PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Hardware-Problem] [solved] WLAN Verbindung bricht bei Download ab


kilu
19.04.2009, 16:45
So hatte dieses Problem ja schon mal im alten Forum angesprochen. Jetzt bin ich ein bisschen weiter und kann das Problem abgrenzen. Und zwar bricht meine WLAN Verbindung immer dann ab, wenn ich etwas herunterlade. Ich hab das eben gemerkt, denn das Surfen funktioniert wunderbar. Dann wollte ich mir 2 Dateien auf Chip.de runterladen, ok die eine hatte 2 MB und das ging auch die andere war etwas größer und ging bei 3 Versuchen nicht. D.h. nach einer kurzen Zeit während des Downloads, ist unten bei der Verbindungs Anzeige ein X für nicht Verbunden, und dann baut er Sofort wieder die Verbindung auf.

Achja ich gehe mit einen Friz Wlan Stick (altes Modell ins Netz) und habe Win Xp mit SP 3


Danke im Vorraus

Bilo
19.04.2009, 19:06
Geh´ mal zu den Routereinstellungen (IP im Browser eingeben) und deaktiviere mal die SPI-Firewall!

Bunsen
19.04.2009, 19:13
Wireless Zero Configuration deaktivieren (http://wiki.digitus.de/de/Wireless_Zero_Configuration)

kilu
19.04.2009, 22:09
Wireless Zero Configuration deaktivieren (http://wiki.digitus.de/de/Wireless_Zero_Configuration)

äh, was genau soll man da machen. wenn ich unter ausführen, da rein gehe kommt genau das wie auf dem Bild. Es sind die selben Einstellungen. Und auf den Bildern wird doch gar nichts geändert?

Achja so heißt der Stick "AVM FRITZ!WLAN USB Stick v1.1"

Gil-Galad
20.04.2009, 18:51
Spontan fällt mir ein:

- Falscher MTU Wert im Router eingestellt ? Sollte bei DSL bei 1492 liegen
- Einen anderen Kanal probieren

kilu
20.04.2009, 19:09
ich probiere das mal mit dem Router aus, muss an dem liegen davor bei dem alten gings ja problemlos. Oder der alte Stick verarbeitet die 16k net kanns daran liegen?

Gil-Galad
20.04.2009, 19:30
Oder der alte Stick verarbeitet die 16k net kanns daran liegen?

Sollte nicht das Problem sein. Kenne jetzt die Daten deines Sticks nicht, aber selbst bei einem alten 54MBit Stick sollte Netto genug durchkommen. Zumal damit nicht die Verbindungsabbrüche zustande kommen können. Wenn der Stick zu langsam ist (was sein kann, 54MBit -Empfangsqualität -Reichweite -Verschlüsselung = Nettogeschwindigkeit) dann geht eben der Speed runter, die Verbindung sollte trotzdem bestehen bleiben.

kilu
20.04.2009, 19:36
stimmt auch wieder. sollte ich es, hatte ich schon länger vor trotzdem mit ner WLAN PCI Karte ausprobieren oder kann mir jemand nen guten Stick empfehlen

Gil-Galad
20.04.2009, 19:49
Eine PCI Karte hat schon Vorteile und wenn man den Empfänger nicht in mehreren Geräten benötigt, spricht nichts gegen eine PCI Karte.
Alleine der Empfang ist durch die Externe, größere, Antenne besser. Außerdem werden die Karte auch nicht so heiß wie ein Stick. Billige Sticks können nämlich schon mal sehr warm werden und neigen dann zu Aussetzern.

Bei Sticks bist du mit AVM Fitz schon gut dabei. Ich selbst habe einen Netgear Stick. Der wird selbst bei Dauerbetrieb nur Handwarm, läuft sehr stabil und die Treiber von Netgear sind auch gut.

