohl so machen.

Das Teil ist grad mal ein gutes Jahr alt, hab noch Garantie. Ich hoffe dass ich morgen dazu komme, mir die CD brennen zu lassen, dann meld ich mich morgen Abend wieder :)

Bastinho
20.04.2009, 18:00
So,

Knoppicilin-CD ist gebrannt, ich lass grad einen Autoscan laufen, was soll ich sonst noch laufen lassen?

Gil-Galad
20.04.2009, 18:34
Ich würde den RAM auf jeden Fall auch testen. Vista ist recht anfällig für RAM, anfälliger als Knoppix auf jeden Fall.

Bunsen
20.04.2009, 22:30
So,

Knoppicilin-CD ist gebrannt, ich lass grad einen Autoscan laufen, was soll ich sonst noch laufen lassen?


Lass mal noch einen der Festplattentests laufen. Welche Optionen gibt's da nochmal?

Montana
21.04.2009, 08:33
Kannst vielleicht auch beim DELL Support anrufen und eine Diagnose CD anfordern. Kostet nichts und checkt den Laptop auf Herz und Nieren. Hatte vor kurzem auch ein Problem mit meinem Inspiron, die Diagnose CD hatte dann festgestellt das die Festplatte hinüber war und gleich am nächsten Tag hatte ich eine neue.

Bastinho
26.04.2009, 20:33
So, ich meld mich mal wieder. Hatte zuletzt wenig Zeit, deswegen bin ich kaum dazu gekommen meinen Laptop wieder in Gang zu bringen.

Also erstmal zu Knoppicilin: Ich hab jetzt einen Memtest laufen lassen, da scheint alles in Ordnung zu sein. Ansonsten gibt es Festplatten-Tests für diverse Festplattentypen, die bei mir aber alle nicht laufen, weil meine Festplatte scheinbar bei den Tests nicht unterstützt wird. Ansonsten kann man noch Knoppicilin an sich starten. Ich werd da nicht wirklich schlau draus und komm nicht weiter.

@Montana: Ich muss einfach den Support anrufen, und die schicken mir dann direkt so ne Diagnose-CD zu?

Montana
27.04.2009, 09:02
Jep, einfach Service Tag bereit halten, anrufen und Problem schildern. Es wird auch gleich ein Rückruftermin vereinbart um mögliche Fehlercodes die die CD findet, zusammen durchzugehen. Am Dell Support kann man nichts aussetzen :top:

Bastinho
03.05.2009, 11:01
Soo, ich mal wieder ;)

Nachdem ich mal genauer meine Laptop-Unterlagen durchforstet habe, habe ich die Diagnostics-CD gefunden, bei mir war sie also direkt von Anfang an dabei. Ich hab dann mal erst den Memory Test laufen lassen, fehlerfrei bestanden, und dann den allgemeinen Systemtest. Sobald die Festplatte untersucht wird, hagelt es Fehlermeldungen. Error code ist immer "0F00:1344". Hab den Code schon gegooglet, finde aber nichts brauchbares.

Hat noch jemand eine Idee was ich mit dem Code anfangen kann? Ansonsten wende ich mich morgen an den Dell Support, die werden ja dann hoffentlich wissen was Sache ist.

Bunsen
03.05.2009, 11:12
Da musst Du mal bei DELL Support nachfragen. Da es DELL spezifische Fehlercodes sind, wissen die am besten, was das ist.

Bastinho
03.05.2009, 11:24
Hab grad ne Mail samt meinem Service Tag und dem Fehlercode hingeschickt, sollte morgen eine Antwort bekommen ;)