Eine PCI Karte zu kaufen ist aber wie gesagt eine durchaus gute Idee.

kilu
20.04.2009, 21:16
bei amazon gibts welche schon für 20€ taugen die was?

und mein stick ist schon ziemlich warm wenn der pc läuft

Gil-Galad
20.04.2009, 21:28
Durchaus. Diese hier hat zum Beispiel ein gutes P/L Verhältniss.
http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WN651G-W-LAN-Adapter-MBit/dp/B000N43QN6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1240259013&sr=8-1

Die ist laut vieler Foren wirklich gut. Hat auch alles was man braucht.
802.11g Standard, also 108 MBit/s. WPA2. Feine Karte.
Geht auch noch teurer und besser, z.b. Netgear WN311B RangeMax (http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk_WLAN-Adapter/Netgear/WN311B_RangeMax_NEXT/175973/?tn=HARDWARE&l1=Netzwerk&l2=Wireless+LAN&l3=Adapter). Aber ob es das sein muss, ich weiß ja auch nicht :D

Bunsen
20.04.2009, 22:03
Schau mal nach mit welchem Modus dein WLAN läuft (802.11a/b/g/draft-n). Oft gibt es Probleme, wenn man da einen Mixed Modus laufen hat. Also a+g oder g+n. Wenn dein WLAN Stick 802.11g kann, dann stell das WLAN am Router auch fest auf 802.11g.

Eventuell funken auch andere WLAN-Stationen auf dem selben Kanal wie du. Scanne mal mit NetDetect (http://freakfiles.de/tools/download.php?ident=1) nach anderen Netzwerken und vergleiche die Kanäle der anderen WLAN-APs mit deinem. Stell den Kanal um, wenn auch andere denselben Kanal verwenden. Such möglichst einen Kanal, der etwas weiter von den anderen entfernt ist. Wen die anderne auf Kanal 6 senden und du auch, dann nimm einfach mal Kanal 1 oder 11.

kilu
23.04.2009, 12:19
so nochmal ne frage. eigentlich klappt es immer mit der verbidnung doch eben hab ich was auffälliges bemerkt. im tor thread ist bei jedem video von EAFW meine Verbindung für 2 Sekunden abgeschmiert. woran könnte das liegen?

Bunsen
23.04.2009, 12:22
Hast du das Video erst laden lassen und dann abgespielt? Die EA Server sind nicht die schnellsten, ich habe das auch oft auch wenn ich nicht ueber WLAN drin bin.

kilu
23.04.2009, 12:23
also ich eben bei so ca 5 Videos immer auf Play gedrückt dann kamen so 3-4 Sekunden Video dann schmierte die WLAN Verbindung ab und kam nach kurzer Zeit wieder

Bunsen
23.04.2009, 12:57
Hast Du das mit den Kanaelen und den WLAN-Modi (s.o.) mal ueberprueft? Steht dein WLAN-AP vielleicht irgendwo in der Naehe einer anderen Funkquelle (DECT-Station)?

kilu
23.04.2009, 20:21
Also das 1 konnte ich nicht machen, weil mein Vater auf Geschäftsreise ist und ich keine Ahnung habe wo er das Heft vom Router hin hat. Und was ist denn eine DETC Station.

Also denn ich habe weder bei dem PC von meinem Vater, noch beim Laptop, bei der Xbox und dem T-Home Reciever (alle laufen per WLAN) probleme, wie gesagt nur bei mir

Bunsen
24.04.2009, 07:58
Und was ist denn eine DECT Station.

Das ist die Basisstation fuer ein schnurloses Telefon. Die koennen das WLAN auch mal ganz nett stoeren.

Du musst auf jeden Fall mal die Sachen mit dem WLAN-Modus und Kanal ueberpruefen.

kilu
24.04.2009, 11:01
Mach ich wenn mein Vater endlich sagt wo das Handbuch ist.

Und ja neben dem Router ist eine Station für ein schnurloses Telefon

Seax
24.04.2009, 14:16
Dann schau halt mal, wie der Router heißt. Da gibts sicherlich ne Manual als .pdf im Internet ;)

kilu
30.04.2009, 14:25
So hab nun beides Probiert.

Erstes Ergebniss laut Fritz ist es per Modus "11g" und "11b" läuft. Und es läuft auf Kanal 1 aber wenn ich Netdetect ausführe kommt da nix. Außerdem habe ich dem Treiber aktualisiert, mal schaun ob noch probleme auftreten

kilu
01.05.2009, 20:35
Danke hier für eure Hilfe, hier kann nun ein solved hin. Nachdem ich den Treiber aktualisiert habe und das System neuafgespielt hab kamen keine Probleme mehr

kilu
18.05.2009, 14:29
Ich spar mir mal nen neuen Thread. Wollte eben bei den Einstellungen was nach schauen. Also die Moduse vorher waren: 802.11gb. + 802.11b. 802.11n. Als empfehlung des Konfigurators für IPTV sollte ich am besten mal 802.11a. + 802.11n. probieren. Machte ich auch, dann aber komplett den Router abgeschossen und keine Verbindung mehr. Erst ein Reset hat mir geholfen und es läuft nach längerer wiedereinstellung wieder über den alten Modus. Warum konnte ich den den Modus nicht wechseln?

mace
18.05.2009, 16:11
Das kann viele Gründe haben, fangen wir mal mit dem einfachsten an :)

Der Modus muss immer von beiden Geräten unterstützt werden. Es kann also sein, dass dein Router durchaus den 802.11n Modus kann, deine angeschlossenen Geräte aber nicht. Wenn z.B. deine WLan-Karte oder -Stick sehr alt ist, "versteht" er das 802.11n Signal nicht und kann deshalb keine Verbindung mehr herstellen.

In so einem Fall kannst du mal versuchen, dich per Kabel mit dem Router zu verbinden, falls das irgendwie möglich sein sollte. So spart man sich nach einem Reset alles neu zu konfigurieren.

kilu
18.05.2009, 17:48
Könnt durchaus sein, das nur der T-Home Reciever 802.11.n. Modus unterstützt, und weder mein Stick, noch der Xbox Stick und die WLAN Karte von meinem Vater, aber nun ja immoment gehts und ich such grad nach dem besten Kanal

kilu
19.05.2009, 13:10
Schon wieder ein Problem. Nachdem ich folgendes gestern gemacht habe, hab ich nun Probleme bei der Verbindung. Und zwar verliere ich immer bzw der Router immer die Verbindung zum Internet für kurze Zeit, die WLAN Verbindung ist aber weiterhinvorhanden. Sie wird also angezeigt, aller dings ist man nicht Online und nicht mit dem Internet verbunden, woran könnt das liegen?

mace
19.05.2009, 14:26
Deine XBox kann tatsächlich kein 802.11n:

There's a bunch of 802.11n hardware on the market, even though the standard hasn't been fully ratified as of this writing. It is faster than 802.11b and 802.11g, which makes it interesting for passing data around the house. There are currently no wireless adapters with 802.11n support for the Xbox 360, but 802.11n is backward compatible with 802.11g and 802.11b, so if you have an 802.11n router, you will be able to connect to Xbox Live using the newer and not fully ratified standard.

Die Kanäle sind übrigens alle identisch schnell. Du musst nur darauf achten, dass in deiner Umgebung kein WLan auf demselben Kanal ist. In Mehrfamilienhäusern kann das vorkommen.

Zu der Internetverbindung schau mal in den Router-Optionen. Manche Router haben sowas wie "Wenn x Minuten keine Anfrage kam, Internetverbindung trennen". D.h. wenn du zB 5 Minuten nicht surfst, wird dein Router die Verbindung trennen und erst wieder herstellen, wenn du eine neue Seite aufrufst.

Die Vorschlaghammer-Methode ist sowas wie "Verbindung nie trennen". Denk aber dran, dass dein ISP (T-Online, Alice, Arcor, was auch immer) i.d.R. nach 24h Dauerverbindung die Verbindung für einige wenige Sekunden trennt. Diesen Zeitpunkt sollte man dann zB auf 3 Uhr nachts legen ;)

kilu
19.05.2009, 14:49
Das mit den Verbindung nie trennen habe ich schon gemacht, klappt nicht. Es passiert immer im unregelmäßgen Takt, ich kann z.B. ne halbe Stunde ohne Probleme Surfen, dann passierts innerhalb von 5 Minuten 3 mal. im Status Bericht vom Router steht das die Verbindung getrennt wurde, und auf dem Router leuchtet die DSL Power Leute (die erste) nicht, nach kurzer Zeit aber wieder, ich glaub das ist ein Problem mit der Leitung, werde mal die Telekom kontaktieren

Bunsen
19.05.2009, 14:51
Das mit den Verbindung nie trennen habe ich schon gemacht, klappt nicht. Es passiert immer im unregelmäßgen Takt, ich kann z.B. ne halbe Stunde ohne Probleme Surfen, dann passierts innerhalb von 5 Minuten 3 mal. im Status Bericht vom Router steht das die Verbindung getrennt wurde, und auf dem Router leuchtet die DSL Power Leute (die erste) nicht, nach kurzer Zeit aber wieder, ich glaub das ist ein Problem mit der Leitung, werde mal die Telekom kontaktieren

Korrekt. Die Syncronisation mit dem DSL DSLAM ist dann weg. Die Telekomiker sollen mal deine Leitung durchmessen.